Halbleiterindustrie: Der wachsende Chip-Hunger der Autohersteller

Mikrochips sind aus modernen Autos nicht mehr wegzudenken. In den Autos steuern die Halbleiter Klimaanlagen, kontrollieren den Reifendruck, verschieben Sitze im Innenraum oder sorgen bei Unfällen dafür, dass sich der Airbag auslöst. Mit dem steigenden Grad der Digitalisierung und Vernetzung von Autos steigt die Nachfrage nach Halbleitern seitens der Autobranche kontinuierlich. Wie die Infografik von Statista zeigt, ist der weltweite Umsatz mit Halbleiterprodukten für den Automobilbereich von 25,4 Milliarden US-Dollar im Jahr 2012 auf rund 34 Milliarden US-Dollar 2017 gestiegen. Experten gehen von einem weiteren Wachstum in den kommenden Jahren aus. Auch die gesamten Umsätze der Halbleiter-Industrie liegen mit rund 412 Mrd. US-Dollar auf einem Allzeit-Hoch. Neben Auto-Herstellern fragen auch Smartphone-Herstellern immer mehr Speicher-Chips nach. Matthias Janson

https://de.statista.com/infografik/13268/umsaetze-mit-halbleiterprodukten-fuer-den-automobilbereich/

 


 

US-Automobilindustrie: 135.000 neue Roboter holen Arbeitsplätze nach Hause

Broadcom-Qualcomm: Mega-Deal unter Chip-Herstellern vorerst gestoppt

TV-Reportage »Wir hacken Deutschland«: Das Internet of Things schafft neue Sicherheitsrisiken

ITK-Branche schafft in diesem Jahr 21.000 neue Jobs

IoT zum Anfassen: Sensoren weltweit hochsicher angebunden

Smart Contracts verändern die Automobilindustrie – Luxusausstattung auf Abruf?

Weitere Artikel zu