Die Weltkarte der Mobile Browser

51,3 Prozent des weltweiten Internet-Traffics entfielen laut StatCounter im Oktober auf Smartphones und Tablets. Damit ist Mobile erstmals am stationären Internet vorbeigezogen. Der am weitesten verbreitete Smartphone-Browser ist Chrome. Aber der Google-Browser ist alles andere als konkurrenzlos. So dominiert in Nordamerika – einer der wenigen Weltregionen in denen das iPhone noch vor den Androiden liegt – Safari. Auf dem afrikanischen Kontinent geben die Nutzer Opera den Vorzug, da der Browser auch bei schlechteren Netzen eine gute Performance bietet. In Indien und Indonesien ist dagegen der hierzulande kaum bekannte UC Browser die Nummer eins. Der Browser nutzt Cloud-Beschleunigung und Datenkompressionstechnologien und eignet sich daher wohl ebenfalls besonders gut für Länder, in denen die Netzinfrastruktur zumindest teilweise ausbaufähig ist. Mathias Brandt

Die Karte zeigt den führenden Browser je Land.

grafik-statista-mobile-browser-welt

https://de.statista.com/infografik/6812/die-weltkarte-der-mobile-browser/


Testen Sie Ihren Browser auf Schwachstellen

Wenn der Browser der Verbindung nicht vertraut

Mobile Workspace – Die Vision kommt näher

E-Commerce-Trends 2017

Country Report Deutschland: Sicherheitsrisiko eine Frage des Betriebssystems

Auf die Post-App-Zeit vorbereitet sein

7 klassische Denkfehler beim Thema Web Application Security

Großes Vertrauen in mobile Sicherheit kann Weg zur Zutrittskontrolle per Smartphone ebnen

Onlinestudie 2016: 84 Prozent der Deutschen sind online – mobile Geräte sowie Audios und Videos mit steigender Nutzung

Tipps und Trends für erfolgreichen Mobile Commerce

Weitere Artikel zu

Schreiben Sie einen Kommentar