Atomwaffen: Die Arsenale der Atomwaffen-Nationen

In seiner Rede an die Nation hat der russische Präsident eine Reihe neuer atomarer Waffensysteme vorgestellt, darunter eine neue Interkontinental- und eine neue Hyperschallrakete. Damit demonstriert Putin im Wahlkampf-Endspurt militärische Stärke und reagiert gleichzeitig auf die neue Nuklear-Doktrin des USA. Beide Länder verfügen zusammengenommen laut einer Schätzung Federation of American Scientists über 13.400 nukleare Sprengköpfe [1]. Die übrigen Atomwaffen-Nationen – Frankreich, China, das Vereinigte Königreich, Pakistan, Indien, Israel und Nordkorea – können insgesamt bis zu 855 Atom-Sprengköpfe aufbieten. Mathias Brandt

[1] https://fas.org/issues/nuclear-weapons/status-world-nuclear-forces/

https://de.statista.com/infografik/8701/anzahl-nuklearer-sprengkoepfe-nach-laendern/

 


 

Staaten mit atomwaffenfähigem Material – 1991 und heute

Atomwaffentests weltweit

Supercomputing auf der ISC’17 und die Really Big Data

Politik in 140 Zeichen? Twitter ist »Trump(f)«

USA: Mehr Waffengeschäfte als Supermärkte

Weitere Artikel zu