So viel verdient Facebook an jedem Nutzer

Facebook freut sich auch im vierten Quartal 2016 über Milliardengewinne. Zu verdanken hat das Unternehmen dies vor allem dem boomenden Geschäft mit mobiler Werbung. Der größte Anteil der Nutzer ist mittlerweile mit Smartphone und Co. in dem sozialen Netzwerk unterwegs. Entsprechend steigen auch die so erzielten Werbeerlöse. 4,83 US-Dollar Umsatz macht Facebook durchschnittlich mit jedem einzelnen Nutzer. Der Löwenanteil stammt aus Werbeeinnahmen und ist im Vergleich zum vorherigen Quartal stark gewachsen, wie die Grafik von Statista zeigt. Hedda Nier

grafik statista facebook verdienst je nutzer

https://de.statista.com/infografik/6550/so-viel-verdient-facebook-an-jedem-nutzer/

 

Anzeige

 


 

Mode online shoppen: Google schlägt Facebook & Co.

Die Deutschen verbringen gern und viel Zeit in sozialen Netzwerken. Doch als Traffic-Lieferanten für den E-Commerce spielen sie nach wie vor eine untergeordnete Rolle, wie unsere Infografik zeigt: Lediglich neun Prozent der Besucher auf den Seiten von Online-Shops gelangen über Plattformen wie Facebook, Twitter oder Instagram dorthin – angesichts der Zahl und Popularität der Netzwerke eine aufschlussreiche Zahl.

Die Ergebnisse von AT Kearney sprechen für große Markentreue, gelangen mit 28 % doch die meisten über die Eingabe des Markennamens zu einem Fashion Shop. Selbst Online-Werbung ist erfolgreicher als Traffic-Lieferant – möglicherweise auch ein Auftrag an die Shop-Betreiber, ihre Social Media Aktivitäten auf den Prüfstand zu stellen. Thorsten Wiese

Anzeige

infografik atkearney e-commerce tough market


Facebooks Abhängigkeit vom Heimatmarkt

Glaubwürdigkeit von Medien: Deutsche vertrauen Zeitungen mehr als Facebook

Die Deutschen und Facebook

Facebook für News-Seiten wichtiger als Google

Facebook Inc. dominiert das soziale Netz

54 % nutzen Facebook ausschließlich mobil

Infektiöse Fake-Video-Flut: Anstieg von verseuchten Facebook-Beiträgen

Wie zuverlässig sind soziale Medien?

Soziale Medien haben immer mehr Einfluss auf das Kaufverhalten

Web 2.0 als Einkaufsberater: Soziale Medien beeinflussen Kaufentscheidungen

Privatsphäre in sozialen Medien: Gefahrenbewusstsein bei Nutzern steigt