Noch einfacher die Spannungsfreiheit von Schränken feststellen und so Mensch und Umwelt schützen

Sicher ist Sicher auf Knopfdruck

Das System VeriSafe von Panduit minimiert das Risiko elektrischer Gefahren, indem es die Spannungsfreiheit des Schaltschranks überprüft. Im Vergleich zu bisherigen tragbaren Testinstrumenten prüfen Anlagenbetreiber und Maschinenbauer so deutlich schneller ob ein elektrisch sicheres Umfeld vorliegt. Gemäß der NEC, festgelegt im NFPA 70E, ist vor dem spannungsfreien Arbeiten mit elektrischen Installationen für ein elektrisch sicheres Umfeld zu sorgen. Der Messablauf ist exakt festgelegt. Mit VeriSafe 2.0 stellt man automatisch sicher, dass der gesamte Prüfprozess bei jeder einzelnen Prüfung eingehalten wird. Mit praktisch einem Knopfdruck erreicht man geprüfte Sicherheit sowohl bei 3- als auch bei 1-phasigen Anwendungen im jetzt erweiterten Spannungsbereich bis zu 1000 V für 690-V-Wechsel- und Gleichstrom-Anwendungen. Das ausfallsichere Design verwendet aktive Anzeigen für den Anlagenstatus und erfüllt die Sicherheitsfunktionen gemäß SIL 3 (IEC 61508-1).

Anzeige

 

VeriSafe 2.0 eignet sich ideal für 480/600V CAT IV-Anwendungen einschließlich dem Außenbereich, für Service-Zugänge und alle Stromverteilungsanlagen auch mit Frequenzumrichtern und ferngesteuerten Motortrennschaltern. Mit dem jetzt erweiterten VeriSafe erhöhen sich die Möglichkeiten, den gesamten elektrischen Bereich abzusichern. Das Isolationsmodul lässt sich auf Wunsch über redundante Halbleiter-Signalausgänge (SIL 3) in Steuerungssysteme einfach integrieren. Darüber hinaus erhält man auch ein Netzwerkmodul für Echtzeitdiagnose und Leistungsberichte. Somit lassen sich einerseits die Testergebnisse mit Zeitstempel oder Datenprotokollen aufzeichnen. Andererseits kann man damit auch ferngesteuert Fehler beheben, den Status der Sensor-Leitungen überwachen genauso wie die Batterielebensdauer oder die Temperaturentwicklung. Über die EtherNet/IP- und Modbus-TCP-Verbindung integriert man VeriSafe 2.0 einfach z.B. in Scada-Systeme oder man nutzt den integrierten Webserver.

Das Testsystem lässt sich einfach montieren und in EMV-gerechten Aufbauten integrieren. Hintergrund der Neuentwicklung von Panduit ist, dass Gefahren und Risiken in Schaltanlagen für Menschen, Produktion und Gebäude unter allen Umständen zu vermeiden sind. Anlagenbauer müssen ihre Konstruktion und die Einhaltung der Normen, die elektrische Sicherheit, den Brandschutz und die mechanische Sicherheit garantieren. Die entscheidende Grundlage ist der National Electrical Code (NEC) – in den USA gesetzlich als Stand der Technik akzeptiert. Die NEC ist mit VDE 0100 bzw. IEC 60364 vergleichbar und wird von der National Fire Protection Association (NFPA) unter dem Arbeitstitel NFPA 70E veröffentlicht. Im Datenblatt weist Panduit auf alle weiteren internationalen und europäischen Normen hin, wonach VeriSafe geprüft ist.

Fotos: Panduit

 

Über Panduit
Seit über 60 Jahren ist Panduit weltweit führender Anbieter von innovativen Lösungen im Bereich physikalische und elektrische Infrastruktur für Rechenzentren, Industrie- und Gebäude-automatisierung und die damit verbundenen Dienstleistungen. Mit Hauptsitz in Tinley Park, Illinois, USA, und Niederlassungen an 112 Standorten weltweit steht Panduit für Qualität und innovative Technologien. Das Familienunternehmen mit über 5.500 qualifizierten Mitarbeitern erwirtschaftet weltweit einen Umsatz im Milliardenbereich. Die herausragende Marktposition verdankt Panduit dem ständigen Streben nach Innovation und dem unermüdlichen Engagement seiner Mitarbeiter. Der Global-Player investiert überdurchschnittlich in Forschung und Entwicklung, in die erstklassige Fertigung, in die bestmögliche Unterstützung seiner Vertriebskanäle und in den ausgezeichneten Kundenservice. Dies in Kombination mit einem starken Partnernetzwerk, sind die Voraussetzungen für umfassenden Support, Nachhaltigkeit und solides Unternehmenswachstum in der vernetzten Welt von heute und morgen.