Crowdlending statt Hausbank: Planungssicherheit und Schnelligkeit sind Top-Faktoren bei KMU-Finanzierung

  • Oxford Economics-Studie zeigt auf, was KMU zum Plattform-Lending bewegt.
  • Dem Liquiditätsengpass entgegengewirkt: 51 Prozent der deutschen KMU hätten ohne crowdbasierten Kredit geschäftsfördernde Investitionen nicht getätigt, 42 Prozent Gewinnausfälle erlitten und 32 Prozent geschäftliche Chancen verpasst.
  • KMU gehen zielgerichtet zu Crowdlending-Plattformen: Für viele Unternehmen ist der Gang zur Hausbank nicht mehr die attraktivste Option.

 

Liquidität ist ein wichtiger Treibstoff in vielen Unternehmen und somit ein nicht zu unterschätzender Wettbewerbsfaktor. Eine aktuelle Studie von Oxford Economics im Auftrag von Funding Circle verdeutlicht nun, dass der crowdbasierte Unternehmenskredit eine Lücke im Finanzierungssystem schließt, die für kleine Unternehmen durchaus substanz- oder gar existenzgefährdend sein kann [1].

Die Ergebnisse einer im Rahmen der Studie durchgeführten Befragung unter kleinen und mittelständischen Unternehmen (KMU) aus Deutschland deuten darauf hin, dass traditionelle Kreditangebote dem Bedürfnis von deutschen KMU nach unbürokratischer und schneller Finanzierung nicht gerecht werden. Laut Studie steht an der Spitze der Gründe, aus denen sich Unternehmen für die Plattformfinanzierung entscheiden, die unkomplizierte Abwicklung des Kreditantrags (49 Prozent). Für 29 Prozent war die Schnelligkeit beim Antrags- und Bearbeitungsverfahren das ausschlaggebende Argument. Lediglich 6 Prozent der Unternehmer entschieden sich für diese Finanzierungsform, weil sie zuvor bei einer Bank abgelehnt worden waren. Der crowdbasierte Kredit wird also vor allem den unternehmerischen Bedürfnissen nach schnellen Entscheidungen und daraus resultierender Planungssicherheit gerecht.

 

Der direkte Weg zur Crowd als strategische Entscheidung

Viele Unternehmer berichten, dass sie ohne einen Kredit über Crowdlending erhebliche finanzielle Einbußen hinnehmen müssten: Über die Hälfte der KMU (51 Prozent) gab an, sie hätte ohne crowdbasierte Finanzierung eine Investition nicht getätigt. Viele sind auch der Überzeugung, sie hätten ohne diese Kreditform eine geschäftliche Chance (32 Prozent) verpasst – ein Indiz dafür, wie wichtig die Schnelligkeit beim Finanzierungszugang für Kreditnehmer ist. Andere Unternehmer glauben außerdem, sie hätten ohne eine Finanzierung über die Kreditplattform einen schwächeren (29 Prozent) oder überhaupt keinen (13 Prozent) Gewinnzuwachs erzielt.

Für viele Unternehmer ist der Gang zur Bank – sei es wegen der Finanzierung von Investitionen oder etwa der Aufstockung des Betriebskapitals – also von vornherein unattraktiv: 71 Prozent der KMU, die sich für einen Kredit über Crowdlending entschieden haben, bemühten sich zuvor überhaupt nicht um einen Bankkredit – davon 90 Prozent deshalb nicht, weil sie der mit dem Antrag verbundene, vor allem zeitliche Aufwand abgeschreckt hat. Der Faktor Zeit ist also wesentlich: 86 Prozent der Unternehmen gaben an, dass die Finanzierung über Crowdlending schneller gesichert werden konnte als über andere Kreditgeber.

Finanzierungsquellen außerhalb des Bankensektors erhöhen zudem die Wahrscheinlichkeit für Unternehmen, die Finanzierung in voller Höhe bewilligt zu bekommen. So erhielten 78 Prozent mehr KMU die von ihnen tatsächlich beantragte Summe, als Unternehmen, die einen Bankkredit beanspruchten. Insgesamt liegt trotz steigender Wirtschaftsleistung von Unternehmen die Vergabe von Geschäftskrediten durch deutsche Banken real gesehen nach wie vor 8 Prozent hinter der Zeit vor der globalen Finanzkrise 2008 zurück.

Thorsten Seeger, Geschäftsführer Funding Circle Deutschland: »Wer als Kleinunternehmer seine Felle nicht davon schwimmen sehen will, muss oft schnell zugreifen – sonst ist es zu spät und das Geschäft macht ein anderer. Wir haben es uns zur Aufgabe gemacht, eine auf die Bedürfnisse von KMU zugeschnittene Finanzierungslösung zu entwickeln und so die Unternehmen bei ihren Wachstums- und Innovationsvorhaben gezielt zu unterstützen. Die Umfrageergebnisse belegen, dass es vor allem die Schnelligkeit ist, die eine Finanzierung über unsere Plattform immer beliebter macht.

Wer sich heute bei Funding Circle anmeldet, benötigt maximal 15 Minuten, um seine Daten über das Online-Formular einzutragen. Bereits nach 24 Stunden liegt meist die verbindliche Kreditentscheidung vor – über das Kapital können die Unternehmer innerhalb von 7 Tagen verfügen. Für mittelständische Unternehmer, die Planungssicherheit brauchen, um notwendige Investitionen tätigen zu können, erweisen sich die komplexen und langwierigen Kreditantragsprozesse bei den Filialbanken hingegen oft als wahre Entwicklungsbremse.«

 

[1] Über die Studie
Die internationale, im Juni 2018 veröffentlichte Studie wurde von Oxford Economics in Deutschland, Großbritannien, den USA und den Niederlanden durchgeführt. Das unabhängige internationale Beratungsunternehmen untersucht in dem Bericht, wie sich die Finanzierung über Funding Circle in jedem einzelnen der vier Länder, in denen die Plattform tätig ist, auf die regionale Wirtschaft auswirkt. Neben der Ermittlung des umfassenden Beitrags zum BIP, der unterstützten Arbeitsplätze sowie der Steuereinnahmen geben die Vergleiche auch Aufschluss darüber, wie der Einfluss von Funding Circle in seinen jüngeren Märkten wachsen kann. Der Bericht stützt sich auf umfangreiche statistische Analysen der Geschäftsvorgänge von Funding Circle, die Auswertung externer Statistiken und Studien sowie die Befragungen von 1.243 KMU – davon rund 140 aus Deutschland – im Februar 2018, die über Funding Circle eine Finanzierung in Anspruch genommen haben. Die Studie umfasst nur die Daten von Befragten mit ausstehenden Krediten per Dezember 2017.
Die Studie von Oxford Economics können Sie hier herunterladen: https://www.fundingcircle.com/de/impact
Über Online-Marktplätze für Unternehmensfinanzierung
Kleine und mittlere Unternehmen (KMU) haben es in Deutschland zunehmend schwer, über Banken, Volksbanken und Sparkassen Zugang zu Fremdkapital zu bekommen. Online-Marktplätze für Unternehmensfinanzierung sind die zuverlässige Alternative, die diese Versorgungslücke füllt. Auf seiner Plattform vermittelt etwa Funding Circle Kredite zwischen 5.000 und 250.000 Euro für die Wachstums- und Innovationsvorhaben deutscher KMU. Und das schnell, unbürokratisch und flexibel: Das Finanzierungsangebot erhalten Unternehmer*innen innerhalb von 48 Stunden, die Auszahlung erfolgt für gewöhnlich in sieben Tagen und eine vorzeitige Tilgung ist jederzeit gebührenfrei möglich. Privatpersonen und institutionellen Anleger*innen bieten Investitionen in Unternehmenskredite Zugang zu einer neuen Geldanlageklasse mit attraktiven Renditemöglichkeiten – und leisten schon ab 100 Euro einen wertvollen Beitrag zur lokalen Wirtschaft.

 


 

Crowdfunding: Schwarmfinanzierung in Deutschland leicht rückläufig

Immobilienkredite: Konkurrenz aus dem Internet

Studie: Unternehmer sehen Kreditvergabe über Online-Marktplätze als neue Alternative

Digitalstrategie und Sourcing in der Genossenschaftlichen FinanzGruppe

Smartphone wird zum Geldbeutel und zur Bankfiliale

Flottenleasing: Nutzen statt besitzen

Weitere Artikel zu