Alle Artikel zu Altersvorsorge

Auto wichtiger als Rente: Aufholbedarf bei Altersvorsorge

Rund 1.099 Euro investieren die Deutschen durchschnittlich pro Jahr in ihre private Altersvorsorge mit Lebens- und Rentenversicherungen. In anderen europäischen Ländern ist es wesentlich mehr. Die Vorsorgebereitschaft ist in Deutschland weniger stark ausgeprägt als in vielen anderen europäischen Ländern. Das geht aus der jährlichen Erhebung des europäischen Versicherungsverbands Insurance Europe hervor: Mehr als das Dreifache…

Altersvorsorge: Jeder Fünfte sorgt gar nicht vor

Das Thema Rente wird im Bundestagswahlkampf heiß diskutiert. Viele Deutsche sorgen sich, dass das Geld im Alter nicht mehr reichen wird. Allerdings beschäftigen sich noch immer zu wenige mit der Altersvorsorge, wie eine aktuelle Umfrage von Statista und YouGov nun zeigt. Demnach sorgt jeder fünfte Erwachsene in Deutschland (19 Prozent) gar nicht fürs Alter vor.…

Rente: Wachsende Angst um Altersvorsorge

Mehrheit der Berufstätigen sieht sich im Alter nicht mehr abgesichert, besonders in Berlin. Stärkere Unterstützung betrieblicher Altersversorgung gefordert. Absicherung im Alter zählt für 79 Prozent der Berufstätigen zu den wichtigsten drei Zielen.   Exakt 70 Prozent aller Ruheständler in Deutschland beklagen die Höhe der gesetzlichen Renten als nicht angemessen im Vergleich zu ihren Einzahlungen. Zu…

Wohneigentumsförderung: Drei Maßnahmen für mehr Immobilienbesitz

Wohneigentum ist ein wichtiger Teil der Altersvorsorge. Doch trotz niedriger Zinsen bleibt die Bundesrepublik ein Land der Mieter. Grund dafür sind neben dem mangelnden Angebot an Immobilien auch die hohen Eigenkapitalanforderungen und die erheblichen Kaufnebenkosten. Dabei gäbe es Wege aus dem Dilemma, zeigt eine Studie des Instituts der deutschen Wirtschaft Köln (IW). Der Anteil der…

Trotz Niedrigzinsen: Deutsche wollen 2017 mehr sparen

Vor allem Jüngere denken an mehr finanzielle Aktivität in der Zukunft. Rentner sind die Zinsjäger. Börse bleibt unbeliebt. Die meisten Deutschen haben Geldvorsätze für das nächste Jahr, ergab eine repräsentative GfK-Studie im Auftrag des Berliner Fintech-Unternehmens Savedo. Überraschend angesichts der Niedrigzinsen: An erster Stelle der Vorsätze steht, regelmäßig (mehr) zu sparen, etwa für die Altersvorsorge.…

Die Sorgen um das Einkommen im Alter

Nach den Ergebnissen der aktuellen TNS Infratest Blickpunktstudie sind die Deutschen inzwischen deutlich weniger optimistisch, wenn es um ihre Altersvorsorge geht. Zeigte sich bisher die Mehrheit der Bevölkerung (54 Prozent) noch überzeugt, später im Alter finanziell gut auszukommen, so teilen diesen Optimismus heute gerade noch 41 Prozent. Im Vergleich zu den Jahren 2014 und 2012…

Fehlender Eifer für die Altersvorsorge

Arbeitnehmer sind sich bewusst, dass ein dringlicher Bedarf für die eigene private Altersvorsorge besteht. 48 Prozent der berufstätigen Bundesbürger geben zu, dass ihre private Altersvorsorge noch nicht vollständig geregelt ist [1]. Das Problem einer privaten Altersvorsorge wird häufig auf später vertagt. Nur jeder dritte Bundesbürger ist allerdings bereit, sich heute finanziell etwas einzuschränken, um zusätzlich in…