Neue Chancen für Reseller und Systemhäuser mit Backup Monitoring

Anzeige

Mit Monitoring-Tools für Backup und Wiederherstellung bieten Reseller ihren Kunden nicht nur einen besonderen Service, sondern können damit zusätzliche Umsätze generieren.

 

Zwar ist per Gesetz jeder Geschäftsführer verpflichtet, für eine ordnungsgemäße Datensicherung zu sorgen, doch bei vielen Unternehmen wird das Thema Backup und Wiederherstellung nach wie vor stiefmütterlich behandelt und der Schutz von Daten und Systemen vernachlässigt. Doch der Bedarf an Backup und Wiederherstellung ist heute so groß wie nie, denn Mitarbeiter in Unternehmen erzeugen täglich mehr Daten und das auf unterschiedlichsten Geräten – mobil, stationär und in der Cloud. Unternehmen und IT-Dienstleister stehen gleichermaßen vor immer größeren Herausforderungen, denn ohne kontinuierliches Backup und gesicherte Wiederherstellung, Disaster Recovery und Business Continuity gehen Unternehmen immense Geschäftsrisiken ein.

Dies ist eine große Chance für Reseller, die ihren Kunden beim Verkauf einer Backup-Lösung auch gleich das benötigte Monitoring als inklusiven Service anbieten können. Das Heitersheimer Systemhaus BENZ-IT löst diese Herausforderung für sich und seine Kunden mit dem kostenlosen ShadowControl von StorageCraft. Als Inklusiv-Service sind damit alle Backup-Prozesse bei Kunden unter Kontrolle und die Protokolle bieten zudem das Potenzial für zusätzliche Services, um die Infrastruktur beim Kunden zu optimieren.

 

Mittelstand gezielten mit Services abholen

Große Unternehmen setzten traditionell Enterprise-Monitoring-Tools ein, die neben dem Netzwerk, der Hardware und Softwarelösungen auch das Backup überwachen können. Für mittelständische und kleinere Unternehmen sind diese Tools jedoch zu komplex und zu teuer, um sie intern oder durch externe IT-Dienstleister zu betreiben. BENZ-IT geht mit ShadowControl von StorageCraft neue Wege, um das Backup bei Kunden zu kontrollieren und optimieren. »Für einige Kunden setzen wir die großen Netzwerk-Monitoring-Lösungen ein. Doch vielen unserer mittelständischen und kleinen Kunden bieten wir mit dem kostenlosen ShadowControl von StorageCraft einen hilfreichen Service, der einerseits das Backup sicherstellt und zudem Probleme aufzeigt, die wir gemeinsam mit dem Kunden lösen können«, berichtet Klaus Benz, Geschäftsführer von BENZ-IT.

 

Enterprise-Funktionalität schafft Sicherheit

ShadowControl ist eine Appliance für die Fernüberwachung und -verwaltung von IT-Umgebungen, die durch die Backup- und Notfallwiederherstellungssoftware ShadowProtect von StorageCraft geschützt werden. Es kontrolliert das Backup und die IT-Disaster Recovery-Lösung für alle Clients und Standorte über eine zentrale Konsole und liefert volle Transparenz über den Status von Backup-Jobs. ShadowControl bietet zahlreiche Funktionen, mit denen sich bei der Fernverwaltung für den IT-Dienstleister viel Zeit sparen lässt. So können beispielsweise mit einem Erkennungsmechanismus einfache Push-Installation der aktuellen ShadowProtect-Software auf Windows- oder Linux-Endpunkten aus der ShadowControl-Verwaltungskonsole durchgeführt werden. Zusätzlich zur derzeitigen Endpunkterkennung auf Hypervisor-Basis können Administratoren eine CSV-Erkennungsliste der physischen oder virtuellen Endpunkte bereitstellen, die per ShadowControl überwacht und verwaltet werden sollen. Durch die zentrale Lizenzverwaltung mit dem Import von Produktschlüsseln in den Lizenzpool oder die Anwendung von MSP-Produktschlüsseln, lassen sich neu installierte StorageCraft-Endpunkte automatisch aktivieren.

Weitere Funktionen der aktuellen Version sind: die Unterstützung von geplanten Appliance-Backups; die Erstellung von Certificate Signing Requests (CSR) direkt aus der ShadowControl-Appliance; die Sperrung von SPX-Backup-Jobs, um lokal vorgenommene Änderungen oder Löschungen zu verhindern und erweiterte IT-Service-Management-Benachrichtigungen (ITSM).

 

Intuitives Monitoring spart Ressourcen

Die BENZ-IT betreut viele Kunden aus dem Bereich Steuerberatung und Medizin, wo mit sensiblen Daten gearbeitet wird und hohe Standards gefordert sind. Das Systemhaus führte vor gut einem Jahr ShadowControl im Rahmen einer Umstrukturierung und Optimierung der internen Prozesse im Unternehmen ein.

»95 Prozent unserer Kunden haben keine eigene IT-Abteilung«, erläutert Klaus Benz, Geschäftsführer der BENZ-IT. »Es kommt immer wieder zu Situationen bei Kunden, wo das Backup nicht läuft. Als IT-Dienstleister ist man umgehend gefordert, wenn etwas schief geht.«

Den unkontrollierbaren Einsätzen wollte Klaus Benz mit einem Monitoring-Tool für Backup und Wiederherstellung vorbeugen, das für seine Mitarbeiter leicht anzuwenden und vor allen Dingen effizient ist, »denn als IT-Dienstleister kann man es sich nicht erlauben, allein für Notfälle bei der Datensicherung einen Mann täglich abzustellen«, so Benz.

Heute überwacht die BENZ-IT mit ShadowControl das Backup von circa 100 Servern bei unterschiedlichen Kunden. Nur ein Techniker ist für das gesamte Monitoring erforderlich. Er sieht auf einem Bildschirm, der grafisch permanent den Status der einzelnen Backups anzeigt, in kurzer Zeit wo das Backup fehlgeschlagen ist (z. B. aufgrund eines nicht funktionierendes NAS) und kann sofort reagieren.

»Die Fehlerbehebung nimmt je nach Vorfall nur wenig Zeit in Anspruch, so dass sich der Mitarbeiter schnell wieder anderen Aufgaben widmen kann«, erklärt Benz. Zudem erkennt der Mitarbeiter sofort, welche Endpunkte mit welcher Version von ShadowProtect laufen und kann über Konsole von ShadowControl außerhalb der Hauptbetriebszeit des Kunden ein Update einspielen – der Status ist dann am nächsten Morgen sichtbar. Im Dashboard hat der Techniker weiterhin eine Übersicht über alle Endpunkte und kann gezielt den Status bei einzelnen Kunden und Standorten einsehen. Auch die Verwaltung der Backup-Dateien erfolgt bei BENZ-IT über ShadowControl.

»Das Tool ist besonders leicht einzurichten und anzuwenden und wir können so sicherstellen, dass alle Daten schnell vorhanden sind, falls sie für eine Wiederherstellung benötigt werden«, erklärt Benz. Auch die zeitaufwändige Übergabe vor einem Urlaub ist dank ShadowControl nun nicht mehr nötig, denn alle Mitarbeiter bei BENZ-IT kennen sich mit dem einfach zu bedienenden Tool sehr gut aus. »Es gibt kein besseres, kostenloses Tool für das Backup Monitoring«, so Benz. »Andere Lösungen sind teilweise so komplex, dass sie auf einem Monitor nicht mehr darstellbar sind«. Die Einfachheit und Übersichtlichkeit schätzen auch die Mitarbeiter von BENZ-IT: »Alle sind total begeistert und sehen in dem Tool eine große Arbeitserleichterung und Zeitersparnis«, so Benz.

 

Kostenloser Service schafft Potenzial für Zusatzgeschäft

Auch für die Kundenbetreuung und -pflege ist ShadowControl ein sehr nützliches und wichtiges Tool. »Wir bieten ShadowControl als kostenlosen Service und zeigen so Präsenz und Nähe zum Kunden«, erklärt Benz. Zudem bietet uns das Tool nützliche Informationen, um zusätzlich Services anzubieten. Mit ShadowControl hat Benz eine leistungsfähige Backup-Monitoring-Lösung im Einsatz, um Kunden aktiv zu unterstützen, wenn im Speichernetz oder an der Speicherhardware etwas nicht richtig läuft.

»Das Tool liefert uns stichhaltige Argumente für weitere Services und IT-Equipment, um unsere Kunden langfristig zufrieden zu stellen«, erläutert Benz. »Denn grundsätzlich gilt: Je intensiver ein Systemhaus seine Beratungsfunktion wahrnimmt, je detaillierter es die Anforderungen prüft und die Lösung auf den Bedarf des Kunden zuschneidet, desto wertvoller ist er als langfristiger Partner.«

 


 

Hier folgt eine Auswahl an Fachbeiträgen, Studien, Stories und Statistiken die zu diesem Thema passen. Geben Sie in der »Artikelsuche…« rechts oben Ihre Suchbegriffe ein und lassen sich überraschen, welche weiteren Treffer Sie auf unserer Webseite finden.

 

Intelligente Bereitstellung von IT-Services – Duales IT-Monitoring

IT Operations Analytics für mehr Client-Performance – Wenn Monitoring und Analytics, dann richtig!

Ransomware: Monitoring- und Detection-Funktionen spüren Anomalien auf

Risikomonitoring: Deutsche Unternehmen erkennen Gefahren für Lieferkette nicht

Informationszentrale Monitoring-Lösung

Standortübergreifendes Monitoring: Einfaches Lizenzmodell für komplexe Netzwerkstruktur

Monitoring ist nicht gleich Monitoring