Kinder fit für die digitale Zukunft machen

foto-cc0-pixabay-levelord-kind-computer

  • Medienkompetenz und IT-Kenntnisse bei Kindern fördern.
  • Umfrage: Nur 13 % sind der Meinung, dass Kinder ausreichend auf die digitalisierte Arbeitswelt vorbereitet sind.
  • eco Beschwerdestelle bekämpft seit über 15 Jahren erfolgreich illegale Internetinhalte.

Kinder sind die Zukunft und die Zukunft ist digital. Die rasante Entwicklung des Internet und der Digitalisierung stellt Kinder, Eltern und Pädagogen vor große Herausforderungen.

Wie keine andere technische Innovation zuvor, hat der digitale Wandel Auswirkungen auf Berufsbilder, Arbeitsprozesse und Anforderungsprofile. Gleichzeitig ist das Internet Schlüsselbranche und Wachstumsmotor für die Wirtschaft, deshalb fordert eco – Verband der Internetwirtschaft e.V., dass die Vermittlung zentraler Kenntnisse zum Umgang mit Informationstechnologien sowie Kompetenzen im Bereich IT-Sicherheit von staatlicher Seite vorangetrieben wird.

»Die Vermittlung von Medienkompetenzen- und IT-Grundkenntnissen sollte zum festen Bestandteil der schulischen Ausbildung werden. Es ist unbedingt notwendig, dass alle Kinder und Jugendlichen, gleich welcher Altersstufe oder welchen Bildungsniveaus, zentrale IT-Kompetenzen erwerben und fortentwickeln können«, sagt Oliver Süme, eco-Vorstand Politik & Recht.

 Umfrage: Nur 13 % sind der Meinung, dass Kinder ausreichend auf die digitalisierte Arbeitswelt vorbereitet sind

Kinder werden nicht hinreichend auf ihre digitale Zukunft vorbereitet, davon ist auch die deutsche Bevölkerung überzeugt: Laut einer aktuellen repräsentativen Umfrage, die das Meinungsforschungsinstitut YouGov im Auftrag von eco durchgeführt hat, sind 43 Prozent der Meinung, dass Kindern und Jugendlichen in Schule und Ausbildung »eher nicht« oder »auf gar keinen Fall« ausreichend Fachwissen und Kompetenzen für eine von der Digitalisierung geprägten Arbeitswelt vermittelt werden.

Lediglich 13 Prozent halten die Vermittlung digitaler Bildung für angemessen und ausreichend. Unabhängig von der Bewertung des Status quo findet die Mehrheit der Befragten, dass die Vermittlung Medienkompetenz und IT-Grundkenntnisse ein fester Bestandteil der Ausbildung sein müsste: 54 Prozent sind der Ansicht, dass diese Aspekte in der Arbeitswelt immer wichtiger würden und sich diese Entwicklung deshalb in der Ausbildung widerspiegeln müsse. 42 Prozent sind der Ansicht, dass Kindern und Jugendlichen so Chancengleichheit unabhängig von Herkunft, Wohnort und finanzieller Leistungsfähigkeit garantiert werden könnte.

 eco Beschwerdestelle bekämpft seit über 15 Jahren erfolgreich illegale Internetinhalte

»IT-Sicherheit ist eine wichtige Voraussetzung für digitale Bildung. Es muss gewährleistet sein, dass sich Kinder im Alltag gefahrenlos durch das Netz bewegen können«, sagt Süme. Die Bekämpfung von rechtswidrigen Internetinhalten ist eine Herausforderung, die eco sehr ernst nimmt. Seit über 15 Jahren bekämpft die eco Beschwerdestelle erfolgreich illegale Inhalte im Internet. Wie ausgezeichnet die Beschwerdestellenarbeit funktioniert, bestätigt auch die internationale Dachorganisation von Beschwerdestellen, INHOPE, in ihrem diesjährigen Quality Assessment Report.

Alle wichtigen Informationen zur eco Beschwerdestelle sind hier abrufbar. Foto: CC0

infografik-eco-weltkindertag


Beschwerdestelle: Bekämpfung illegaler Internetinhalte

EU fördert deutsches Safer Internet Center: Finanzierung der Beschwerdestelle garantiert

Eltern klären Kinder nicht ausreichend über Gefahren im Internet auf

Eltern – Kinder – Internet: Denn sie wissen nicht, was sie tun

Safer Internet Day 2016: Tipps für den sicheren Umgang mit digitalen Medien

IT-Unternehmen wider Willen – Sicherheit ist kein Kinderspiel

Tipps für die Mobilgeräte-Nutzung von Kindern und Jugendlichen

Die meisten Eltern überwachen ihre Kinder

Viele Eltern wissen nicht genau, was ihre Sprösslinge im Internet treiben

So schützen Eltern ihre Kinder im Netz

Jeder Dritte ist schon rassistischen Hassbotschaften im Internet begegnet

Weitere Artikel zu

Schreiben Sie einen Kommentar