Erfolgsgeschichte aus Bodelshausen – Marc Cain zählt auf IT-Sicherheit von AXSOS

Als international tätiges Modeunternehmen für Damenoberbekleidung hat Marc Cain einen ebenso hohen Anspruch an die eigene Qualität wie an die IT-Sicherheit. Auch hier gilt es, die Trends nie aus dem Blick zu verlieren, um erfolgreich agieren zu können. Aus diesem Grund vertraut Marc Cain in Sachen IT-Sicherheit schon seit über acht Jahren der Expertise der AXSOS AG.

In der Zusammenarbeit zwischen Marc Cain und der AXSOS werden hauptsächlich End-Point-Security-Produkte von F-Secure eingesetzt, die Schutz vor Malware für Server und Clients garantieren. So ist beispielsweise die Kasse im Marc-Cain-Store in Stuttgart über eine VPN-Verbindung mit dem Hauptsitz in Bodelshausen verbunden. Um unbefugtes Eindringen von außen, etwa durch Malware-Angriffe, zu verhindern, wird Sicherheitssoftware eingesetzt, die sowohl die Kassen als auch die Arbeitsplätze in Bodelshausen schützt. So ist eine sichere Übermittlung der Daten vom Store in die Zentrale gewährleistet.

Die F-Secure Business Suite bietet dem Kunden durch granulare Einstellmöglichkeiten viele Vorteile. So kann die Lösung – falls nötig – auf sich verändernde Kundenanforderungen angepasst werden.

Der doppelte Datenschutzbeauftragte. Auch beim Thema Datenschutz war man sich bei Marc Cain schnell einig, die AXSOS AG zu Rate zu ziehen. Für Marc Cain war es besonders wichtig, dass die Verantwortung für dieses sensible Thema in kompetente Hände übergeht. So ist dieser Bereich seit 2017 extern an die AXSOS AG vergeben. Der Datenschutzbeauftragte von AXSOS wird intern von einem festen Ansprechpartner bei Marc Cain unterstützt. Dieses Vorgehen hat den Vorteil, dass so sichergestellt wird, dass Datenschutzthemen immer mit der nötigen Expertise behandelt werden.

»Dadurch, dass wir auf die Unterstützung der AXSOS AG im Bereich IT-Security zählen können, eröffnen sich uns zahlreiche Vorteile: Wir können die Expertise der AXSOS nutzen und uns immer darauf verlassen, optimal beraten zu werden.« sagt Franz Riedinger, IT-Leiter, Marc Cain.

Wofür braucht ein Unternehmen einen Datenschutzbeauftragten? Die Europäische Datenschutzrichtlinie (DSGVO) schreibt direkt keinen Datenschutzbeauftragten vor, allerdings ist im Bundesdatenschutzgesetz neu (BDSG) genau definiert, wann ein Unternehmen einen Datenschutzbeauftragten benötigt. Es gibt drei solcher Fälle:

  • In einem Unternehmen gibt es mindestens neun Mitarbeiter, die personenbezogene Daten automatisiert verarbeiten.
  • Ein Unternehmen übermittelt personenbezogene Daten geschäftsmäßig, erhebt oder verarbeitet diese. Dabei handelt es sich etwa um Adressverlage oder Marktforschungsinstitute.
  • Ein Unternehmen verarbeitet besonders sensible Daten wie etwa Bonitäts- oder Gesundheitsdaten.

Was genau sind seine Aufgaben im Unternehmen? Der Datenschutzbeauftragte erarbeitet für das jeweilige Unternehmen Maßnahmen, die einen ausreichenden Datenschutz gewährleisten. Er überwacht, ob die Prozesse des Unternehmens den gesetzlichen Anforderungen entsprechen und dokumentiert im sogenannten Verfahrensverzeichnis die Art sowie den Umfang der Datenverarbeitung.

Außerdem ist der Datenschutzbeauftragte für die Schulung der Mitarbeiter verantwortlich, um Verstöße gegen den Datenschutz von Vorneherein auszuschließen. Generell sollte der Datenschutzbeauftragte der erste Ansprechpartner sein, wenn es um Fragen rund um den Datenschutz geht.

Welche Vorteile ergeben sich, einen Datenschutzbeauftragten von extern einzustellen? Den Überblick über die aktuellen gesetzlichen Vorschriften zu behalten, um die neusten Entwicklungen im Datenschutz beziehungsweise der IT-Sicherheit umzusetzen, ist für eine einzelne Person im Tagesgeschäft kaum zu leisten. Die Anforderungen – gerade an mittelständische Unternehmen – sind sehr komplex und die Flut der Informationen dazu nimmt täglich zu. Mit einem externen Datenschutzbeauftragten muss das Wissen darüber nicht intern aufgebaut werden. Das spart der unternehmenseigenen IT viel Zeit. 

Wir bei AXSOS verstehen uns als Partner der Unternehmen, wenn es um die praktische Seite des Datenschutzes geht. Durch individuelle Beratung bei der Entwicklung unternehmensweiter Richtlinien, gelingt es uns, eine maßgeschneiderte Lösung zu finden. 

 

Datenschutzleistungen der AXSOS AG

  • Datenschutzanalyse
  • Datenschutzkonzept
  • Externer Datenschutzbeauftragter
  • Verfahrensverzeichnisse und Prozessdokumentation
  • Datenschutzaudits
  • Datenschutzberatung in Projekten
  • Beratung bei der Datenübermittlung
    • in EU-Staaten
    • in Drittländer
    • bei Offshore- und Nearshoreprojekten
  • Beratung und Erstellung von Risikoanalysen bei IT-Sicherheitskonzepten
  • Richtlinienportal für die Kommunikation und Durchsetzung von Richtlinien
  • Auditierungslösungen für die Nachverfolgung von Systemänderungen
  • Sichere Passwortmanagement-Lösungen
  • Datenschutzkonforme Mail- und Websecurity

Sie benötigen Unterstützung, wenn es um Datenschutz geht? Dann melden Sie sich einfach bei Bernd Länge unter der Tel. 0711 / 901196 441 oder schreiben eine Mail an bernd.laenge@axsos.de

 


Bernd Länge,
Leiter Infrastruktur und Sicherheit,
AXSOS
www.axsos.de

 

 

Das international erfolgreiche Mode­unternehmen Marc Cain wurde 1973 vom Inhaber Helmut Schlotterer gegründet. Heute ist Marc Cain eine weltweit operierende Premium-Marke für Damenmode mit eigener Produktion in Deutschland. Vom Stammsitz Bodelshausen aus betreut Marc Cain das weltweite Geschäft. Zur weiteren Sicherung der Wettbewerbsfähigkeit wurden 2007 bis einschließlich 2014 rund 82 Millionen Euro in Verwaltung, Produktion sowie Forschung und Entwicklung investiert. Ein weiteres Investitionsobjekt ist ein Logistikzentrum mit automatisiertem Lager, das 2015 in Betrieb genommen wurde. Das Unternehmen beschäftigt mittlerweile über 1000 Mitarbeiter. 223 Marc Cain Stores, 301 Shop-in-Stores, 409 Depotkunden und weitere 953 gehobene Fachhandelsgeschäfte in 57 Ländern charakterisieren die exklusive Distributionsstrategie.
Die AXSOS AG versteht sich als professionelles IT-Unternehmen mit interkulturellem Ansatz in der Hightech-Region Israel. AXSOS verfolgt dabei eine Philosophie, die sich mehr an Werten wie individuellem Know-how, Nähe, Vertrauensbildung und Menschlichkeit orientiert als an technischen Standardlösungen. Es handelt sich also um ein Unternehmen, das sich über Normen und Konventionen hinwegsetzt, eigene Wege geht und gesellschaftliche Verantwortung übernimmt. Mit den Schwerpunkten IT-Sicherheit, IT-Infrastruktur und Individualentwicklung bietet die AXSOS AG ein Leistungsspektrum an, das schon viele Unternehmen überzeugen konnte.

 

Bilder: © Marc Cain, Axsos

 

Die besondere Strategie: Gewürze statt USB-Sticks – Wir machen’s persönlich und mit der richtigen Würze

Außerordentliche Bedrohungslage – Bundesregierung und EU reagieren mit strengen Verordnungen und drakonischen Strafen

AXSOS wie noch nie – Vom Relaunch einer IT-Unter­nehmenswebseite

Service Desk mit gemischten Teams – das Beste aus Deutschland und Palästina vereint

Service Management: CA Service Catalog – Der Onlineshop für Services

IT-Helpdesk und IT-Service Management (ITSM) – Der letzte Ausweg

Interview zur Schatten-IT – Gravierende Probleme durch Schattensysteme

Interview mit Mikko Hypponen – KMUs: Ausspähen leicht gemacht

Weitere Artikel zu