Alle Artikel zu Router

13 Tipps rund um den Cyber Monday – sicheres Schnäppchenjagen und Daten schützen

Der vorweihnachtliche Shopping-Orkan tobt … Black Friday, Cyber Monday, Black Friday Week und viele ähnliche Kampagnen sollen die Schnäppchenjäger auf Touren bringen. Dabei erfolgen Jahr für Jahr immer mehr Einkäufe online, mit den entsprechenden Folgen für Daten- und IT- Sicherheit. Experten von Palo Alto Networks geben daher 13 Tipps, worauf man für einen sicheren und…

Vor diesen fünf Malware-Trends sollten sich Unternehmen 2019 wappnen

Ransomware, router-basierte Angriffe, polymorphe IoT-Malware, Angriffe durch künstliche Intelligenz & Co. Die Sicherheitsforscher von Avast haben die Angriffe der vergangenen Monate untersucht und prognostizieren die folgenden Malware-Trends für 2019.   Ransomware-Angriffe auf Unternehmen nehmen zu Angreifer werden sich mit ihren Ransomware-Angriffen im Jahr 2019 verstärkt auf Unternehmen und Organisationen konzentrieren, da diese – im Gegensatz…

Auf dem Weg ins Internet der Dinge: Out-of-Band-Management sorgt für effizientes IoT

Von smarten Haushaltsgeräten und Wearables, über intelligente Verkaufsautomaten und Self-Service-Kassen bis hin zu Connected Cars und der vernetzten Fabrik – das Internet der Dinge wächst unaufhaltsam. Über 20 Milliarden IoT-Geräte erwartet das Analystenhaus Gartner bis 2020. McKinsey prognostiziert dem Internet of Things für 2025 einen potenziellen Marktwert zwischen vier bis elf Billionen Dollar jährlich. Doch…

So unsicher sind die Router zu Hause

Ein Drittel der Deutschen wissen nicht, dass es ein Router-Interface gibt. Weniger als die Hälfte hat die Firmware jemals aktualisiert. Durch einen Hacker-Angriff sind kürzlich rund 900.000 Router der Deutschen Telekom lahmgelegt worden. Viele Anwender sind erst durch die Attacke auf das Thema Router-Sicherheit aufmerksam geworden. Dies zeigen auch die Ergebnisse einer Umfrage von Avast…

Der Geist des Internets der Dinge der Zukunft: das Internet der (unsicheren) Dinge 2017

Der jüngste Hype-Zyklus für neue Technologien zeigt uns, dass das Internet der Dinge bisher die überzogenen Erwartungen noch nicht erfüllt hat und erst in fünf bis zehn Jahren produktiv werden wird. Bereits jetzt produziert es jedoch einige abschreckende Storys. Dass jemand elf Stunden brauchte, um Wasser für seinen Tee zu kochen, ist noch mit Humor…

BSI veröffentlicht finale Fassung des Testkonzepts für Breitband-Router

Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) hat die finale Fassung des Testkonzepts für Breitband-Router veröffentlicht. Das Testkonzept ermöglicht die Überprüfung relevanter Sicherheitseigenschaften von Routern. Dabei betrachtet das BSI grundlegende sicherheitsrelevante Funktionen sowie die Unterstützung und Einhaltung etablierter Sicherheitsstandards. Darüber hinaus behandelt das Testkonzept exemplarisch bekannte Sicherheitsrisiken und Angriffsszenarien. Ziel ist es, die Sicherheit…

Drei IT-Trends für das Jahr 2016

Nur noch wenige Tage, dann liegt das Jahr 2015 hinter uns. Oliver Burgstaller, Senior Solutions Architect bei Riverbed Technology, nutzt die Gelegenheit, um einen Blick auf die relevanten IT-Trends im Jahr 2016 zu werfen. Hybride Unternehmen spielen auch weiterhin eine große Rolle Obwohl Unternehmen immer mehr Anwendungen und Systeme in die Cloud verlagern, bleibt die…

Gibt es gute Malware?

Nicht jede Malware verfolgt böse Absichten. Wie Symantec-Experten berichten, scheint die »Linux.Wifatch« Malware infizierte IoT-Geräte sogar zu schützen, statt böswillige Nutzlast abzuladen. Bei 10.000 marktüblichen Heimroutern und anderer netzgebundener Hardware beobachtete Symantec eine Infektion. Die Geräte wurden gegenüber Attacken gehärtet und bereits vorhandene Malware-Infektionen entfernt. Hinweise:        Wifatch versucht nicht nur, den weiteren Zugriff zu…

Verantwortung bei Herstellern und Usern: Sicherheitsschwachstellen in Routern

»Hart-codierte, also fest programmierte Anmeldeinformationen zählen zu den bekanntesten gängigen Sicherheitsschwachstellen für SOHO-Router (Small Office / Home Office) nahezu jedes Herstellers. Das sind keine Softwarefehler im herkömmlichen Sinne, aber spezifische Benutzernamen und Passwörter, die recht einfach und schnell ausnutzbar sind, bei Tausenden, Millionen dieser Geräte. Diese Hintertüren sind in der Regel nicht direkt erreichbar aus…

Neuer Trend: DDoS-Attacken über Router-Botnetze

Für die Durchführung von DDoS-Attacken (Distributed-Denial-of-Service-Attacken) erweitern Cyberkriminelle ihre hierfür genutzten Botnetze um Netzwerkgeräte wie Router oder DSL-Modems. Router-Botnetze haben den Vorteil, dass die infizierten Geräte ständig online sind. Zudem können Sicherheitslücken auf diesen Geräten mit einfachen Mitteln automatisiert ausgenutzt werden. Diese Erkenntnisse gehen unter anderem aus dem Kaspersky DDoS Intelligence Report für das zweite…

Angriff auf Heimrouter: Testlauf für Attacken auf smarte Geräte im Internet der Dinge?

Router von Heimanwendern werden zu einem bevorzugten Ziel für Cyberkriminelle. Sicherheitsexperten warnen vor einer neuen Schadsoftware, die gezielt die Zugangsgeräte für das Internet befällt. Dabei handelt es sich um einen Schädling, der die Anwender auf gefälschte Seiten umleitet und ihnen dort die persönlichen Zugangsdaten zum Beispiel auf Online-Banking-Konten entlockt. Von dem Angriff sind unter anderem…

Kein »Routerzwang«: Gute Entscheidung der Bundesregierung für eine freie Endgerätewahl

Der DVTM [1] begrüßt den aktuell vom Bundeswirtschaftsministerium vorgelegten Gesetzesentwurf zur Abschaffung des Routerzwangs. Die Gesetzesinitiative war notwendig geworden, um den sogenannten Netzabschlusspunkt klar zu definieren und sicherzustellen, dass die Anwender ihre Router selbst wählen können. Abgesichert wird diese freie Wahl dadurch, dass die Netzbetreiber die erforderlichen Zugangsdaten herausgeben müssen. Damit können versierte Anwender ihre…