Der Mythos des Multitasking: Der ultimative Leitfaden für mehr Arbeit im Büro durch weniger Arbeit

 

Quelle: Pexels

Dieser Artikel wirft einen Blick darauf, was Multitasking eigentlich ist, und untersucht die Auswirkungen, die dieses Verhalten auf Ihren Körper und Ihren Geist hat, um Ihnen bei der Entscheidung zu helfen, ob Sie diese Technik in Ihrem Leben anwenden sollten oder nicht.

 

Anzeige

 

Multitasking geht Hand in Hand mit Co-Working, d. h. dem Trend, an mehreren Orten oder in mehreren Räumen gleichzeitig zu arbeiten. Diese moderne Technik wurde von Unternehmen populär gemacht, die versuchen, mehr Geld zu verdienen, aber sie ist auch etwas, das Einzelpersonen nutzen können, um intelligenter zu arbeiten und ihre Produktivität in Arbeitsräumen wie Büro mieten Hamburg zu verbessern. Es ist jedoch nicht so einfach, wie es scheint, und es gibt eine Menge Untersuchungen, die zeigen, wie schädlich Multitasking für die psychische Gesundheit sein kann, von erhöhter Ablenkbarkeit bis hin zu verminderter Konzentration, und dies würde zu einem großen Rückgang der Produktivität führen, vor allem, wenn Sie in einem Standard-Arbeitsplatz wie Büro mieten München arbeiten, der ein sehr gutes Layout hat, um Teamarbeit zu fördern und die Produktivität zu steigern.

 

Was ist Multitasking?

Unter Multitasking versteht man die gleichzeitige Erledigung von zwei oder mehr Aufgaben, ohne sich um eine bestimmte zu kümmern. Dabei wechselt Ihr Geist automatisch und unbewusst von einer Aufgabe zur anderen. Jedes Mal, wenn Sie von einer Aufgabe zu einer anderen wechseln, braucht Ihr Gehirn etwa eine Drittelsekunde, um das zu verarbeiten, was Sie gerade tun. Das bedeutet, dass Sie die Gedanken, die Sie über das, was Sie gerade getan haben, hegen, ständig unterbrechen. Das kann zu Ablenkungen führen, während Sie an dem arbeiten, was Sie ursprünglich tun wollten.

Multitasking in einer Büroumgebung ist eher mit der Arbeitsteilung unter den Mitarbeitern in einer Büroumgebung vergleichbar und beinhaltet die Idee, mit weniger Arbeit mehr zu erreichen.

 

Multitasking kann auf folgende Weise verbessert werden:

  • Konzentrieren Sie sich im Laufe des Tages immer nur auf eine Aufgabe, vorzugsweise zur gleichen Zeit oder in der Nähe davon.
  • Konzentrieren Sie sich länger auf eine Tätigkeit, weil Sie dann produktiver sind.
  • Lernen Sie, sich selbst zu sagen, dass Sie aufhören sollen, andere Dinge zu tun, wenn Sie etwas anderes tun. Wenn Sie einen Anruf entgegennehmen müssen, stellen Sie sich vorher einen Wecker, damit Sie Ihre Arbeit unterbrechen und sofort ans Telefon gehen können. Planen Sie Ihre Arbeit und achten Sie auf ein gutes Zeitmanagement, damit sich Ihre Arbeit nicht mit anderen Projekten oder Aktivitäten überschneidet. So stellen Sie sicher, dass Sie Ihre Arbeit nicht halbherzig erledigen, weil Sie abgelenkt sind, und geben Ihren Kollegen Zeit, sich mit ihren eigenen Aspekten zu befassen, so dass alle gleichzeitig und getrennt voneinander arbeiten können.
  • Anstatt an zu vielen verschiedenen Dingen gleichzeitig zu arbeiten, sollten Sie sich stattdessen auf eine einzige Sache zur gleichen Zeit konzentrieren.

 

Quelle: Pexels

Einen Umgebungswechsel in einem neuen Büroraum zu vollziehen:

Wenn Sie von zu Hause aus arbeiten, ist es einfacher, sich auf das zu konzentrieren, was Sie tun. Wenn Sie in einem Büro arbeiten, versuchen Sie, alle Ablenkungen aus Ihrer Umgebung zu entfernen. Die Mitarbeiter sollten auch darüber nachdenken, wie ihr Büro ihnen helfen kann, mehr zu erledigen. Ein offener Grundriss wie bei Büro mieten München eignet sich am besten, um die Arbeit schnell und effizient zu erledigen und die Mitarbeiter wissen zu lassen, dass sie gebraucht werden. Es ist sehr hilfreich, Kollegen in einem Raum für die Zusammenarbeit zu haben, denn sie können Ihnen bei Ihren Arbeitsabläufen und der Schwierigkeit des Multitaskings helfen und Sie gleichzeitig unterstützen.

 

Arbeitsteilung:

Arbeitsteilung ist ein System, bei dem Menschen in Teams organisiert werden, um Aufgaben und Projekte besser zu bewältigen. Die Idee hinter der Aufgabenteilung ist, dass jedes Teammitglied für einen anderen Aspekt des Projekts verantwortlich ist, um sicherzustellen, dass sowohl die Konzentration als auch die Effizienz auf dem Höhepunkt sind. Dies stellt nicht nur sicher, dass Sie nicht in einem Trott stecken bleiben oder Schwierigkeiten haben, sich zu konzentrieren, sondern verbessert auch die Teamarbeit und sorgt dafür, dass sich Ihre Mitarbeiter mehr für die Arbeit engagieren, die sie gerade tun.

In einer 2014 von Gloria Mark und Stephen Voida durchgeführten Studie wurden Daten aus einer kollaborativen Arbeitsgruppe verwendet, um die Auswirkungen von Multitasking auf die Leistung zu untersuchen. Dabei wurden drei verschiedene Faktoren gemessen:

  • Geschwindigkeit der Aufgabenerfüllung – Um dies zu messen, verwendeten sie eine Stoppuhr, die aufzeichnete, wie lange jedes einzelne Teammitglied brauchte, um eine bestimmte Aufgabe zu erledigen.
  • Die Anzahl der Fehler, die während der Aufgabe begangen wurden – Die Teilnehmer bekamen verschiedene Aufgaben und sollten innerhalb von neunzig Minuten zehn Schreibfehler beheben.
  • Die Zeit, die für jede Aufgabe aufgewendet wurde, bevor die nächste Aufgabe in Angriff genommen wurde.

 

Multitasking kann sich nachteilig auf Ihre Fähigkeit auswirken, Ihre Arbeit zu erledigen, und auch auf die Produktivität der anderen Mitarbeiter im Büro. Wenn Sie ständig zwischen verschiedenen Aufgaben hin- und herwechseln, wird es sehr schwierig, mit allem Schritt zu halten, an dem Sie gerade arbeiten. Das ist auch deshalb anstrengend, weil es dazu führen kann, dass Ihre Konzentration nachlässt und Sie nicht mehr in der Lage sind, Ihr Bestes zu geben, wenn sie einmal nachgelassen hat. Deshalb ist es wichtig, in jedem Arbeitsbereich, der effizient sein soll, Arbeitsteilung einzuführen.