Alle Artikel zu Bekanntheit

Digitalisierung: Kennen Sie Cookies?

Fast jeder weiß wohl mittlerweile, was eine Internetseite ist oder was es mit einem sozialen Netzwerk auf sich hat. Viele andere digitale Begriffe können die Deutschen dagegen nicht erklären, wie der D21-DIGITAL-INDEX 2017 / 2018 zeigt [1]. Relativ bekannt sind noch Begriffe wie »Cookies« und »Cloud«. Allerdings können auch hier nur etwas mehr als die…

Lieblingsmarken: Geliebtes Facebook

Facebook ist laut einer Erhebung von Netbase die beliebteste Marke weltweit. Zu diesem Schluss kommen die Analysten nach Auswertung von 356 Millionen englischsprachigen Posts (Blogs, Foren, News-Seiten, Twitter, Tumblr u.v.m.) – darunter auch 63 Millionen positive Erwähnungen des größten sozialen Netzwerks der Welt. Die Top 3 des Rankings werden von Amazon und Ebay komplettiert. Das…

Bekanntheit von E-Sports wächst in Deutschland

Global betrachtet ist E-Sports auf dem Weg zum Milliarden-Geschäft. Hierzulande wähnt der Bundesverband Interaktive Unterhaltungssoftware (BIU) professionalisiertes Gaming bereits auf dem Weg zum Breitensport. »Doch nicht nur der professionelle E-Sports-Bereich wächst, es entstehen in Deutschland auch immer mehr Sportgruppen an Universitäten und lokale Vereine«, so der BIU in einer Pressemitteilung. Dort veröffentlichte Umfragedaten zeigen, dass…

Toni Kroos ist der Werbe-Geheimtipp unter den Nationalspielern

Repräsentative Studie mit über 4.600 Befragten untersucht die Bekanntheit und Werbewirkung von sieben Nationalspielern. Im Gegensatz zu Kollegen wie Bastian Schweinsteiger, Manuel Neuer oder Thomas Müller hatte der Madrilene Toni Kroos bisher kaum prominente Werbeauftritte. Dabei steht Kroos den anderen Nationalspielern in der Beliebtheit kaum nach, er muss nur bei der Bekanntheit aufholen. Wo Kroos…

Traumarbeitgeber für Absolventen: Null Nachwuchssorgen in der IT

Die aktuelle Erhebung der Studienreihe »Fachkraft 2020« zeigt: Die Internet- und IT-Branche hat derzeit scheinbar keine Nachwuchssorgen [1]. Die Ergebnisse offenbaren, dass die Unternehmen der Branche bei Hochschülerinnen und Hochschülern nicht nur ausnehmend bekannt, sondern eben auch als Arbeitgeber attraktiv sind. Doch die Konzerne profitieren unterschiedlich stark von ihrer Bekanntheit. Die Großen der Internet- und…

Digitale Begriffe bleiben Neuland

Wenn es um Begrifflichkeiten geht, bleibt das Internet für viele tatsächlich Neuland. Das geht aus Zahlen von TNS Infratest hervor. 1003 Personen hat das Marktforschungsunternehmen nach der Bekanntheit digitaler Begriffe befragt. Der bekannteste ist Social Media. 38 Prozent der Befragten können beschreiben, worum es sich dabei handelt, 25 Prozent haben schon einmal davon gehört. Weniger…

Nix verstehn: Digitale Begriffe für Bundesbürger noch immer Neuland

Digitale Begriffe wie Wearables, mCommerce oder auch das Internet der Dinge sind den Bundesbürgern weitgehend unbekannt. 80 Prozent und mehr wissen nicht, worum es sich bei diesen Begriffen handelt. Auch die häufiger im Sprachgebrauch oder in den Medien zu hörenden Begriffe wie Big Data oder Industrie 4.0 sind drei Viertel der Bundesbürger kein Begriff. Insgesamt…

Bekanntheit der Bundesliga-Clubs – Bayern München kennt jeder

Die TU Braunschweig hat eine Markenstudie zu den Vereinen der ersten und zweiten Fußball-Bundesliga in Deutschland erstellt. Die stärksten Marken sind demnach Borussia Dortmund und mit etwas Abstand Borussia Mönchengladbach als großer Gewinner im Ranking, sowie der Rekordmeister FC Bayern München. An Position Vier folgt ein Zweitligist: Der FC St. Pauli. Für die Untersuchung befragte…

Mobile Payment-Anbieter haben ein Bekanntheitsproblem

25 Prozent der Deutschen (ab 18 Jahre) haben schon einmal Mobile Payment genutzt. Weitere 35 Prozent möchten derartige Bezahldienste zukünftig nutzen. Das geht aus einer Studie der Wirtschaftsprüfungsgesellschaft PricewaterhouseCoopers hervor. Die Mehrheit der Mobile Payment-Anbieter ist indes hierzulande kaum bekannt. Während PayPal noch der großen Mehrheit der Befragten ein Begriff ist, kennen nur 18 Prozent…

Etwa zwei von fünf Deutschen würden eine Smartwatch tragen

Apple möchte mit seiner Smartwatch einen neuen Produktmarkt erobern oder gar erst richtig erschaffen. Der Branchenverband Bitkom hat bereits vor kurzem die Bekanntheit und Nutzungsbereitschaft für verschiedene, sogenannte Wearables ergründet. Dabei zeigt sich ein klarer Trend: Die entsprechenden Produkte werden deutlich bekannter – und auch ihre Nutzungsbereitschaft steigt an. Noch deutlicher als bei Smartwatches fiel…