Badegewässerqualität in der EU: Wo man im Urlaub am besten badet

Endlich hat sich hierzulande der Sommer durchgesetzt. Wer da langsam an Urlaub denkt, hat oft Sonne tanken und baden im Sinn. Nicht ganz unwichtig dabei: Die Wasserqualität. Die Europäische Umweltagentur untersucht daher jährlich, wie es um die Qualität der Badegewässer in Europa steht. Geprüft wurden im vergangenen Jahr mehr als 21.000 Küsten- und Binnenbadestellen in den 28 EU-Mitgliedsstaaten plus Albanien und der Schweiz.

Durchweg ausgezeichnet sind dabei die Badegewässer in Luxemburg. Allerdings verfügt das kleine Land auch nur über elf Badestellen. Auf Zypern wurden 113 Gewässer untersucht. 99,1 Prozent davon weisen eine ausgezeichnete Qualität auf, in Malta sind es mit 98,9 fast genauso viele. Deutschland sichert sich mit 90,8 Prozent ausgezeichneter Badestellen den achten Platz. Untersucht wurden hier 2.292 Badegewässer, wie die Grafik von Statista zeigt. Hedda Nier

https://de.statista.com/infografik/9544/badegewaesserqualitaet-in-der-eu/

Anzeige


 

Hier folgt eine Auswahl an Fachbeiträgen, Studien, Stories und Statistiken die zu diesem Thema passen. Geben Sie in der »Artikelsuche…« rechts oben Ihre Suchbegriffe ein und lassen sich überraschen, welche weiteren Treffer Sie auf unserer Webseite finden. Diese Auswahl wurde von Menschen getroffen und nicht von Algorithmen.

 

Deutsche im Urlaub: lieber ruhig und entspannt als aktiv und viel besichtigen

Anzeige

Osterurlaub: Apps sind auf Reisen unverzichtbar

Fotos machen Spaß: Schnappschüsse gehören zum Urlaub dazu

Apps als digitale Urlaubshelfer

Sorglosigkeit von Urlaubern bei IT-Sicherheit setzt sich zuhause fort

Sicher durch den Sommer: So werden Smartphone und Tablet fit für den Urlaub

Urlaub, Stau und Flirt

Studie: Viele Deutsche sind auch im Urlaub immer online

Urlaubsgeld steht vor der Rente