Die Bedeutung von Cloud-basiertem Privileged Identity Management

foto cc0 pixabay unsplash rolltreppe

foto cc0

Der Wandel traditioneller Perimeter der IT-Sicherheit macht den sicheren Zugriff privilegierter Anwender zum Schlüsselfaktor für die Sicherheit von hybriden Unternehmen. Eine Studie belegt dies und zeigt die Vorteile von Cloud-basiertem Privileged Identity Management (PIM) [1].

Die Studie dokumentiert, dass PIM-as-a-Service der optimale Ansatz für die Sicherung von hybriden IT-Infrastrukturen ist. Eine PIM-Lösung muss Zugriffe sichern, Privilegien verwalten und Aktivitäten im gesamten Sicherheitsökosystem der Organisation beobachten – inklusive sicherem Outsourcing von IT und Applikationsentwicklung.

»Eine PIM-as-a-Service-Lösung ist unglaublich effektiv bei der Sicherung der Zugriffe auf die IT-Infrastrukturen heutiger moderner Unternehmen, deren Systeme und Applikationen aus einem hybriden Mix aus On-Premise und Cloud bestehen und deren Anwender immer mehr aus der Ferne zugreifen«, sagt Bill Mann, Chief Product Officer bei Centrify. »Die Studie zeigt, dass Organisationen, die kritische Applikationen und Server in der Cloud betreiben, genauso gut geschützt sind wie Organisationen, die auf On-Premise setzen. Letztendlich hängt die Sicherheit von Lösungen ab, die effektiv die identitätsbezogenen Risiken reduzieren, die in modernen Unternehmen mit zahlreichen Rechenzentren, Endgeräten und Anwendern auftreten.«

Forrester befragte im Auftrag von Centrify 150 IT-Entscheider (IT-Direktoren oder höher) aus Firmen mit über 500 Angestellten zum sicheren Zugriff privilegierter Anwender. Die wichtigsten Ergebnisse sind:

  • Alle befragten Personen gaben an, mindestens einen Teil von IT, Applikationsentwicklung und Infrastrukturfunktionen ausgelagert zu haben
  • Nahezu alle Organisationen erlauben Fernzugriff mit erweiterten Nutzungsrechten
  • Entscheider setzen auf PIM-as-a-Service, da die Vorteile der Cloud mit der nötigen Sicherheitsqualität genutzt werden können
  • Die Mehrzahl der Entscheider bevorzugt die Verwaltung von Privileged Access Security über eine einzige Plattform

Die Forrester Studie kommt zu dem Schluss, dass »Organisationen eine Privileged-Access-Security-Lösung benötigen, die effektiv die Zugriffe verwaltet und gleichzeitig Anwendern und Geschäftspartnern erlaubt, ihre Arbeit zu machen und zum Geschäftserfolg beizutragen. Entscheidungsträger sehen positive Ergebnisse, wenn diese Herausforderung mit einer PIM-as-a-Service-Lösung adressiert wird.«

[1] Für mehr Informationen über die Studie steht nach Registrierung ein Thought-Leadership-Artikel mit einer Zusammenfassung der Ergebnisse zum Download zur Verfügung: https://www.centrify.com/forrester-study

Weitere Artikel zu