OECD-Vergleich: Nur in Belgien bleibt weniger Netto vom Brutto als in Deutschland

Die Deutschen haben die zweitgrößte Steuer- und Abgabenlast aller OECD-Mitgliedsstaaten zu schultern. Nur in Belgien ist der Satz noch höher, wie die Grafik von Statista zeigt. Eine gemeinsame Studie der Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit (OECD) und des Statistischen Bundesamtes zeigt, dass bei einem alleinstehenden Durchschnittsverdiener im vergangenen Jahr 49,4 Prozent des Bruttoeinkommens für Steuern und Sozialabgaben abgezogen werden. In Belgien sind es sogar 54 Prozent, der OECD-Durchschnitt liegt bei 36 Prozent. Hedda Nier

https://de.statista.com/infografik/8940/steuer–und-abgabenlast-oecd-vergleich/


 

Hier folgt eine Auswahl an Fachbeiträgen, Studien, Stories und Statistiken die zu diesem Thema passen. Geben Sie in der »Artikelsuche…« rechts oben Ihre Suchbegriffe ein und lassen sich überraschen, welche weiteren Treffer Sie auf unserer Webseite finden. Diese Auswahl wurde von Menschen getroffen und nicht von Algorithmen.

 

Haushaltshilfen: Schwarzarbeit weit verbreitet

Gemeinschaftsdiagnose Frühjahr 2017: Aufschwung festigt sich trotz weltwirtschaftlicher Risiken

Berufseinsteiger und Geringqualifizierte haben höheres Risiko der Scheinselbstständigkeit

Kaufkraft in Europa: minimal positive Entwicklungen

Mittelstand: Zeitwertkonten nutzen, aber richtig

Kranken- und Pflegeversicherung: Große Finanzierungslücke droht

Beruf und Karriere: In welchem Alter verdient man am besten?

Arbeitsmarkt stellt neue Rekorde auf

Konjunkturmotor weiter auf Touren – trotz zahlreicher Risiken

Betriebe berichten von überwiegend positiven Erfahrungen bei der Neueinstellung von Älteren

Denken und Arbeiten in der Welt von morgen

Migrationseffekte: Integration schafft Wachstum

Urheberrecht ist zu komplex für deutsche Unternehmen

Arbeitswelt 2030: Deutsche rechnen mit starkem Wandel der Arbeitswelt

Weitere Artikel zu