Performance und Bandbreite am wichtigsten beim Hosting

In einer Umfrage zur Gamescom wurden 238 Spiele-Experten nach ihren Anforderungen in Sachen Hosting befragt.

foto cc0 pixabay vzoest0 spiele auto scooter

foto cc0

Eine hohe Performance und eine große Bandbreite stellen die wichtigsten Kriterien bei der Auswahl eines Hosting-Dienstleisters in der Gaming-Branche dar. Dieses Ergebnis hat eine aktuelle Umfrage von LeaseWeb Deutschland (www.leaseweb.de) unter 238 Spiele-Experten im Vorfeld der Gamescom zutage gefördert. Demnach stellt die Performance für 72 Prozent und die Bandbreite für 66 Prozent der Befragten ein KO-Kriterium beim Hosting dar.

Als weitere wesentliche Aspekte bei der Wahl eines Hosting-Partners hat die Umfrage ergeben: hohe Zuverlässigkeit (45 Prozent), schnelle Skalierbarkeit und niedrige Latenzzeiten (43 Prozent) sowie maximale Flexibilität, die Möglichkeit einer kundenspezifischen Konfiguration und Erfahrung in der Gaming-Branche (41 Prozent). Danach folgen eine hohe Verfügbarkeit und ein gutes Preis-/Leistungsverhältnis (38 Prozent) mit einem fairen Pricing entlang der Skalierung (31 Prozent) sowie ein 24/7-Rund-um-die-Uhr-Support und Service (34 Prozent). Nicht ganz so wichtig sind der Gaming-Branche eine vollständig redundante Architektur (29 Prozent) und eine weltweite Infrastruktur mit Datenzentren und Zugangsknoten auf allen Kontinenten (21 Prozent).

Anzeige

 

Multiplayer-Echtzeit-Games sind am wichtigsten

Auf jeden Fall muss die Hosting-Infrastruktur für Multiplayer-Echtzeit-Games geeignet sein, meinen 90 Prozent der Befragten. Für 61 Prozent stehen virtuelle Welten im Mittelpunkt. Weiterhin wird eine Eignung der Infrastruktur vorausgesetzt für E-Sport mit Millionen von IP-TV-Zuschauern (48 Prozent), Actionspiele (46 Prozent) und Simulationsspiele (45 Prozent). Laut Umfrage weniger relevant sind Adventure Games (32 Prozent), Fantasy-Spiele (31 Prozent), Casual Games (26 Prozent), Free-to-Play-Games (24 Prozent), Jump-and-Run-Spiele (21 Prozent) sowie naturgemäß Strategiespiele (14 Prozent).

Bare-Metal-Server überwiegen

Bei der Infrastruktur bevorzugen die meisten Umfrageteilnehmer On-Demand-Bare-Metal-Server (54 Prozent) und virtuelle Server (50 Prozent) sowie dedizierte Server (41 Prozent). Cloud-Lösungen – egal, ob Public oder Private Cloud – akzeptieren nur 29 Prozent der Teilnehmer.

»Gaming gehört zu den anspruchsvollsten Anwendungsbereichen für Hosting«, erklärt Deutschland-Geschäftsführer Benjamin Schönfeld. Er erläutert: »Ein Hosting-Anbieter, der in der Gaming-Branche erfolgreich ist, ist wohl für alle Branchen gut gerüstet. Daher legt LeaseWeb schon seit langen Jahren einen Schwerpunkt darauf, Gaming-Anbieter als Kunden zu 100 Prozent zufrieden zu stellen.«

Zverlässig schnell skalierbare Kapazitäten

Erfolgreiche Online-Spiele verzeichnen oftmals binnen kürzester Zeit einen starken Run, so dass schnell skalierbare Serverkapazitäten erfolgskritisch sind. Hosting Brands müssen Performance-Lösungen bieten, die den höchsten Anforderungen der Gaming-Branche genügen. Dadurch werden sehr niedrige Latenzzeiten erreicht, was insbesondere bei Online-Multiplayer-Spielen das Kriterium ist, auf das die Spieler den höchsten Wert legen.

Ebenfalls wichtig ist das faire Pricing: Im Gegensatz zu spezifisch festgelegten und extrem hoch angesetzten Kapazitäten einiger Hosting-Dienstleister bieten moderne Hosting-Anbieter Spiele-Herstellern neue virtuelle Server oder dedizierte Server einfach und schnell über das Portal an. Dadurch bezahlen Kunden nur, was sie tatsächlich benötigen.

»Wir haben viele Hosting-Anbieter verglichen und kommen zu dem Schluss: Bei LeaseWeb stimmt das Preis-Leistungs-Verhältnis, ohne dass wir bei Performance oder Zuverlässigkeit Abstriche machen müssen«, erklärt Despoina Rizou, Online Operations Project Manager beim erfolgreichen Spiele-Anbieter Crytek.


Housing, Hosting und Managed Infrastructure Services immer noch extrem wichtig

Konsolidierung im deutschen Hosting-Markt

Studie: Web-Hosting- und Domain-Dienstleister mit traumhaften Margen

Bulletproof-Hosting: Schusssichere Dienstleistungen für Cyberkriminelle

Cloud- und Hosting-Markt: Abkehr vom Hosting, hin zu IaaS

»Infrastructure as Code«: Der Admin 1.0 klickt – Der Admin 2.0 programmiert

Die Cloud wirkt als Triebfeder der digitalen Geschäftswelt

Wem vertrauen EU-Bürger ihre Daten an?

Schreiben Sie einen Kommentar