Cannabis, ein Milliarden-Dollar-Business

In Deutschland noch undenkbar, in den Vereinigten Staaten schon Realität: bereits die Hälfte der US-Bundesstaaten hat Cannabis für medizinische Zwecke freigegeben. In vier weiteren Bundesstaaten und der Hauptstadt Washington ist der Konsum ohne Einschränkungen legal. Die Zahl der Konsumenten wird auf aktuell acht Millionen taxiert.

Vergangenes Jahr wurden laut Daten der Strategieberatung LSP Digital 4,4 Milliarden US-Dollar Umsatz im Land der unbegrenzten Möglichkeiten mit Cannabis-Pflanzen und -Produkten erzielt. Bis 2029 soll das Marktvolumen auf 100 Milliarden US-Dollar steigen. Davon werden die Hälfte auf cannabisbasierte Medikament, die andere Hälfte auf Marihuana oder Konzentrate wie Haschisch oder Öl entfallen.

Längst lockt dieses gigantische Marktpotenzial auch Investoren an. Allein 2015 haben Kapitalgeber 215,2 Millionen US-Dollar in nicht börsennotierte Cannabis-Unternehmen gepumpt. In den kommenden Jahren werden außerdem Mobile Apps, E-Commerce und digitale Medien das Marktwachstum weiter treiben. Der grüne Goldrausch steht erst ganz an seinem Anfang. Mathias Brandt

grafik statista cannabis medizin droge konsum

Anzeige

https://de.statista.com/infografik/4983/der-cannabis-markt-in-den-usa/

Schreiben Sie einen Kommentar