Appian beschleunigt die Transformation von Anglian Water und senkt Kohlenstoff-Emissionen um 63 Prozent

Illustration: Absmeier, Qimono

Britisches Wasserversorgungsunternehmen nutzt die Low-Code-Plattform, um seine Umweltauswirkungen zu reduzieren und bis 2030 einen Netto-Null-Emissionsausstoß zu erreichen.

 

Appian bezeichnet Anglian Water als einen Vorreiter bei der Nutzung von Daten und Low-Code, um seine Netto-Null-Ziele zu erreichen. Das größte Wasser- und Wasseraufbereitungsunternehmen in England und Wales (nach Betriebsfläche) hat seinen Kohlenstoffausstoß um mehr als 63 Prozent reduziert – und ist auf dem besten Weg, seine betrieblichen Kohlenstoffemissionen bis 2030 auf null zu reduzieren. Dazu nutzt das Unternehmen den Totex Delivery Workflow (TDW), eine Cloud-basierte Lösung, die auf der Appian Low-Code Plattform aufbaut. TDW kann Tausende von kapitalintensiven Projekten verwalten und überwachen. Ziel ist es, die Auswirkungen dieser Projekte auf die Umwelt zu reduzieren und einen besseren Wert für die Kunden zu schaffen.

Anzeige

 

Bereits 2019 arbeiteten Anglian Water und Appian zusammen, um mehr Transparenz über die Investitionen des Unternehmens zu erhalten und um seine mehr als sieben Millionen Kunden im Osten Englands besser versorgen zu können. Totex Delivery Workflow (TDW) ist eine benutzerdefinierte Cloud-basierte Workflow-Anwendung, die auf Appian aufbaut und in Echtzeit eine Einsicht in alle relevanten Daten des Projektes erlaubt – von der Installation intelligenter Zähler und Wartung bis hin zu Rohrleitungen und Pumpstationen. Die Lösung stellt sicher, dass die Mitarbeiter von Anglian Water Zugang zu den Kennzahlen haben, die sie benötigen, um konkrete Entscheidungen zu treffen, ohne die langwierigen Verzögerungen, die das vorherige System behinderten.

Zudem unterstützt Appian Anglian Water dabei, das für 2030 gesetzte Unternehmensziel einer Netto-Null-Emission zu erreichen. Dabei werden die Mitarbeiter in die Lage versetzt, fundierte Entscheidungen auf der Grundlage von Dateneinsichten in Echtzeit zu treffen, um ein nachhaltigeres Unternehmen zu schaffen. Mit Hilfe von TDW und seinem Capital Carbon-Programm zur Verfolgung von Energienutzung, Anlagen und Kosten ist Anglian Water zu dem Schluss gekommen, dass weniger Kohlenstoff weniger Kosten bedeutet. Bessere Daten und eine detailliertere Dateneinsicht in die Projekte geben Anglian Water das Wissen, die Planung von Anlagen in der Investitions- und Planungsphase so zu realisieren, dass sich die kapitalbedingen Kohlenstoff-Emissionen reduzieren – genau genommen den Wert der Kohlenstoffintensität in Bezug auf Materialien und Bauprozesse.

 

Weitere Merkmale sind:

  • Bereitstellung von Echtzeitdaten, Metriken, KPIs und Berichten für Business Intelligence
  • Reaktionsschnelle und genaue Entscheidungen treffen, ohne die langen Verzögerungen des vorherigen Systems
  • Zugriff auf Cloud-basierte Informationen von jedem Gerät und Ort aus

Wir haben uns gemeinsam mit den anderen englischen Wasserversorgern dazu verpflichtet, die betrieblichen Emissionen bis 2030 auf Null zu reduzieren«, sagte Richard Buckingham, Climate Change and Carbon Manager bei Anglian Water. »Wir haben uns zudem das Ziel gesetzt, die kapitalbedingten Kohlenstoff-Emissionen bis 2025 um 65 Prozent (ausgehend von 2010) und bis 2030 um 70 Prozent zu senken.«

»Anglian Water benötigte eine intelligente Workflow-Lösung, die Echtzeitdaten liefert, um fundierte Geschäftsentscheidungen über Investitionsprojekte in seinem Netz zu treffen. Angesichts der ehrgeizigen Ziele in Bezug auf Nachhaltigkeit und Betriebseffizienz war die Zeit ein entscheidender Faktor«, sagt Steven Teasdale, Area Vice President für Großbritannien, Irland und den Nahen Osten bei Appian. »Die Appian Low-Code-Plattform ermöglicht es dem Unternehmen, die TDW-Lösung schnell und intuitiv zu erstellen und zu erweitern, datengestützte Entscheidungen zu beschleunigen und die unmittelbare Auswirkung ihrer Investitionen auf ihrem Weg zur Zero-Carbon-Transformation zu überblicken.«

 

 

Über Anglian Water
Anglian Water versorgt 4,3 Millionen Kunden im Osten Englands mit Trinkwasser und sammelt und behandelt das Brauchwasser von über 6 Millionen Menschen. Anglian ist in der größten geografischen Region von England und Wales tätig.
Unser Ethos ist es, der Region, in der wir tätig sind, durch unser Engagement für »Love Every Drop« ökologischen und sozialen Wohlstand zu bringen. Wir entdecken ständig neue Wege, um einer sich verändernden Welt voraus zu sein, indem wir für die Zukunft planen und neue Ideen erforschen, um die individuellen Bedürfnisse unserer Kunden heute und in Zukunft zu erfüllen.
 Über Appian
Appian ist eine einheitliche Plattform für den Wandel. Wir unterstützen unsere Kunden dabei, ihre wichtigsten Prozessabläufe zu erkennen, zu gestalten und zu automatisieren. Die Appian Low-Code-Plattform vereint die wichtigsten Funktionen, die zur schnelleren Erledigung von Aufgaben benötigt werden – Process Mining + Workflow + Automation – in einer einheitlichen Low-Code-Plattform. Appian ist offen, für einen unternehmensweiten Einsatz geeignet und genießt das Vertrauen von branchenführenden Unternehmen. Für weitere Informationen besuchen Sie appian.de.