Facebooks Abhängigkeit vom Heimatmarkt

Grundsätzlich steht Facebook in Punkto Umsatzentwicklung glänzend da. Im dritten Quartal 2016 erwirtschaftete das größte soziale Netzwerk der Welt rund 2,5 Milliarden US-Dollar mehr als im Vorjahr. Weniger gut sieht es dagegen bei der geografischen Umsatzverteilung aus: Für 51 Prozent des Umsatzes ist der nordamerikanische Markt verantwortlich; allerdings leben dort nur 13 Prozent der Nutzer. Weitere 23 Prozent steuert Europa (19 Prozent der Nutzer) bei. Asien und der Rest der Welt tragen dagegen nur 26 Prozent zum Gesamtumsatz bei und das, obwohl dort über zwei Drittel der Nutzer leben. Mathias Brandt

Die Grafik zeigt die geografische Verteilung von Facebooks Umsatz und Nutzern.

grafik-statista-facebook-umsatz-regionen

https://de.statista.com/infografik/520/geografische-verteilung-von-facebooks-umsatz-nutzern/

Anzeige


grafik-statista-leading-apps-usa

Facebook leads the pack in the app world. The plain Facebook app had just under 150 million unique users in July 2016. Facebook messenger is the second most used app. Google has a strong overall presence too. If you count all its apps together (YouTube, Maps, Search, Play and Gmail), of which all come preinstalled with the Android operating system, Google’s the top app supplier. According to ComScore, 50 percent of all digital media time spent in the US is with smartphone apps. Dyfed Loesche


Glaubwürdigkeit von Medien: Deutsche vertrauen Zeitungen mehr als Facebook

Anzeige

Die Deutschen und Facebook

Facebook für News-Seiten wichtiger als Google

Facebook Inc. dominiert das soziale Netz

54 % nutzen Facebook ausschließlich mobil

Infektiöse Fake-Video-Flut: Anstieg von verseuchten Facebook-Beiträgen

DB übertrumpft Airlines beim Facebook-Kundenservice

So abhängig sind Apple, Amazon, Google und Facebook von einem einzigen Produkt

Usenet statt Facebook

Facebook verliert immer mehr Freunde

WhatsApp populärer als Facebook

Schreiben Sie einen Kommentar