Gesellschaft: Kulturchauvinismus in Europa

Spätestens seit dem Aufstieg von populistischen Politikströmungen, wird der Kulturchauvinismus wieder salonfähig. Ein gewisser Nationalstolz ist in vielen EU-Ländern verbreitet, eine Auswertung des US-Meinungsforschungsinstituts Pew Research Center zeigt nun, in welchen Ländern die eigene Kultur am häufigsten als anderen überlegen gesehen wird. Demnach stimmen in Griechenland ganze 89 Prozent der Befragten der Aussage zu: »Unser Volk ist nicht perfekt, aber unsere Kultur ist anderen überlegen«. Auch in Nachbarländern, wie Bulgarien, Serbien und Rumänien liegen die Zustimmungswerte bei 66 bis 69 Prozent. Wie die Grafik von Statista zeigt, liegt Deutschland mit 45 Prozent im Mittelfeld. In Frankreich (36 Prozent) und Spanien (20 Prozent) ist die Zustimmung deutlich geringer. Hedda Nier

https://de.statista.com/infografik/16191/kulturchauvinismus-in-europa/?utm_source=Statista+Global&utm_campaign=1bbbe5ea9f-All_InfographTicker_daily_DE_AM_KW472018_MO_COPY_0&utm_medium=email&utm_term=0_afecd219f5-1bbbe5ea9f-297819997

https://de.statista.com/infografik/16191/kulturchauvinismus-in-europa/

 


 

Internationale Projekte: Interkulturelle Aspekte sind der Schlüssel zum Erfolg

Deutsche Entwickler: Erfahrener, akademischer, skeptischer als internationale Kollegen

E-Mail-Betrug: International und nicht diskriminierend

Olympische Wintersspiele: Die 10 erfolgreichsten Nationen

 

Weitere Artikel zu