IT-Kompetenz wird immer wichtiger und muss sich in schulischer Ausbildung widerspiegeln

  • Umfrage bestätigt: Deutsches Bildungssystem muss digitaler werden.
  • eco begrüßt Digitalpakt der Bunderegierung als wichtiges Signal.
  • Bundesländer müssen Konzepte zur Vermittlung von IT-Kompetenz entwickeln

Die Bedeutung digitaler Technologien und des Internets ist zu einem zentralen Wirtschaftsfaktor weltweit geworden. Es gilt, frühzeitig die Basis für eine junge Generation technikaffiner Menschen und späterer Fachkräfte in diesem Bereich zu legen. Die Auswirkungen der Digitalisierung auf Berufsbilder, Arbeitsprozesse und Anforderungsprofile sind bereits gut erkennbar. Das deutsche Bildungssystem muss diesem Wandel stärker als bisher Rechnung tragen.

Medienkompetenz und IT-Grundkenntnisse

Dieser Meinung ist auch die Mehrheit Deutschen, wie eine aktuelle Umfrage des Meinungsforschungsinstituts YouGov im Auftrag von eco – Verband der Internetwirtschaft e.V. bestätigt. Demnach sind 54 Prozent der Befragten der Ansicht, dass Medienkompetenz und IT-Grundkenntnisse immer wichtiger werden und sich daher auch in Schule und Ausbildung widerspiegeln müssen. 42 Prozent halten die Vermittlung von IT-Kompetenzen im Rahmen der schulischen Ausbildung außerdem für einen wichtigen Faktor für mehr Chancengleichheit unter Kindern und Jugendlichen. Auch die Bundesregierung hat jetzt den Handlungsbedarf im Bereich digitaler Bildung erkannt und mit dem vorgestellten »Digitalpakt #D« ein Förderprogramm für die Verbesserung der digitalen Infrastruktur an Schulen vorgelegt.

grafik-eco-it-grundkenntnisse-medienkompetenz

Schlüsselkompetenz

eco Vorstandsvorsitzender Professor Michael Rotert begrüßt diesen Vorstoß: »Digitale Bildung wird immer mehr zur Schlüsselkompetenz für die Teilhabe am Erwerbs- und Sozialleben in einer zunehmend von digitalen Technologien geprägten Gesellschaft und ebenso für die Sicherung und Weiterentwicklung des Wirtschaftsstandorts Deutschlands. Die Bildungsoffensive der Bundesregierung ist daher ein erster wichtiger Schritt in Richtung eines dem Zeitalter der Digitalisierung angemessenen Bildungssystems.«

Gleichwohl sei es mit der Ausstattung der Schulen mit Informationstechnik nicht getan, so Rotert: »Technik ist die Basis, aber wir müssen auch die Lehrer befähigen, mit didaktischen Konzepten Kinder und Jugendliche an diese Technologien heranzuführen. Daher sind die Bundesländer jetzt in der Pflicht: Sie müssen rasch nachziehen und Konzepte vorlegen, wie die Vermittlung von IT- und Medienkompetenzen effektiv in den Unterricht integriert werden kann.«

Diese und weitere Kernforderungen für eine moderne Netzpolitik formuliert eco auch in seiner Internetpolitischen Agenda.
Weitere interessante Umfrageergebnisse zu Digitalthemen bietet die aktuelle eco-Studie »Deutschland Digital«. https://www.eco.de/wp-content/blogs.dir/deutschland_digital_final.pdf

Die Zukunft der digitalen Bildung

Videotechnik setzt sich im Bildungswesen immer stärker durch

Weiterbildung findet oft im Web statt

Technologischer Wandel führt zu erhöhtem Weiterbildungsbedarf

Schüler erstellen eigene Lernvideos für den Unterricht

Schulen brauchen mehr Computer, Tablets & Co.

Bildungsoffensive: Kostenloses Office 2016 für Schulen, Lehrer, Unis und FHs

Mehr Medienkompetenz in der Schule: »erlebe IT«

Internet ist wichtige Informationsquelle für Schüler

Schüler wollen mehr Unterricht – zu Digitalthemen

Weitere Artikel zu

Schreiben Sie einen Kommentar