Alle Artikel zu Administrator

Microsoft-Sicherheitslücken seit 2013 mehr als verdoppelt

Aufhebung von Administratorrechten könnte 80 Prozent der kritischen Sicherheitslücken von 2017 entschärfen. Avecto hat seinen jährlichen Bericht zu Microsoft-Schwachstellen veröffentlicht, der mittlerweile zum fünften Mal erscheint. Er basiert auf einer Untersuchung sämtlicher 2017 gemeldeter Microsoft-Schwachstellen und zeigt, dass deren Zahl beträchtlich gestiegen ist. Zum Vergleich: Im Jahr 2013 wurden 325 Sicherheitslücken entdeckt, im vergangenen Jahr…

Hälfte der Unternehmen gewährt Mitarbeitern Administratorrechte

Nach neuesten Erkenntnissen des Sicherheitssoftware-Anbieters Avecto gewähren über 50 Prozent der IT-Unternehmen ihren Mitarbeitern trotz der damit verbundenen Sicherheitsrisiken lokale Administratorrechte auf Windows-Computern [1]. Ein Viertel der 504 befragten IT- und Sicherheitsexperten aus Europa, dem Vereinigten Königreich und den USA war sich nicht sicher, welche Mitarbeiter im eigenen Unternehmen über lokale Administratorrechte verfügten.   Die…

BSI warnt vor Sicherheitslücke in Apple-Betriebssystem

Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) warnt vor einer schwerwiegenden Sicherheitslücke im Apple-Betriebssystem macOS 10.13 (High Sierra), die es ermöglicht, sich ohne die Eingabe eines Passwortes mit vollen administrativen Rechten auf einem diesem System anzumelden. Bei betroffenen Computern können mit dem Nutzernamen »root« und einer leeren Passwortzeile Sicherheitseinstellungen überwunden werden, indem mehrfach auf…

Best Practices für die Benutzerrechte-Verwaltung und Applikationskontrolle

Die mangelhafte Verwaltung von Administratorrechten und unzureichende Überwachung von Applikationen stellen für jedes Unternehmen erhebliche Sicherheitsrisiken dar. CyberArk stellt in einem 2-seitigen »E-Book« Best Practices für die Entwicklung eines mehrstufigen Sicherheitsmodells vor, das hohen Schutz bietet und IT-Teams entscheidend entlastet [1]. Admins dürfen in der Regel zu viel Admins dürfen in vielen Unternehmen alles, sie…

End of Life von Windows Server 2003 bietet Umsatzpotenzial in Höhe von 100 Milliarden US-Dollar

Die Mitglieder eines sozialen Netzwerks für die IT-Branche [1] wurden zu den finanziellen und technischen Auswirkungen von Windows Server 2003 End of Life auf IT-Abteilungen befragt: Laut der Studie »The Great IT Upgrade« [2] betreiben 61 Prozent der Unternehmen in ihrer IT-Umgebung noch mindestens ein Gerät mit Windows Server 2003. Das bedeutet, es gibt nach…