Studie zur Akzeptanz von Cloud-Lösungen in der Beschaffung

foto cc0 pixabay jarmoluk wolken strasse

foto cc0

Markterhebung betrachtet aktuellen Verbreitungsgrad von Cloud-Lösungen in Einkaufsabteilungen, Planungen potenzieller Kunden für die nächsten 24 Monate und vergleicht die Erwartungshaltung der Anwender an Vor-Ort- und Cloud-Lösungen.

Im Rahmen der unter dem Titel »Cloud Computing in Procurement Departments – Do cloud tools ›really‹ live up to their promises?« erschienen branchenübergreifenden Studie zur Akzeptanz von Cloud Lösungen in der Beschaffung, befragte das Beratungsunternehmen Camelot ITLab GmbH mehr als 150 Entscheider aus Einkaufsabteilungen zu aktuell im Einsatz befindlichen und geplanten Softwarelösungen für die Beschaffung [1].

Gleichzeitig wurde eine »Business Value Analyse« durchgeführt, die den tatsächlichen Nutzen von Cloud-Lösungen mit dem von traditionellen Vor-Ort-Lösungen vergleicht. Cloud-Lösungen versprechen Agilität und Flexibilität, um für zukünftige Herausforderungen gewappnet zu sein, die mit der Digitalisierung einhergehen. Die daraus resultierenden Vorteile überschatten inzwischen die Vorbehalte seitens der Nutzer. 18 % der im Rahmend er Studie befragten Entscheider in der Beschaffung haben bereits Cloud-Lösungen im Einsatz und sogar 32 % planen die Einführung von Cloud-Software in den nächsten 24 Monaten.

Die wichtigsten Erkenntnisse der Studie waren:

  • Cloud-Anwendungen sind keine Nischenprodukte mehr. Die Lösungen sind bereits im Markt angekommen und werden sich schnell weiter verbreiten.
  • Cloud-Lösungen halten ihre Versprechen hinsichtlich Flexibilität, erleichtertem Betrieb und erwarteter Total Cost of Ownership (TCO).
  • Typische Bedenken hinsichtlich verfügbarer Cloud-Lösungen scheinen mit Ausnahme des Datenschutzes kein entscheidungsrelevantes Thema mehr zu sein.
  • Vorhandene Bedenken gegenüber verfügbarer Softwarelösungen für die Beschaffung hängen oftmals nicht direkt mit dem Betriebsmodell zusammen.
  • Eine objektive Bewertung, welches Betriebsmodell das richtige für eine spezifische Softwarelösung ist, bedarf einer individuellen Business-Case-Betrachtung.
[1] Detailliertere Auswertungen und Ergebnisse können der aktuell veröffentlichen Studie entnommen werden, die zum kostenlosen Download auf der Camelot ITLab Website zur Verfügung steht unter: www.camelot-itlab.com

Weitere Artikel zu

Schreiben Sie einen Kommentar