Weltnichtrauchertag 2017: Rauchen wird uncool

Immer weniger Jugendliche in Deutschland rauchen. Laut aktueller Daten der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BzgA) hat der Raucheranteil unter 12- bis 25-Jährigen in den vergangenen Jahren kontinuierlich abgenommen.

Im Jahr 1980 rauchten in dieser Altersgruppe noch 47,3 Prozent der Männer und 40,2 Prozent der Frauen, wie die Grafik von Statista zeigt. Zuletzt, im Jahr 2015, griffen nur noch 17,7 Prozent der Frauen und jeder fünfte junge Mann zum Glimmstängel.

Am Weltnichtrauchertag (31.5.2017) wurde wieder auf den weltweiten Tabakkonsum und die dadurch verursachten Todes- und Krankheitsfälle aufmerksam gemacht. Der Tag durch die Weltgesundheitsorganisation WHO initiiert und wird jährlich begangen. Frauke Suhr

https://de.statista.com/infografik/9584/immer-weniger-jugendliche-in-deutschland-rauchen/


 

Hier folgt eine Auswahl an Fachbeiträgen, Studien, Stories und Statistiken die zu diesem Thema passen. Geben Sie in der »Artikelsuche…« rechts oben Ihre Suchbegriffe ein und lassen sich überraschen, welche weiteren Treffer Sie auf unserer Webseite finden.

 

Apps: Augmented Reality steht vor dem Durchbruch – Chatbots brauchen noch Zeit

Gesundheits-Apps und Fitness-Tracker: Prävention von Krankheiten

Brauchen wir Schutz vor Nanopartikeln oder schützen die Nanopartikel uns?

Fast jeder Zweite nutzt Gesundheits-Apps

Weltgesundheitstag: Chronische Depressionen in Europa

10 Tipps zur sicheren Gesundheitsrecherche im Internet

Gesundheit: Sprechstunde bei Doktor Google

Gesundheitsrisiken: Die 5 Berufe, die Ihrer Gesundheit am stärksten schaden

Gesund, smart und digital – Gesundheitsförderung und Klimaschutz für Unternehmen

Weitere Artikel zu