E-Commerce sorgt für Optimismus im B2B-Handel

Der B2B E-Commerce Konjunkturindex [1] hat zum siebten Mal den B2B-E-Commerce-Markt durchleuchtet. Dabei werden sowohl die aktuellen Online-Umsätze wie auch die prognostizierte Entwicklung des E-Commerce-Geschäfts abgefragt und in Relation zu den Gesamtumsätzen der Unternehmen gestellt. Insgesamt herrscht weiterhin eine positive Beurteilung der erzielten Umsätze im B2B-Onlinehandel (Indexwert: 164,5 Punkte) sowie deutlicher Optimismus für eine Verbesserung in 2015 (Indexwert: 168,9 Punkte) vor.

trend B2B E-Commerce Konjunkturindex 09+10-2014 - Beurteilung Umsatzprognose

13,3 Prozent der Unternehmen waren mit den E-Commerce-Umsätzen in den abgefragten Monaten September und Oktober sehr zufrieden (zuvor: 7,7 Prozent). Und 26,7 Prozent der Entscheider erwarten für die nächsten 12 Monate eine starke Verbesserung des Online-Business (zuvor: 12,8 Prozent). Lediglich 4,4 Prozent gehen demgegenüber in 2015 von rückläufigen Umsätzen aus.

trend B2B E-Commerce Konjunkturindex 09+10-2014 - Indexverlauf

Anzeige

Zusätzlich wurden in der aktuellen Erhebung des B2B E-Commerce Konjunkturindex die geplanten oder bereits realisierten mobilen Angebote untersucht. Die größte Bedeutung kommt dabei der Optimierung des Onlineshops oder digitalen Katalogs für die mobile Nutzung zu. Aber immerhin ein Viertel der B2B-Unternehmen nutzen bereits mobile Apps für Shopping oder Service-Angebote. Und fast 16 Prozent haben den Außendienst mit mobilen Tablet-Devices an ihre E-Commerce-Plattform angebunden.

trend B2B E-Commerce Konjunkturindex 09+10-2014 - Zusatzfrage Mobile Aktivitäten

Der vollständige Berichtsband zum kostenlosen Download und alle Informationen zum B2B E-Commerce Konjunkturindex und den Teilnahmemöglichkeiten als Panelist finden sich unter: www.b2b-ecommerce-index.de

Anzeige


[1] Eine Initiative der IntelliShop AG in Zusammenarbeit mit den E-Commerce-Experten vom ECC Köln am Institut für Handelsforschung

Über den B2B E-Commerce Konjunkturindex

Der B2B E-Commerce Konjunkturindex beruht auf einer zwei-monatlichen Befragung von Entscheidern und Projektverantwortlichen aus deutschen B2B-Unter¬nehmen. Die Unternehmen beurteilen ihre aktuellen Umsätze und ihre Erwartungen an die Umsatzentwicklung in den folgenden zwölf Monaten auf einer 5-Skala von »sehr negativ« beziehungsweise »stark verschlechtern« bis »sehr positiv« beziehungsweise »stark verbessern«. Die ausgewiesenen Werte des B2B E-Commerce Konjunkturindex berechnen sich als Differenz der Anteile positiver und negativer Beurteilungen der aktuellen beziehungsweise erwarteten Umsätze und Ausgaben plus 100. Somit bedeutet ein Wert von 100, dass der Anteil positiver Rückmeldungen genauso groß ist wie der Anteil negativer Rückmeldungen.

An der siebten Erhebung des B2B E-Commerce Konjunkturindex haben 45 Entscheider und Projektverantwortliche aus überwiegend international tätigen B2B-Unternehmen teilgenommen.

Die nächste Erhebung startet Anfang Januar 2015. Teilnehmen können alle B2B-Unternehmen, die Umsätze über internetbasierte und digitalisierte Angebots- und Auftragsprozesse generieren. Mit ihrer Teilnahme an den Umfragen des B2B E-Commerce Konjunkturindex tragen die Panelists dazu bei, mehr Transparenz in den deutschen B2B-Onlinehandel zu bringen und profitieren von kostenfreien Ergebnissen.

www.b2b-ecommerce-index.de