Börsenwert: Wer knackt als Erster die Billion?

Das erste Mal seit drei Jahren ist Microsoft wieder mehr wert als Alphabet. Zum Börsenschluss am 29. Mai belief sich die Marktkapitalisierung des Software-Giganten auf 753 Milliarden US-Dollar. Der Google-Mutterkonzern stand zu diesem Zeitpunkt bei 742 Milliarden US-Dollar. Die Nase vorn im Rennen um den Titel „Wertvollstes Unternehmen der Welt“ hat dagegen Apple. Der iPhone-Hersteller ist auch der mit Abstand aussichtsreichste Kandidat, wenn es um das Erreiche der Billionen-Dollar-Marke geht – noch sind es aber „nur“ etwas mehr als 920 Milliarden US-Dollar. Mathias Brandt

https://de.statista.com/infografik/14059/marktkapitalisierung-der-groessten-tech-unternehmen-weltweit/

 


 

Tech-Riesen: Womit Tech-Riesen das meiste Geld verdienen

Apple, Google, Microsoft, Amazon und Facebook zählen zu den größten Unternehmen der Welt. Zusammengenommen haben die fünf Tech-Riesen im vergangenen Jahr fast 650 Milliarden US-Dollar erwirtschaftet. Die Statista-Grafik zeigt, welchen Produkten und Dienstleistungen sie den Großteil ihres Umsatzes verdanken. Dabei zeigt sich, dass nicht alle betrachteten Unternehmen in gleichem Maße abhängig von ihrer Haupteinnahmequelle sind. So generiert Facebook 98 Prozent seines Umsatzes mit Werbung – dagegen ist Software »nur« für 62 Prozent des Microsoft-Umsatzes verantwortlich. Die Daten zu dieser Grafik finden Sie auch in unserem neuen Digital Economy Compass. Auf über 200 Folien versammelt der Report aktuelle Zahlen, Trends und führende Unternehmen der digitalen Wirtschaft. Zum kostenfreien Download nach umfangreicher Registrierung geht es hier: https://www.statista.com/page/compass

Mathias Brandt

https://de.statista.com/infografik/13298/umsatz-und-hauptumsatzquellen-fuehrender-tech-unternehmen/

 


Google und Facebook: Konzentration des Werbemarktes durch das Werbeduopol

Die fortschreitende Verlagerung von Werbung aus klassischen Medien ins Internet hat nicht nur eine Umverteilung der Werbeumsätze von Verlagen, TV- und Radiosendern zu Onlinemedien zur Folge, sie sorgt auch für eine nie dagewesene Konzentration des Werbemarktes.

Die marktbeherrschende Stellung der von Google und Facebook betriebenen Onlineplattformen (u.a. Google, YouTube, Facebook und Instagram) sorgt dafür, dass die beiden amerikanischen Internetunternehmen laut einer aktuellen Schätzung in diesem Jahr rund 60 Prozent der weltweiten Ausgaben für Onlinewerbung einstreichen werden. Wie die Grafik von Statista zeigt, ist das gleichbedeutend damit, dass mittlerweile jeder vierte Euro, der weltweit für Werbung – online oder offline – ausgegeben wird, bei den beiden Giganten aus dem Silicon Valley landet. Felix Richter

https://de.statista.com/infografik/12198/anteil-von-google-und-facebook-am-weltweiten-werbeumsatz/


 

Digitale Disruption trifft fast zwei Drittel aller Großunternehmen

Deutsche Großunternehmen wiegen sich bei der digitalen Transformation in Sicherheit – Google und Amazon werden nicht als Wettbewerber erkannt

Top-10-Wachstumstreiber der Tech-Unternehmen

Unternehmen erwarten erstmals mehr Jobs durch die Digitalisierung

»Chinesische Investitionen in Hightech-Unternehmen folgen einem staatlichen Programm«

Tech-Unternehmen kämpfen gegen Patent-Trolle

Forschung & Entwicklung: Hidden Champions droht die Luft auszugehen

Weitere Artikel zu