Leitfaden für eine sichere Team-Kommunikation

Quelle: Teamwire

Ob Homeoffice, Remote Work, Büro- oder Hybridarbeit: Dezentrale Teams prägen das Bild des Digital Workplace. So spielt auch die Echtzeitkollaboration über Instant Messaging und Videokonferenzen eine immer größere Rolle.

 

Anzeige

 

Doch diese neue Flexibilität bringt Herausforderungen mit sich: Sind Kommunikationstools nicht ausreichend auf die Anforderungen des Business und die Bedürfnisse der Mitarbeitenden abgestimmt, entsteht häufig eine gefährliche Schatten-IT. Denn dann greifen Mitarbeitende meist aus Gewohnheit zu privaten Messaging-Lösungen wie WhatsApp & Co. und verlagern die Kommunikation damit in einen Bereich außerhalb der unternehmerischen Handhabung.

 

Private Messengern sind nicht für die berufliche Kommunikation geeignet

Die Steuerung und Transparenz über die interne und externe Kommunikation ist aber zwingend notwendig, um Compliance-Anforderungen zu erfüllen, eine revisionssichere Archivierung zu ermöglichen und die DSGVO einzuhalten sowie Sicherheitslücken und Cyberangriffen wirkungsvoll vorzubeugen. Es bedarf daher einer Messenger Applikation, die alle Datenschutz- und Datensicherheitsaspekte von Kommunikationslösungen vollständig abdeckt und zugleich dem intuitiven Nutzererlebnis von WhatsApp in nichts nachsteht.

 

Fazit: Business Messenger für sichere Team-Kommunikation

Eine wertvolle Entscheidungshilfe, welche Messaging-Lösung sich für das eigene Business eignet, bietet der kostenfreie Leitfaden von Teamwire. Darin erfahren Unternehmen, wann und warum sich eine Messaging-Lösung für ihr Unternehmen lohnt und welche Vorteile sie bietet. Außerdem gibt es eine bewährte Anleitung, wie sie den richtigen Messenger für ihr Unternehmen auswählen, erfolgreich einführen und produktiv einsetzen sowie ein kommunikatives Miteinander richtig gestalten. Der Leitfaden steht hier zum Download bereit: https://teamwire.eu/info/whitepaper/business-messenger-fuer-eine-sichere-team-kommunikation/