Smartwatch: Das Ende eines Hypes?

Die Verkaufszahlen für Smartwatches sprechen eine deutliche Sprache: um über 50 Prozent sind die Absatzzahlen im dritten Quartal 2016 im Vergleich zum dritten Quartal 2015 gesunken. Besonders hart hat es den bisherigen Marktführer Apple erwischt: Ein Einbruch von 3,9 Millionen verkauften Smartwatches in Q3 2015 auf nunmehr 1,1 Millionen Stück ist zu verzeichnen. Das wird Apple angesichts hervorragender Umsätze in anderen Bereichen zwar locker verkraften, aber markiert doch eine deutliche Schwäche im Smartwatch-Markt, zumal die anderen Anbieter wie Lenovo oder Pebble ebenfalls negative Zuwächse aufweisen. Einzig Garmin legte kräftig von 0,1 Millionen auf 0,6 Millionen Stück zu. Auch Samsung war mit einem Plus von 9 Prozent noch auf der Gewinnerseite.

grafik-emarketer-smartwatch-shipment-q3-2016


Apple, please: Deutsche wollen bei Smartwatches das Original

Am Puls der Zeit: Smartwatches haben großes Potenzial

Smartwatches im Aufwärtstrend

Wie die Smartwatch die Customer Journey verändert

Smartwatches machen den Online-Shop nicht einfacher

Marktanteile der Smartwatch-Anbieter

Wenn der Datendieb durch die Smartwatch kommt

Wearables sind hauptsächlich Smartwatches

Smartwatch-Funktionen: Nachrichten lesen und Fitness-Apps sind am beliebtesten

Weitere Artikel zu

Schreiben Sie einen Kommentar