Recruiting – Headhunter im Bereich IT und Digitalisierung

Der digitale Transformationsprozess betrifft mittlerweile Unternehmen in allen Branchen. Um die Zukunft aktiv zu gestalten und nicht den Anschluss zu verlieren, benötigen sie dazu die digitalen Köpfe von morgen.

Die Suche nach den geeigneten Digitalexperten gestaltet sich jedoch oft schwierig, denn der Bedarf ist groß und der Markt dünn besetzt. Hier setzt dfind.com an. Das Unternehmen unterstützt seine Klienten beim gesamten Recruitingprozess, von der Auswahl eines geeigneten Kandidaten bis zur erfolgreichen Platzierung. Dabei setzt der Headhunter vor allem auf den Einsatz modernster Technologien, die das Team bei der Suche nach Führungskräften, High Potentials und Spezialisten unterstützen. Christian Rampelt, der Gründer und Inhaber von dfind.com, hat bereits in der Vergangenheit ein führendes Headhunting-Unternehmen im Digitalisierungsmarkt aufgebaut und erfolgreich vermarktet. Er kennt die Branche und tritt nun an, um sie zu revolutionieren beziehungsweise zu digitalisieren. Inspiration hierfür sammelte er bei einem Aufenthalt im Silicon Valley, bei dem er richtungsweisende Start-ups aus dem Bereich Personalwirtschaft und Digitalisierung sowie weltweit führende Technologieunternehmen besuchte, um herauszufinden, was ihren Erfolg ausmacht.

Zielführende Symbiose von Mensch und Maschine 

dfind.com nutzt nicht nur in Europa einzigartige KI-basierte Suchalgorithmen, sondern entwickelt auch eigene individuelle Algorithmen, die sich durch maschinelles Lernen immer weiter verbessern. Bots scannen täglich über 50 Netzwerke sowie KI-basierte Talentpools mit mehr als 500 Millionen Kandidatenprofilen. Doch nicht nur die fachliche Qualifikation ist bei der Besetzung ein entscheidender Faktor. Auch die Persönlichkeit des Kandidaten muss zum suchenden Unternehmen passen. Daher setzt dfind.com neben innovativer Technologie auch auf die Empathie seiner Mitarbeiter sowie ihre insgesamt 160 Jahre Erfahrung im Headhunting-Bereich. So macht dfind.com nicht nur den idealen Kandidaten ausfindig, sondern überzeugt ihn auch vom Reiz der neuen Aufgabe. 

Modernste Collaboration-Tools bieten Klienten dank eines individualisierten Webportals unter anderem die Möglichkeit, Informationen wie den aktuellen Status zu Projekten und Kandidaten oder Auskünfte zur Marktbewertung in Echtzeit zu verfolgen und eine hohe Kommunikationsqualität über diese Plattform ohne Zeitverlust sicherzustellen. Dabei betreut ein persönlicher Berater die Wünsche und Ansprüche jedes einzelnen Kunden ganz individuell.

Innovative Arbeitsweise kombiniert mit neuer Technologie 

Doch nicht nur moderne Technik spielt bei dfind.com eine Rolle. Das Unternehmen lebt auch selbst den New-Work-Ansatz. Damit steht bei dfind.com die volle Entfaltung der Mitarbeiterpotenziale im Mittelpunkt. Das Team entscheidet selbst über seine eigenen Leistungs- und Lernziele. Genauso flexibel ist das Unternehmen, was Ort und Zeit der Arbeit angeht. Die Mitbestimmung und Eigenverantwortung jedes Einzelnen stehen dabei im Fokus. Feste Arbeitsplätze und die klassische Nine-to-five-Struktur sucht man hier vergebens. Stattdessen setzt der Headhunter auf Desksharing und individuelle Arbeitszeitgestaltung. Denn für dfind.com ist das Ergebnis entscheidend.

 


dfind.com ist ein Headhunter mit Fokus auf die Vermittlung von Führungskräften, High Potentials und Spezialisten im IT- und Digitalbereich. Das Unternehmen mit Sitz in Düsseldorf unterstützt seine Klienten während des gesamten Recruiting­prozesses. Das 20-köpfige Team mit interdisziplinärem Hintergrund nutzt innovative Technologien und langjährige Erfahrung für die Suche nach dem idealen Digitalexperten.

 


Christian Rampelt,
Gründer und Inhaber
von dfind.com

 

 

 

Illustration: © mart /shutterstock.com

 

Robot Recruiting – Mensch oder Maschine

Recruiting in der Medizin – erfolgreich und kosteneffizient

Recruiting-Trends: So ticken Personalabteilungen

Recruiting Trends 2018: Mit Roboter Recruiter gegen den Fachkräftemangel?

Mobile Recruiting: Bewerbung der Zukunft?

Social Recruiting: Über Social Media zum Job

Weitere Artikel zu