In Düsseldorf ist Taxifahren am teuersten

Ein Überblick der Taxitarife in 20 deutschen Großstädten nach Einführung des Mindestlohns in Deutschland.

Düsseldorf ist die teuerste deutsche Großstadt für Taxifahrgäste, Bonn die günstigste. Das ist das zentrale Ergebnis einer aktuellen Untersuchung der Taxi-Bestell-App Mytaxi, die die Taxitarife der 20 größten deutschen Städte untersucht und miteinander verglichen hat.

Für eine Strecke von sechs Kilometern zahlt man in Düsseldorf inklusive Grundgebühr tagsüber 17,70 Euro. Das sind 5,50 Euro mehr als in Bonn, wo die gleiche Strecke nur 12,20 Euro kostet. Mit den 17,70 Euro für sechs Kilometer liegt Düsseldorf an der Preisspitze in Deutschland. Ähnlich teuer ist die Fahrt in Bielefeld (17,50 Euro) und Duisburg (16,30 Euro). Am günstigsten kommen Taxibenutzer in Bonn (12,20 Euro), Dortmund (13,10 Euro) und Bochum (13,50 Euro) weg.

Anlass der Mytaxi-Untersuchung war insbesondere die Einführung des Mindestlohns in Deutschland Anfang 2015, der in rund 80 % der deutschen Tarifgebiete zu einer Erhöhung der Taxitarife geführt hat. Zuletzt wurde der Taxitarif in München um 6,7 Prozent erhöht. Seit dem 1. März 2016 beträgt der Mindestpreis pro Fahrt 3,70 Euro statt wie bislang 3,50 Euro. Auch der Kilometerpreis ist gestiegen. Die ersten fünf Kilometer in einem Münchner Taxi kosten nun pro Kilometer 1,90 Euro statt 1,80 Euro. Ab dem sechsten Kilometer beträgt der Kilometerpreis in München 1,70 Euro. Ab dem zehnten Kilometer sinkt der Preis auf 1,60 Euro.

Mehr Service

Nic Mewes, Gründer und CEO der beliebten Taxibestell-App Mytaxi, über die Ergebnisse der aktuellen Untersuchung: »Die aktuelle Taxitarifuntersuchung dokumentiert das insgesamt hohe Preisniveau am Taximarkt Deutschland. Vor diesem Hintergrund ist die Forderung vieler Fahrgäste nach mehr Qualität und Service nur allzu verständlich. Dazu gehört nicht nur ein gepflegtes Fahrzeug, sondern beispielsweise auch die Möglichkeit seine Fahrt am Ende bargeldlos bezahlen zu können. Taxibestell-Apps wie Mytaxi ermöglichen nicht nur die Bestellung per Smartphone, sondern auch die bargeldlose Bezahlung und auch anschließende Bewertung. Sicher ein Grund für die wachsende Beliebtheit von Taxibestell-Apps«.

Fahrgäste, die vor einer Taxifahrt wissen möchten, welchen Fahrpreis Sie am Ende in etwa zahlen müssen, können sich über Apps wie Mytaxi schon vor der Fahrt den ungefähren Fahrpreis anzeigen lassen. Außerdem ist in jedem Taxi ein Auszug des jeweils gültigen aktuellen Taxitarifs als Aufkleber auf dem Amaturenbrett oder der Fensterscheibe angebracht.

Kosten einer Taxifahrt von 6 km in 20 deutschen Großstädten im Überblick.

grafik mytaxi_taxitarife

Weitere Artikel zu