Staatsfinanzen: Größter Überschuss seit Wiedervereinigung

Der Finanzierungsüberschuss des Staates betrug im vergangenen Jahr 23,7 Milliarden Euro. Absolut gesehen sei das der höchste Überschuss, der seit der deutschen Wiedervereinigung erzielt wurde, so das Statistische Bundesamt. Der Überschuss ergibt sich aus der Differenz der Einnahmen (1.411,4 Mrd. Euro) und der Ausgaben (1.387,7 Mrd. Euro). Die größte Summe realisierte dabei die Sozialversicherung mit 8,2 Mrd. Euro, gefolgt vom Bund mit 7,7 Mrd. Euro. Der Überschuss der Länder betrug 4,7 Mrd. und die Gemeinden erwirtschafteten 3,1 Mrd. Euro. Seit der Wiedervereinigung war das Finanzierungssaldo des Staates erst vier Mal positiv, wie die Grafik von Statista zeigt. Hedda Nier.

https://de.statista.com/infografik/8235/finanzierungssaldo-des-deutschen-staates/


 

Hier folgt eine Auswahl an Fachbeiträgen, Studien, Stories und Statistiken die zu diesem Thema passen. Geben Sie in der »Artikelsuche…« rechts oben Ihre Suchbegriffe ein und lassen sich überraschen, welche weiteren Treffer Sie auf unserer Webseite finden. Diese Auswahl wurde von Menschen getroffen und nicht von Algorithmen.

 

Die Deutschen blicken so zuversichtlich wie noch nie in die Zukunft

Öffentliche Haushalte im internationalen Vergleich

Der EU-Haushalt 2016

Finanztechnologie: Die USA sind führend bei Robo-Advisors

Weltwirtschaft bleibt unberechenbar: Unternehmen sollten sich eine individuelle Digitalisierungsstrategie zulegen

Geld-Vorsätze 2017: Starke regionale Differenzen bei den Geld-Vorhaben im neuen Jahr

Finanzen: Daten als Treibstoff der Digitalisierung

Finanzen/Controlling im Handel: Dringender Handlungsbedarf durch Prozessdefizite

Strategisches Finanzmanagement: E-Procurement ist ein CFO-Thema

Trotz Niedrigzinsen: Deutsche wollen 2017 mehr sparen

Deutsche Ökonomen erwarten US-Aufschwung durch Trump

Trotz Brexit-Unsicherheit: Unternehmen investieren und wachsen weiter

Konzerne investieren in Cybersicherheit und digitale Revolution

Weitere Artikel zu