Top 5 der Einsatzszenarien: 5G führt Unternehmen in ein neues Zeitalter 

Illustration: Absmeier, Fotoblend

Die Verbreitung des ultraschnellen Mobilfunkstandards und parallel dazu die Einführung von firmeneigenen 5G-Netzen, sogenannten Campus-Netzen, stehen noch ganz am Anfang. Nun mag 5G nicht für alle Wirtschaftszweige relevant sein – zahlreiche Branchen allerdings brauchen die Technologie, wenn sie weiterhin Wachstum generieren wollen. NTT Ltd., ein IT-Dienstleistungsunternehmen, listet die Top 5 der Einsatzszenarien auf.

 

Wenn Unternehmen Geschäftsmodelle oder Prozesse realisieren wollen, die bei niedriger Latenz hohe Datenmengen verarbeiten müssen, sind sie auf 5G angewiesen. Von Entwicklung bis Produktion, von Logistik bis Vertrieb – potenzielle Anwendungen gibt es fast überall. Gerade im industriellen Umfeld helfen Campus-Netze mit einem großen Ökosystem an Anbietern, bisherige technologische Hindernisse zu beseitigen.

Anzeige

 

Aus Sicht von NTT kann die 5G-Technologie Innovationen in folgenden Bereichen vorantreiben:

  • Smart City. Intelligente Parksysteme, Real-Time-Diagnosen bei Stromausfällen oder eine optimierte Müllentsorgung – das sind nur einige Beispiele, die in einer vernetzten Stadt möglich sind. Basis dafür ist 5G, denn die Vernetzung einer ganzen Stadt erfordert das schnelle Versenden und Auswerten riesiger Datenmengen. Ein anderer Anwendungsbereich für 5G sind Smart Grids. Diese intelligent gesteuerten Stromnetze sorgen dafür, dass zu jeder Zeit die exakt benötigte Menge Strom erzeugt wird – im Idealfall bis auf das Watt genau. Voraussetzung ist, dass die unzähligen, räumlich weit verteilten Sensoren, Geräte und Systeme in Echtzeit vernetzt sind, was mit der 5G-Technologie möglich ist. Gleichzeitig ist 5G im Einsatz verglichen mit den vorherigen Mobilfunkgenerationen deutlich energieeffizienter.
  • Autonome Fahrzeuge. Ebenfalls notwendig ist der 5G-Standard für zukünftige Mobilitätskonzepte wie dem autonomen Fahren. Nur wenn ein Pkw kontinuierlich von außen mit Informationen versorgt wird, sind ein reibungsloser Transport und maximale Sicherheit für alle Verkehrsteilnehmer gewährleistet. 5G ermöglicht Echtzeitkommunikation mit anderen Fahrzeugen sowie mit der Infrastruktur wie Schildern und Ampeln. Bei einer Gefahrensituation ist das Auto vorgewarnt und reagiert in einer Millisekunde völlig selbstständig. Im Flottenmanagement von Logistikern wird mit 5G eine punktgenaue Steuerung möglich – autonome Transportsysteme wählen im Problemfall eine Ausweichroute, um die Produktion weiter mit Material zu versorgen.
  • Industrie 4.0. Durch die Vernetzung der unterschiedlichsten Maschinen können Produktionsschritte besser aufeinander abgestimmt werden. Dies gilt sowohl firmenintern als auch zwischen verschiedenen, an der Produktion beteiligten Unternehmen. Das Ergebnis ist eine optimale Auslastung der Anlagen und eine schnellere Lieferung. Eine andere 5G-Option ist das Monitoring von kritischen Einrichtungen: Dazu gehören Sensoren für Temperatur, Feuchtigkeit, Druck, Spannung sowie für den Zustand von Reglern und Steuerventilen. Daneben lassen sich mit 5G der Datenhunger und die Latenzanforderungen von Technologien wie Augmented und Virtual Reality stillen. Anstatt auf einen Termin mit dem Servicetechniker zu warten, werden Reparaturen einfach per Datenbrille und Videoübertragung »selbst« erledigt.
  • Telemedizin. Im Gesundheitswesen kann mit 5G die Versorgung von chronisch Kranken deutlich verbessert werden, indem Patientendaten in Echtzeit mithilfe von mobilen Geräten zur Analyse übermittelt werden. Der Mediziner ist damit in der Lage, bei kritischen Werten rechtzeitig einzuschreiten. Gleichzeitig lassen sich Kosten sparen, da weniger Arztbesuche notwendig sind und Krankenhausbesuche verkürzt werden. Das Gleiche gilt für die Notfallversorgung: Durch eine Echtzeitübermittlung von klinischen Daten sind die behandelnden Ärzte im Krankenhaus bereits vor dem Eintreffen des Patienten über dessen Zustand informiert, in schweren Fällen kann diese Zeitersparnis sogar Leben retten. Darüber hinaus können mit der 5G-Technik Operationen aus großer Entfernung erfolgen. Dabei assistiert ein Arzt entweder per Videoschalte oder mithilfe von Virtual-Reality-Anwendungen.
  • Einzelhandel. Ein digitaler Spiegel in Kombination mit einem 5G-Netz ermöglicht in Geschäften den Einsatz von Augmented-Reality- und Virtual-Reality-Lösungen. Kunden haben die Möglichkeit, das neue Outfit in Kombination mit verschiedenen Accessoires – ob Schuhe, Taschen oder Schmuck – zu visualisieren. Die 5G-Technologie ermöglicht darüber hinaus eine hochmoderne Bestandskartierung sowie ein abgestimmtes Flottenmanagement.

»Oftmals dominieren technische Themen und Bandbreitenaspekte die Diskussion rund um 5G. Wir müssen weg von dieser Diskussion und hin zu einem Verständnis darüber, welche innovativen Anwendungsfälle und Möglichkeiten durch die Nutzung der jüngsten Mobilfunkgeneration und künftig sogar durch 6G möglich sind«, betont Kai Grunwitz, Geschäftsführer der NTT Ltd. in Deutschland. »Vieles klingt heute noch nach Science-Fiction, wird aber innerhalb der nächsten Jahre Realität werden und die Wirtschaft, die Gesellschaft und unser Leben verändern.«

 

Weitere Artikel zu