Das Potenzial von Daten wird zunehmend zum unternehmenskritischen Erfolgsfaktor

Bei der Datennutzung setzen Unternehmen unterschiedliche Schwerpunkte.

 

Digital Realty, der weltweit größte Anbieter von cloud- und carrierneutralen Rechenzentrums-, Colocation- und Interconnection-Lösungen, veröffentlicht den deutschen Bericht seiner globalen Studie »Global Data Insights Survey«.

Die Studie gibt Einblicke in die Entwicklung von Daten zum unternehmerischen Erfolgsfaktor und zeigt die wichtigsten Chancen für den Umgang mit Daten auf – darunter die Notwendigkeit, Datenstrategien zu überdenken, die Auswirkungen der Datengravitation sowie die Bedeutung des weltweit ansteigenden Datenvolumens. International wurden mehr als 7.000 Führungskräfte aus 23 Ländern und neun Branchen befragt.

Anzeige

 

 

Welchen strategischen Mehrwert/ welche Ergebnisse erwarten Sie für Ihre Organisation von datenbasierten Erkenntnissen? (Top 3)

 

Fokus Deutschland

In Deutschland waren es dabei über 800 Gesprächspartner, die spannende Einblicke in die aktuellen Herausforderungen und IT-Pläne ihrer Firmen gewährt haben und erklärten, welche Voraussetzungen für sie erfüllt sein müssen, um den Mehrwert von Daten erfolgreich zu erschließen. Gibt eine Studie des Bitkom von Mai 2022 an, dass datengetriebene Geschäftsmodelle in der deutschen Wirtschaft wenig etabliert sind, zeichnen sich in dieser Studie weitere Erkenntnisse ab und geben dabei Aufschluss über folgende Themenschwerpunkte:

  • Für über 50 % der Organisationen ist die Verbesserung der Customer Experience einer der drei zentralen Schwerpunkte datenbasierter Erkenntnisse.
  • Fehlende Investitionen in die Infrastruktur und Analysetools werden durchgängig als Haupthindernis ausgemacht, wenn es um Erkenntnisgewinne aus Daten geht.
  • In Deutschland ist die Rekrutierung von Datenwissenschaftlern der relevanteste Faktor zur Gewinnung datengestützter Erkenntnisse. Dicht gefolgt von der Verbesserung der Infrastruktur, die global auf Platz 1 liegt.

 

Diesen und weiteren Herausforderungen lässt sich mit einer datenzentrierten Architektur der Infrastruktur begegnen. Bei dieser spielt die Verbindung zum Ökosystem von Netzwerkanbietern, Clouds und IT-Providern eine entscheidende Rolle – so das Meinungsbild der befragten Studienteilnehmer.

 

Wie viele Ihrer derzeitigen oder geplanten IT-Standorte müssen die folgenden Anforderungen erfüllen?

 

»Die Digitalisierung entwickelt sich rasant und wir alle haben einen maßgeblichen Anteil daran. Seit jeher ist Kundenfokus dabei unser Leitwert und auch der vieler anderer Unternehmen. Dies bestätigt auch diese Studie. Wir freuen uns, mit dem Deutschlandreport und den folgenden Branchenberichten differenzierte Ergebnisse zu Datenstrategien und deren Umsetzung zu präsentieren«, so Volker Ludwig, Geschäftsführer Digital Realty Deutschland.

Die ausführlichen Ergebnisse der Befragung finden Sie hier:

https://www.interxion.com/de/daten-als-business-treibstoff-der-zukunft