Alle Artikel zu Apple

90 % aller iOS-Apps sind Zombies

Über 1,9 Millionen Apps (Stand: Mai 2016) sind nach Zählung des Berliner App-Analyse-Start-ups Adjust im iOS App Store verfügbar. Allerdings ist nur ein Zehntel davon für Verbraucher sichtbar. 90 Prozent der Smartphone-Programme werden von Adjust als »Zombie Apps« bezeichnet. Sie tauchen in keiner Top-Liste auf und können nur über die direkte Suche nach ihrem Namen…

Der Bundestag telefoniert mit Apple

578 Mobiltelefone im Wert von rund 271.000 Euro haben die Bundestags-Abgeordneten 2015 für sich oder ihre Mitarbeiter angeschafft. Das geht aus einer Anfrage nach dem Informationsfreiheitsgesetz (IFG) von netzpolitik.org hervor. Mit 429 Geräten ist Apples iPhone das absolute Lieblings-Smartphone der Parlamentarier. Auch ein anderes Produkt des Unternehmens scheint unter der Reichstagskuppel viele Fans zu haben:…

Android dominiert im mobilen Netz

Fast 71 Prozent des weltweiten mobilen Traffics entfällt laut NetMarketShare mittlerweile auf Android. Der Abstand zur Apple-Konkurrenz hat sich mittlerweile auf rund 48 Prozentpunkte vergrößert. Weniger als ein Viertel des Traffic-Volumens entfällt noch auf iOS. Damit hat sich die Situation seit Mitte 2014 fundamental geändert. Bis dahin galt: Googles Betriebssystem hat zwar beim Absatz die…

Android gegen iOS – Smartphone-Preise im Vergleich

Geschätzte 208 US-Dollar muss ein Käufer 2016 im Schnitt für ein Android-Smartphone ausgeben. Das geht aus dem Internet Trends Report von KPCB hervor. Damit sind Androiden in diesem Jahr so billig wie nie zuvor. Dagegen ist das iPhone mit einem Durchschnittspreis von 651 US-Dollar zwar deutlich günstiger als noch im Vorjahr, aber dennoch preisstabil. Die…

In den Unternehmen steht Apple das Beste noch bevor

Ein Kommentar von Josef Holub, Regional Sales Manager DACH, JAMF Software. Glaubt man den gegenwärtigen Schlagzeilen, hat Apple seinen Zenit überschritten. Befragt man jedoch Mitarbeiter von Unternehmen unterschiedlicher Größe, steht dem Anbieter vielleicht die beste Zukunft erst noch bevor: Wenn sie die Wahl haben, entscheiden sich 75 Prozent für einen Mac-Rechner und 79 Prozent für…

»Apple und SAP – der Blinde und der Einäugige verbünden sich in Sachen Mobilität.«

Ausgiebig berichten Medien – vom Fachjournal bis zur Wirtschaftspresse und dem Aktionärsblatt – über die in der letzten Woche angekündigte Kooperation von Apple und SAP. Beide Unternehmen wollen zusammenarbeiten, um die Unternehmensanwendungen von SAP i-tauglich zu machen. Doch ist das wirklich eine zukunftsgerichtete Kooperation und nicht viel mehr eine Verzweiflungstat von zwei IT-Dinosauriern? Björn Bröhl,…

iPhone-Absatz 2016 erstmals rückläufig?

2016 wird Apple möglicherweise erstmals weniger Smartphones absetzen. Noch im vergangenen Jahr bescherte das iPhone 6 dem Unternehmen einen Fabelrekord von 231,2 Millionen verkauften Geräten. Dagegen könnte der Absatz im laufenden Jahr um schlimmstenfalls 18 Prozent auf 190 Millionen schrumpfen. Jedenfalls wenn es nach einer aktuellen Schätzung von KGI Research geht, deren Prognosen sich in…

App Store: mehr Umsatz, weniger Downloads

Apple ist erfolgreich, weil Apple enorm profitable ist. Ein Grund dafür sind die hohen Gewinnmargen von iPhone und iPad, ein anderer der App Store. Im ersten Quartal 2016 erwirtschaftete das Unternehmen laut einer Studie von App Annie hier 90 Prozent mehr Umsatz als Konkurrent Google mit seinem Play Store. Und das obwohl Android-Nutzer dort im…

Android dominiert im mobilen Netz

61 Prozent des weltweiten mobilen Traffics entfällt laut NetMarketShare auf Android. Der Abstand zur Apple-Konkurrenz hat sich mittlerweile auf fast 30 Prozentpunkte vergrößert. Weniger als ein Drittel des Traffic-Volumens entfällt noch auf iOS. Bis vor anderthalb Jahren stellte sich die Situation gänzlich anders dar. Es galt: Googles Betriebssystem hat zwar beim Absatz die Nase weit…

40 Jahre Apple

Heute vor 40 Jahren gründeten Steve Jobs, Steve Wozniak und Ronald Wayne Apple. Im selben Jahr brachte das Unternehmen den Apple I – einen der ersten Personal Computer – auf den Markt. Ein weiter Meilenstein war 1984 der Macintosh, der sich durch seine grafische Benutzeroberfläche von den Rechnern der damaligen Zeit abhob. Obwohl Apple immer…

KeRanger: Erste Plattform-übergreifende Ransomware der Geschichte

Die Erpresser-Software KeRanger hat weltweit für Schlagzeilen gesorgt: als erste voll funktionsfähige Ransomware für Mac OS X und gleichzeitig erster Mac OS X-Schadcode mit einem gültigen Zertifikat eines zugelassenen Entwicklers. Bitdefender hat den Code genau unter die Lupe genommen und eine weitere Sensation entdeckt: KeRanger ist die erste Plattform-übergreifende Ransomware der Geschichte. Hinter KeRanger verbirgt…

Frauen im Silicon Valley unterrepräsentiert

Zu den gefühlten Wahrheiten dieser Welt zählt, dass Unternehmen aus dem Bereich Technik und Internet von Männern dominiert werden. Grund genug, einen genaueren Blick zu riskieren. Leider veröffentlichen längst nicht alle Unternehmen Daten zur Geschlechterverteilung innerhalb ihrer Belegschaft. Die vorhandenen Zahlen scheinen indes die These über die männlich geprägte Tech-Welt zu stützen. So sind nur…

Erpressungstrojaner erreichen Macs: Filecoder »KeRanger« 

Die Fakten auf einen Blick: Erster Filecoder für Mac OS X ausführlich analysiert. KeRanger-Malware umging Gatekeeper-Schutz von Apple. Verschlüsselt nach drei Tagen persönliche Dateien und verlangt Lösegeldzahlung in Höhe von einem Bitcoin (rund 374 Euro). Der europäische Security-Software-Hersteller ESET hat den ersten voll funktionstüchtigen Erpressungstrojaner für das Apple-Betriebssystem Mac OS X analysiert, der am Wochenende…

China zieht mit Europa gleich

75,9 Milliarden US-Dollar Umsatz hat Apple im Weihnachtsquartal 2015 erwirtschaftet, mehr als jemals zuvor innerhalb von drei Monaten. Fast ein Viertel davon kommt aus China. Damit ist das Reich der Mitte für das Unternehmen mittlerweile genauso wichtig wie der europäische Markt. Zum Vergleich: vor zwei Jahren lag der chinesische Anteil noch bei 17 Prozent. Ungeachtet…

So viel zahlen US-Tech-Riesen an Steuern

Apple zahlt kaum Steuern, heißt es immer mal wieder in Presseartikeln. Und tatsächlich, der effektive Steuersatz (das Verhältnis von tatsächlich gezahlten Steuern zum unversteuerten Gewinn) des Unternehmens liegt bei nur 26 Prozent. Es ist aber nicht so, dass Steuervermeidung à la Apple in den Staaten eine Ausnahme wäre. Im Durchschnitt beläuft sich der Effektivsteuersatz bei…

iPhone-Absatz 2016 erstmals rückläufig?

Im laufenden Geschäftsjahr wird Apple möglicherweise erstmals weniger Smartphones absetzen. Noch im vergangenen Jahr bescherte das iPhone 6 dem Unternehmen einen Fabelrekord von 231,2 Millionen verkauften Geräten. Dagegen wird der Absatz 2016 um rund sechs Prozent auf 218 Millionen schrumpfen. Jedenfalls wenn es nach einer aktuellen Schätzung von Morgan Stanley geht. Als Ursache für diese…

So profitabel sind die Tech-Riesen

896 Millionen US-Dollar hat Facebook im vergangenen Quartal verdient, das entspricht einem Plus von 11 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Peanuts im Vergleich mit Apple: 11 Milliarden US-Dollar Gewinn stehen beim iPhone-Hersteller für den Zeitraum Juli bis September 2015 in den Büchern. Damit ist Apple das mit Abstand profitabelste Unternehmen der Tech-Branche. Wie gewaltig der Apple-Gewinn…

In 10 Jahren zum Megakonzern

53,4 Milliarden US-Dollar Gewinn hat Apple im Geschäftsjahr 2015 erwirtschaftet. So viel hat kein Unternehmen jemals zuvor innerhalb von zwölf Monaten verdient. Der letzte Rekord datiert in das Jahr 2008, als der Ölriese ExxonMobile 45,2 Milliarden US-Dollar Gewinn in den Büchern stehen hatte. Von solchen Fabel-Profiten konnten selbst die erfolgreichsten Tech-Unternehmen damals nur träumen. Apples…

Das Phänomen der Langsamkeit

Neue Technik wird meist dann angeschafft, wenn die Nutzer mit der alten nicht mehr zufrieden sind. Oder wenn sie zu dem Schluss kommen, dass ihr Gerät veraltet ist. Bei Apple beschleicht Nutzer dieses Gefühl ziemlich genau einmal im Jahr, nämlich dann, wenn das neue iPhone in den Handel kommt. Wie Google Trends zeigt wird rund…

Erste iOS-Malware, die auch Nicht-Jailbroken iOS-Geräte angreift

Die neue Apple iOS-Malware unterscheidet sich von bislang beobachteter iOS-Malware dadurch, dass sie Angriffe sowohl auf Jailbroken- als auch Nicht-Jailbroken-iOS-Geräten durchführt [1]. Dabei fällt YiSpecter durch besonders schädliche bösartige Aktionen auf. Es handelt sich um die erste in freier Wildbahn beobachtete Malware, die private APIs im iOS-System missbraucht, um schädliche Funktionalitäten zu implementieren. YiSpecter ist…