Die Webseiten-Erstellung – diese Möglichkeiten gibt es

screen-c-homepage-ratgeberDie Webseite ist ein wichtiges Medium, dass schon lange nicht mehr nur für Unternehmen verwendet wird. Immer mehr Menschen erstellen sich auch eine Webseite für die private Nutzung. Sei es für einen Fanclub, ein Hobby oder einfach um die eigenen Kenntnisse und Fähigkeiten zu demonstrieren.

Welche Möglichkeiten zur eigenen Webseite gibt es?

Anzeige

Es gibt generell mehrere Möglichkeiten, um eine eigene Webseite zu erstellen. Dabei ist die Programmierung von Hand schon lange nicht mehr die einzige Möglichkeit und wird darüber hinaus nur noch in seltenen Fällen verwendet. Viel häufiger kommt hingegen ein sogenanntes Content Management System wie WordPress zum Einsatz, mit dem sich Webseiten schnell und auch ohne besondere Kenntnisse erstellen lassen. Außerdem gibt es eine Reihe sogenannter Homepage-Baukästen, mit denen man mit nur wenigen Klicks einfache, aber optisch ansprechende Websites erstellen können.

Webseiten selbst programmieren

Anzeige

Sicherlich der spannendste Weg, um zur eigenen Webseite zu gelangen ist, wenn man diese selbst programmiert. Auf diese Weise kann man frei bestimmen, wie die Seite aussieht und welche Funktionen man haben will. Der Nachteil ist jedoch, dass man um eine Webseite programmieren zu können, viel Erfahrung in HTML und CSS haben muss. Zudem sind meist noch Kenntnisse in Java Script, PHP und mySQL erforderlich, damit Nutzer mit der Seite interagieren können.

Webseiten mit einem CMS erstellen

Ein Content Management System lässt sich mit nur wenigen Klicks erstellen und liefert ein fertiges Grundgerüst einer Webseite, in das der Nutzer nur noch seinen Text und seine Bilder einfügen muss. Für die meisten Webseiten im privaten Bereich sowie für viele Firmenwebseiten ist dies die einfachste Lösung. Systeme wie WordPress oder Joomla sind weit verbreitet und lassen sich dank Plug-ins und Erweiterungen beliebig stylen und in viele Systeme integrieren. Dennoch sind CMS beschränkt in ihren Möglichkeiten und häufig auf Add-ons oder Plug-ins angewiesen. Gibt es diese nicht, dann steht man häufig vor einem Problem. Um ein Content Management System zudem personalisieren zu können, sind meist ebenfalls CMS-Kenntnisse erforderlich.

Anzeige

Homepage-Baukästen – der schnelle Weg zur eigenen Webseite

Die einfachste Möglichkeit um eine eigene Homepage zu erhalten, sind Homepage-Baukästen. Mit nur wenigen Klicks ist die Seite fertig und auch Komponenten und Funktionen lassen sich so schnell hinzufügen. Anschließend muss nur noch der Text eingefügt und die eventuell weiteren Dinge wie Bilder, platziert werden. Diese Variante ist die schnellste und erfordert keine Vorkenntnisse in HTML oder CSS. Auch wenn sich Homepage-Baukästen in der letzten Zeit deutlich verbessert haben, ist man dennoch im Vergleich zu einem CMS oder einer selbst programmierten Homepage deutlich unflexibler und eignen sich daher vor allem für kleine, private Webseiten oder für einfache Firmen-Homepages.

Fazit

Es gibt mehrere Möglichkeiten um zur eigenen Homepage zu gelangen, und das ganz ohne Vorkenntnisse im Programmieren. Hier muss man für sich selbst sehen, was man benötigt und welche Optionen Ihnen zur Auswahl stehen. In vielen Fällen ist ein CMS wie WordPress völlig ausreichend. Einfache Webseiten können auch mit einem Baukasten erstellt werden. Selbst programmierte Webseiten sind, auch wenn sie sicherlich die beste Lösung sind, inzwischen eher selten, erfordern viel Arbeit, gute Programmierkenntnisse und sind – sofern sie diese nicht selbst erstellen – sehr teuer.


Die Webseite wird 25 Jahre alt

Tipps für schnellere Webseiten

Webseiten für mobile Nutzer: Wie Sie Conversion-Verluste vermeiden

Angriffe auf Webseiten, um SEO-Kampagnen zu starten

Cyberkriminelle imitieren Webseiten namhafter Softwarefirmen

Online-Shops verlieren Umsatz durch lange Ladezeiten der Webseite

Sicherheitssiegel für Webseiten taugen nichts

So klappt’s auch mit der Conversion: 5 Tipps für erfolgreiches Customer Engagement

Dem Onlineshopping fehlt die persönliche Beratung

Schreiben Sie einen Kommentar