Verwaltungsaufwand und Digitalisierungsgrad bei KMU

Eine Studie von Sage ergab, dass KMU weltweit im Durchschnitt 120 Werktage im Jahr dafür aufbringen, administrative Aufgaben zu erfüllen; das entspricht rund fünf Prozent aller Arbeitstage eines Betriebs, die für die Buchhaltung aufgewendet werden. Plum Consulting nahm die Marktuntersuchung in weltweit elf Ländern vor und befragte mehr als 3.000 Unternehmen. Weitere Detailergebnisse, die in der Infografik dargestellt sind, besagen

  • dass bei Mikrounternehmen – weniger als 10 Mitarbeiter – die Kosten für die Administration am höchsten sind. In Deutschland macht dies 1,4 % des Umsatzes aus.
  • dass der Digitalisierungsgrad bei der Administration in den meisten KMU der elf befragten Länder noch nicht einmal 50 Prozent beträgt.
  • dass in Deutschland als Hauptgründe gegen Digitalisierung die Implementierungskosten (28,4 %) sowie der Zeitaufwand für die Software-Einführung (22 %) angeführt werden.

 

 


 

Hier folgt eine Auswahl an Fachbeiträgen, Studien, Stories und Statistiken die zu diesem Thema passen. Geben Sie in der »Artikelsuche…« rechts oben Ihre Suchbegriffe ein und lassen sich überraschen, welche weiteren Treffer Sie auf unserer Webseite finden.

 

Bitkom bietet Mittelständlern Hilfe bei der Digitalisierung

Digitalisierung bei den KMU: Mittelstand 4.0

Zukunft, Digitalisierung und Erfolg: 69 Prozent der befragten KMU blicken positiv in die Zukunft

Mehrheit der Deutschen sieht Digitalisierung positiv

IT-Freelancer unverzichtbar für Digitalisierungsprojekte

Wirtschaft 4.0: Digitalisierung ist für die meisten Betriebe bereits heute relevant

Weitere Artikel zu