Onlineshop optimal aussteuern – Die Top Ten Tipps für erfolgreichen E-Commerce

Zum erfolgreichen Onlineshop führen viele Wege. Und auch, wenn es keine Universallösung gibt, können diese zehn Tipps dabei helfen. Die Experten für digitales Marketing der Leipziger Agentur rekordmarke haben sie zusammengestellt.

Die richtige Zielgruppe definieren und konsequent adressieren

Nur wer die Besucher seiner Website kennt, kann ihre Fragen beantworten, den Nutzen seiner Produkte erklären und sich dabei auf jene wesentlichen Fakten und Argumente konzentrieren, die den Kunden überzeugen. Auch zur Vermeidung von Streuverlusten bei der Kampagnenaussteuerung ist eine klare Zielgruppendefinition notwendig.

Den Wettbewerb kennen

Die meisten Unternehmen kennen zwar ihre direkten Wettbewerber. Aber haben sie wirklich alle Arten von Konkurrenten im Blick? So konkurriert beispielsweise ein Unternehmen, das nachhaltige Kleidung herstellt und vertreibt, nicht nur mit anderen umweltbewussten Modelabeln sondern auch mit Anbietern wie H&M oder Lidl. Deshalb sollten Shop-Betreiber unbedingt alle mit einbeziehen.

Das Kernziel festlegen

Umsatzsteigerung, Neukundengewinnung, Markenaufbau, Abverkauf von Produkten: Alles wichtig. Doch welches ist das oberste Ziel? Nur wer sich klar entscheidet, kann auch eine Strategie mit passenden Maßnahmen und Kampagnen definieren.

Erfolgskennzahlen definieren

Erfolgskennzahlen (KPIs) helfen dabei, Erfolge messbar zu machen. Die KPIs werden anhand der definierten Ziele ausgerichtet und in einem zeitlichen Rahmen definiert. Beim Ziel Umsatzwachstum kann etwa eine Steigerung von 20 % gegenüber dem Vorjahr festgelegt werden, beim Ziel Neukundengewinnung könnte es ein Neukundenzuwachs von 10.000 Kunden sein. Bei der möglichst realistischen Einschätzung hilft die Orientierung an einem Branchenindex, etwa an IntelliAd. Alle definierten Indikatoren werden dann in einem Kennzahlenplan zusammengefasst. Dieser macht den Erfolg des Onlineshops sichtbar und ist die Basis jeder Analyse. Die Experten von rekordmarke haben einen entsprechenden Plan auf der Website zum kostenlosen Download auf rekordmarke.de/blog bereitgestellt.

Die Erfolgskennzahlen messen

Damit der Fortschritt überhaupt erkannt werden kann, müssen die Maßnahmen gemessen werden. Beim Tracking werden Informationen gesammelt. Viele Kanäle wie Facebook oder Google AdWords bieten bereits wertvolle Einblicke. Darüber hinaus ist ein Webanalyse-Tool wie Google Analytics hilfreich. Mit diesem Werkzeug sammeln Anwender über Webtracking Daten zu Online-Marketing-Maßnahmen, Kampagnen und Nutzerverhalten im Onlineshop.

Maßnahmen zielorientiert planen

Die Strategie beschreibt den geplanten Weg, um das Ziel zu erreichen. Auch äußere Einflüsse und Anforderungen sowie Stärken und Schwächen des Unternehmens müssen berücksichtigt werden. So lässt sich ein übergreifender Kanalmix für den Planungszeitraum definieren, beispielsweise Display-Banner zur Generierung von Reichweite und zum Markenaufbau sowie Suchmaschinen-Marketing zur Erreichung der Umsatzziele. Shop-Betreiber sollten Kampagnen planen, mit denen sie über die gewählten Online-Marketing-Kanäle zielgruppengerecht und im festgesetzten Zeitraum kommunizieren. Außerdem müssen sie ein Media-Budget definieren, das pro Kanal und Kampagne eingesetzt werden soll. Ein Beispiel für einen Kampagnenplan kann unter rekordmarke.de/blog heruntergeladen werden.

Geplante Maßnahmen konsequent umsetzen

Viel zu tun ist immer. Eine klare Strategie hilft aber dabei, sich nicht im Alltagsdschungel zu verlieren. Denn alle geplanten Maßnahmen sollten auch im definierten Zeitraum umgesetzt werden. Bis erste aussagekräftige Ergebnisse vorliegen, sollte am einmal gefassten Plan festgehalten werden. Erst dann ist auch eine eventuelle Nachsteuerung sinnvoll.

Regelmäßige Reports

Der Fortschritt lässt sich regelmäßig in definierten Intervallen (monatlich, quartalsweise oder jährlich) überprüfen und vergleichen. So zeigen sich Erfolge und auch, ob und wo Optimierungsbedarf besteht. Zur einfachen Visualisierung der Analysedaten eignet sich das kostenfreie Tool Google Data Studio besonders gut.

Laufende Optimierung

Die Überprüfung der KPIs bietet die Grundlage für eine Optimierung von Marketing und Onlineshop. Hier stellen sich folgende Fragen:

  • Zur Optimierung der Online-Marketing-Kanäle:
    Wird das Budget richtig eingesetzt? Wo lassen sich Kunden am effektivsten erreichen und wie Streuverluste minimieren? Welche Online-Marketing-Kanäle helfen dabei, die Ziele zu erreichen?
  • Zur Optimierung des Online Shops:
    Besonders im Checkout können kleine Anpassungen große Veränderungen bewirken, beispielsweise bei den Versand- oder Zahlungsarten sowie bei der Eingabe der Daten.

Deshalb ist es wichtig zu erkennen: Wo verlassen die Nutzer den Shop? Ist der Checkout-Prozess optimal für den Nutzer? Wie viele Nutzer und somit potenzielle Kunden springen im Warenkorb ab?

Erfahrungen für die nächste Planung nutzen

Während der Umsetzung der Kampagnen und durch das Reporting lernen Shop-Betreiber viel. Dieses Wissen ist eine solide Grundlage für die nächste Planungsrunde zur Strategie und die Festlegung der Maßnahmen im folgenden Jahr. So steht einem langfristig erfolgreichen Onlineshop mit gezielt eingesetztem Marketing nichts mehr im Wege.


Claudia Baacke,
Unit Director Beratung Digital Marketing
bei rekordmarke

 

 

 

Über rekordmarke

Rekordmarke hat sich auf nachhaltiges Digital Brand Performance Marketing spezialisiert. Im Fokus steht die enge Verknüpfung aus strategischer Markenführung und digitaler Performance für junge Marken mit innovativen Produkten und Dienstleistungen. Das Leistungsspektrum reicht von der Online Marketing Strategie über die Umsetzung und Kampagnennachsteuerung bis hin zum Controlling und Reporting. Hierüber werden die e-Commerce-Umsätze der Kunden performant entwickelt und erhöht, passgenaue Kundenkontakte generiert und höchstmögliche Markenbekanntheit erreicht. Rekordmarke arbeitet als Marketing as a Service Agentur bis zu 100 % erfolgsabhängig und bietet darüber hinaus auch Beratungsleistungen und Schulungen im digitalen Marketing an. Die Experten von rekordmarke engagieren sich für die Ausbildung von Nachwuchs und leiten als Dozenten diverse Kurse im Bereich Online Marketing an Akademien. Rekordmarke ist seit 2016 als eigene Marke der mellowmessage GmbH aktiv und Teil eines starken Netzwerks.
Weitere Informationen: www.rekordmarke.de

 

Illustrationen: © kaer_stock /shutterstock.com 

Weitere Artikel zu