Investitionen in künstliche Intelligenz

Künstliche Intelligenz boomt derzeit. Im laufenden Jahr haben Venture Capital-Geber laut CB Insights bereits in mehr als 200 Unternehmen investiert, die sich in irgendeiner Form mit artifizieller Intelligenz (AI) befassen. Ganz vorne dabei ist auch Google. 9 der 31 laut Ansicht der CB-Insights-Analysten wichtigsten Unternehmenszukäufe im Bereich AI seit 2011 entfallen auf den Suchmaschinenriesen beziehungsweise auf Google DeepMind; ein Google-Unternehmen, dass sich auf die Programmierung einer »Künstlichen Intelligenz« spezialisiert hat. Andere Größen der Tech-Branche wie Apple oder Intel (jeweils 3 Übernahmen) sind da deutlich zurückhaltender. Ein wichtige Motivation AI-Start-ups zu fördern ist, dass viele Unternehmen daran arbeiten, ihre Plattformen und Systeme menschenähnlicher zu gestalten. So könnten etwa Aufgaben im Kundenservice künftig ganz oder teilweise von Chatbots übernommen werden. Mathias Brandt

Die Grafik bildet die Anzahl der relevanten Unternehmenszukäufe im Bereich künstliche Intelligenz seit 2011 ab.

grafik statista ki künstliche intelligenz

https://de.statista.com/infografik/5215/unternehmenszukaeufe-im-bereich-kuenstliche-intelligenz/


Kluge Systeme: Künstliche Intelligenz wird Problemlöser im Internet of Everything

Aus der Nische in die Praxis – IT-Sicherheit in Industrie 4.0

Machine Learning in der medizinischen Forschung

Was Kunden wirklich wollen: 4 Tipps, wie sich die Customer Experience optimieren lässt

Cebit 2016: Wenn die Suchmaschine mitdenkt und riesige Textbestände automatisch analysiert

Predictive Analytics: Unsichtbar wirksam

Vision 2016: In der digitalen Wirtschaft gewinnt, wer die Menschen in den Mittelpunkt stellt

Neue Einsatzgebiete für Business Intelligence und Datenmanagement

Weitere Artikel zu

Schreiben Sie einen Kommentar