Wohnkosten werden seltener als Belastung empfunden

2014 empfanden laut dem Statistischen Bundesamt 17,2 Prozent der Bevölkerung die monatlichen Wohnkosten als eine große Belastung. Damit ist der Anteil, der diese Aussage trifft, seit 2008 deutlich gesunken. Nach einem zwischenzeitlichen Anstieg im Jahr 2011 verringerte sich der Prozentsatz wieder jährlich. Der Anteil, der sagt, die Wohnkosten seien »eine gewisse Belastung« liegt weitestgehend konstant zwischen 60 Prozent und 58,5 Prozent. Steigend ist dafür der Anteil derer, die sogar von »keiner Belastung« sprechen – mittlerweile fast ein Viertel der Bevölkerung. Andreas Grieß

grafik statistisches bundesamt statista wohnkosten belastung w

https://de.statista.com/infografik/4233/anteil-der-bevoelkerung-der-die-monatlichen-wohnkosten-fuer-den-haushalt-als-belastung-empfindet/

Anzeige