Statement: Datenschutz ist ein großer Wettbewerbsvorteil

Am 28. Januar jährte sich der Europäische Datenschutztag zum zehnten Mal. Vom Europarat 2007 initiiert, möchte er Organisation, Unternehmen und besonders Bürger zum sensiblen Umgang mit Daten aufrufen. Mittlerweile hat dieser Aktionstag für mehr Datenschutz auch international Karriere gemacht und Organisationen in den USA und Kanada nehmen an dem sogenannten Data Privacy Day teil.

autor Andres_Dickehut_CEO_Consultix_GmbHSafe Harbor und die Datenschutzgrundverordnung (General Data Protection Regulation (GDPR)) – in Europa hat das Thema Datenschutz gerade Hochkonjunktur. Dazu eine Einschätzung von Andres Dickehut, CEO der Consultix GmbH aus Bremen, zu den neuen Entwicklungen in Europa und die Auswirkungen auf Unternehmen.

»Deutsche Unternehmen sollten das Scheitern von Safe Harbor und das Inkrafttreten der Europäischen Datenschutzgrundverordnung (General Data Protection Regulation (GDPR)) als Chance begreifen, und sich verbindlich um Datenschutz zu kümmern. Schon allein im Sinne ihrer Kunden. Dafür hat ihnen die EU im Rahmen der Datenschutzgrundverordnung noch zwei Jahre Frist gesetzt. Hier sollte man nicht unnötig Zeit verstreichen lassen.

Datenschutz ist nicht Feind, sondern Freund

Anzeige

Kurzfristig bedeutet das für Unternehmen zwar eine gewisse Investition in Personal, IT- und Software. Aber das darf nicht schrecken. Denn letztlich sprechen wir über eine Investition in die eigene Wettbewerbsfähigkeit sowie in Kundenbindung und Reputation. Später zu handeln kann unternehmenskritisch sein. Eine Geldstrafe in Höhe von 4 Prozent vom globalen Jahresumsatz droht Konzernen bei dem Verstoß gegen die neue Verordnung – das ist eine drastische Verschärfung im Vergleich zur vorherigen Regelung. Kunden und Datenschützer werden in Zukunft zudem noch stärker als bisher auf den Datenschutz achten. Das ist ein weiterer Grund für mich, weshalb die Neuregelungen mit besonderer Sorgfalt behandelt werden müssen. Beispielsweise müssen Policies für Werbung, die an Kinder gerichtet ist, in vielen Firmen überarbeitet werden. Gleiches gilt für Regeln zur ausdrücklichen Einwilligungen für die Verarbeitung und Speicherung personenbezogener Daten nach Änderungen von Nutzungsbedingungen. Im Hinblick dessen steht für mich fest: Die Auseinandersetzung mit allen Prozessen, die personenbezogene Daten berühren, ist eine Versicherung für jedes Unternehmen. Daher plädiere ich für ein grundlegendes Umdenken beim Umgang mit personenbezogener Daten: Datenschutz ist nicht Feind, sondern Freund.

Assessment und Maßnahmen

Ich spreche aus meiner 20-jährigen Beratungs- und Produktentwicklungs-Erfahrung, wenn ich sage, Datenschutz ist keine Bürde, sondern ein Wettbewerbsvorteil für Unternehmen. Wir helfen den Unternehmen weiter, indem wir ihnen ein Assessment als Grundlage für eine Optimierung der datenschutzrelevanten Vorgänge liefern. Schon hier können wir für die Marketing- und Datenschutzverantwortlichen viel bewegen. Eine daraus abgeleitete Maßnahme kann sein, auf weniger Anwendungen bei der Datenverarbeitung zurück zu greifen, und Kundenprofile zu zentralisieren, um sie weniger angreifbar zu machen. Hier bieten wir auch auf der technologischen Seite Lösungen an.

Unsere Lösungen für digitales Marketing, CRM, Customer Engagement, Hosting und Cloud Services gründen alle auf einem sehr hohen und zertifizierten Datenschutzniveau. Das wissen unsere nationalen und internationalen Kunden aus über 80 Ländern zu schätzen. Aufgrund der aktuellen Debatte führen wir momentan viele Gespräche zu diesem Thema.

Anzeige

Was dort zur Sprache kommt, deckt sich mit den Hauptaussagen einer aktuellen Studie von KPMG und Bitkom – dem Cloud Monitor 2015 [1]. Darin erwarten 83 Prozent der befragten deutschen Führungskräfte von ihrem Cloud-Anbieter, dass er seine Rechenzentren ausschließlich in Deutschland betreibt. 80 Prozent möchten auch dessen Hauptsitz in Deutschland sehen. Die Mehrheit hält es zudem für unverzichtbar, dass die Provider von unabhängiger Stelle zertifiziert sind. Hier können wir bei allen Punkten einen großen Haken dahinter setzen. Unsere kontinuierliche Investition in höchsten Datenschutz hat sich für uns bewährt und bietet uns nun im Wettbewerb Vorteile. Diese Vorteile geben wir an unsere Kunden weiter.«

[1] https://www.bitkom.org/Publikationen/2015/Studien/Cloud-Monitor-2015/Cloud-Monitor-2015-KPMG-Bitkom-Research.pdf

[2] https://www.procampaign.de/