Beruf & Karriere: Online-Check bei Bewerbungen nicht die Regel

Weit verbreitet ist die Meinung, dass Personaler und Einstellungsverantwortliche ihre Bewerber online durchleuchten und so auch noch auf das letzte unvorteilhafte Foto oder peinliche Social-Media-Posting stoßen. Doch der Online-Check bei Bewerbungen ist (noch) längst nicht verbreitet, wie eine aktuelle Umfrage von Staufenbiel und Kienbaum zeigt.

Befragt wurden knapp 300 Unternehmen mit insgesamt 5,4 Millionen Mitarbeitern weltweit. Demnach gehört für nur drei Prozent der Facebook-Check zum Bewerbungsprozess dazu. Bewerber immer zu googeln gaben sechs Prozent als gängige Praxis an. In Einzelfällen gaben die Suchmaschinen-Abfrage 49 Prozent als Schritt im Bewerbungsprozess an, wie die Grafik von Statista zeigt. Wenn es allerdings zum Online-Check kommt, hat dies bei jedem zehnten Bewerber zu einer Absage geführt. Insofern sollten Bewerber ihre öffentlichen Online-Auftritte im Auge behalten – wirklich wichtig für den Bewerbungsprozess sind sie allerdings eher selten. Hedda Nier

https://de.statista.com/infografik/8841/online-check-von-bewerbern/

 


 

Hier folgt eine Auswahl an Fachbeiträgen, Studien, Stories und Statistiken die zu diesem Thema passen. Geben Sie in der »Artikelsuche…« rechts oben Ihre Suchbegriffe ein und lassen sich überraschen, welche weiteren Treffer Sie auf unserer Webseite finden. Diese Auswahl wurde von Menschen getroffen und nicht von Algorithmen.

 

Absage für das Bewerbungsanschreiben

Bewerbungen in Deutschland

Außendarstellung von Unternehmen hat großen Einfluss auf Bewerbungen

6 von 10 Unternehmen wollen Bewerbungsunterlagen per Internet

Employer Branding: Wie KMU ihre Attraktivität als Arbeitgeber steigern können

Bewerbungsunterlagen: Entscheidung für die richtige Seite

Betriebe berichten von überwiegend positiven Erfahrungen bei der Neueinstellung von Älteren

Arbeitnehmer werden anspruchsvoller

Buzzwords im Lebenslauf: Die zehn überstrapaziertesten Schlagwörter in Nutzerprofilen

Web-basiertes E-Recruiting: Digitales Bewerberportal schafft transparente Prozesse

Vom Kandidaten zum loyalen Mitarbeiter

Weitere Artikel zu