Neuer Leitfaden zum Umweltmanagement nach ISO 14001 online

cover (c) gutcert

Praxisnaher Umweltleitfaden unterstützt beim effizienten Aufbau eines wirksamen Umweltmanagementsystems und steht jetzt kostenfrei als Download zur Verfügung.

 

 

Anzeige

 

Viele Nutzerinnen und Nutzer des GUTcert Energieleitfadens fragten immer wieder an, ob die GUTcert nicht auch einen Leitfaden zur Einrichtung eines Umweltmanagementsystems veröffentlichen könnten. Da Recherchen ergaben, dass es tatsächlich nichts vergleichbares Systematisches gibt, hat die GUTcert die praktischen Erfahrungen aus unzähligen Audits bei Unternehmen verschiedenster Branchen und Größen mit dem umfangreichen Material aus den Kursen der GUTcert Akademie kombiniert und alles in einem systematischen Leitfaden zum Etablieren eines Umweltmanagementsystems gebündelt.

Im Vordergrund des Leitfadens steht die Effektivität, d.h. die Wirksamkeit eines solchen Managementsystems im betrieblichen Alltag. Aber auch dessen Effizienz spielt für die Akzeptanz im täglichen Betrieb eine große Rolle: Einfache, klare Prozesse und Strukturen, die durch eine hierarchische Gestaltung viel Dokumentationsaufwand ersetzen und schnell zur angestrebten Lösung führen, erhöhen deutlich den Nutzen, aber auch den „Spaß“ an einem solchen System.

Die ISO 14001 wurde bereits 1996 veröffentlicht und 2015 das letzte Mal revidiert. In Deutschland sind etwa 10.000 Organisationen (ISO Survey 2020) nach dieser Norm zertifiziert – viele davon schon seit Jahren. Mit der wachsenden Dringlichkeit, die das Thema Umwelt und Klima weltweit in den Fokus rückt, wollen sich jedoch immer mehr Organisationen dem Thema nähern, und ein Umweltmanagementsystem implementieren: Grade diese Organisationen soll der Leitfaden unterstützen.

ISO 14001 – aktuell wie nie

Die ISO 14001 könnte in den nächsten Jahren eine wahre Renaissance erleben: Umwelt- und Klimaschutz und Nachhaltigkeit beherrschen stärker denn je den öffentlichen Diskurs und gehören zu den wichtigsten Herausforderungen der Gegenwart.

Umweltmanagementsysteme (UMS) helfen, mit den Anforderungen umzugehen und sich dabei schrittweise auf den Weg zu einer Nachhaltigen Entwicklung zu begeben. Mit dem Implementieren eines UMS nach ISO 14001 werden Chancen und Risiken systematisch erfasst, der ressourcenschonende Umgang wird gefördert, das Unternehmen rechtlich abgesichert. Eine akkreditierte Zertifizierung des Systems stärkt nicht nur die Wettbewerbsfähigkeit einer Organisation, sie schafft Vertrauen in der breiten Öffentlichkeit – und die nachgewiesene Umweltleistung kann genutzt werden für eine transparente, glaubwürdige Stakeholder-Kommunikation.

Unterstützung für Ihr Engagement

Unser Leitfaden gibt den Nutzern ein gut verständliches Tool an die Hand, um ein eigenes Umweltmanagementsystem aufzubauen. Die GUTcert wünscht maximale Erkenntnisse beim Lesen des Leitfadens und viel Erfolg bei der Umsetzung in Ihrer Organisation.

Save the date: Am 10. Juni 2022 stellt die GUTcert den Leitfaden in einem kostenlosen Webinar in Zusammenarbeit mit dem Verband für Nachhaltigkeits- und Umweltmanagement e. V. (VNU) vor. Bezüglich der Anmeldung halten wir Sie auf dem Laufenden.

 

GUTcert GmbH
Die Zertifizierung von Integrierten Managementsystemen mit den Schwerpunkten Qualitätsmanagement, Umweltmanagement, Arbeitssicherheit sowie Energiemanagement ist das Hauptgeschäft der GUTcert. Weitere Kernkompetenzen der GUTcert sind die Verifizierung von Treibhausgasemissionen nach anerkannten Standards sowie die Zertifizierung der Nachhaltigkeitsanforderungen für Biomasse.
Als Mitglied der AFNOR Gruppe bietet die GUTcert ihre Zertifizierungsdienstleistungen im internationalen Netzwerk an, welches weltweit 28 Niederlassungen umfasst und mit 1.500 Auditoren und 20.000 Experten Kunden in über 90 Ländern betreut.
Die GUTcert Akademie bündelt das Fachwissen von Auditoren und anderen Experten, um Teilnehmern direkt anwendbare Kompetenzen mit nachhaltigem Mehrwert zu vermitteln.