Tipps

Hilfestellungen für die Praxis des Change Managements

Die IT der Unternehmen unterliegt einer großen Veränderungsdynamik, deshalb kommt der Qualität und Effizienz des Change Managements eine große Bedeutung zu. Siegfried Riedel, Vorstand der ITSM Consulting AG, beschreibt einige häufig auftretende Probleme in der Praxis dieses Bereichs und wie sie sich lösen lassen:   Um zu vermeiden, dass die Einführung beispielsweise eines neuen Prozesses…

Mit validierten Kennzahlen zu mehr Anwendungsqualität: Tipps zum End-to-End-Applikationsmonitoring

Die folgenden praxisnahen Tipps helfen Unternehmen durch End-to-End-Monitoring, das Potenzial ihrer IT-Management-Plattform auszuschöpfen. »Das Thema Anwendungsmonitoring gewinnt in den Unternehmen rasant an Bedeutung. Wer als IT-Verantwortlicher Kunden und Kollegen optimal betreuen will, muss wissen, wie es um die Service-Qualität an den Endgeräten der Anwender bestellt ist«, erklärt Jacqueline Trouvain, Business Development Manager IT-Management bei Controlware.…

Erfolgreicher Aufbau eines Business Continuity Managements

Fallen technische Systeme aus, sind im Regelfall der Produktions- und Geschäftsbetrieb des Unternehmens unmittelbar davon betroffen. Um die finanziellen, rechtlichen und reputationsmäßigen Auswirkungen solcher Probleme zu minimieren, bedarf es eines Business Continuity Managements (BCM), das die Ausfallzeiten der Geschäftsprozesse minimiert. Darunter wird ein unternehmensweiter Ansatz verstanden, mit dem die kritischen Geschäftsfunktionen bei Bedrohungssituationen aufgrund interner…

Die wichtigsten Dos and Don’ts beim Linkaufbau

Viele Unternehmen setzen auf aktives Linkbuilding, um die eigene Website auf die vorderen Plätze des Suchmaschinenprimus Google zu befördern. Doch regelmäßige Suchalgorithmus-Änderungen durch Google erschweren diese Aufgabe erheblich. Wie man dennoch erfolgreich die Linkstruktur der eigenen Website optimieren kann, hier in Form von zehn praktischen Dos and Don’ts. Der Linkaufbau gehört zu den wichtigsten Maßnahmen…

Erfolgsfaktoren zum Aufbau und Management von high-performing Teams

In deutschen Büros gibt es noch viel Optimierungspotenzial: In 44 % der Unternehmen ist die Teamleistung einer Robert-Half-Befragung zufolge durchschnittlich oder sogar unterdurchschnittlich. Langfristiges Wachstum können Unternehmen unabhängig von ihrer Größe jedoch nur dann erzielen, wenn ihre wichtigste Ressource – die Mitarbeiter – kontinuierlich Bestleistungen erbringen. Im Sport finden sich dazu zahlreiche Beispiele. Robert Half…

In fünf Schritten zur Sales Excellence

Wie kann der strategische Einsatz von CRM-Software den Vertriebsalltag effizienter gestalten? »Weniger als 10 % der CRM-Installationen sind richtig aufgesetzt«, weiß Patrick Weilch, Managing Director beim CRM-Beratungs- und Implementierungshaus Global Concepts. Dabei können CRM Systeme, wenn sie richtig implementiert sind, den jeweiligen Vertriebsmitarbeiter durch den Verkaufsprozess lotsen und ihn sicher an sein Ziel bringen. Gerade…

Wann dürfen Arbeitgeber Überstunden anordnen?

Schnell sorgen Überstunden für Streit zwischen Arbeitnehmer und Arbeitgeber. Dabei lassen sich viele Auseinandersetzungen von vornherein vermeiden. Von welchen Regelungen beide Seiten profitieren. Urlaubszeit, Krankheitswelle oder Terminauftrag: Schnell kann es zu Personalengpässen in Unternehmen kommen. In diesen Fällen erwarten Arbeitgeber von ihren Mitarbeitern vielfach Überstunden, um ein erhöhtes Arbeitsaufkommen zu kompensieren. Doch Vorsicht: Überstunden bergen…

Strukturierter Umgang mit E-Mails

Die E-Mail ist eine der beliebtesten Kommunikationsformen im beruflichen Alltag. Laut BITKOM-Umfragen gehen im Durchschnitt 18 E-Mails pro Tag bei jedem beruflich genutzten E-Mail-Account in Deutschland ein. Jeder zehnte Berufstätige, der dienstlich E-Mails nutzt, erhält täglich sogar 40 oder mehr Nachrichten. »Ein strukturiertes E-Mail-Management kann Unternehmen viel Zeit und Geld sparen«, sagt Jürgen Biffar, Vorstandsvorsitzender…

Maßnahmen für den Datenschutz in der Cloud

Workforce-Management-Systeme aus der Cloud sind für viele Unternehmen ein strittiges Thema. Einerseits lassen sich klare Vorteile erkennen, wie etwa eine Verringerung der Kosten für IT-Administration, weniger Datenlast für firmeninterne Server sowie die vereinfachte Integration des Workforce-Management-Programmes auf mobilen Endgeräten. Andererseits wirft das Thema Datenschutz noch immer diverse Fragen auf und hindert viele Unternehmen daran, sich…

Fehlerhaftes Impressum in sozialen Profilen kann teuer werden

Der Weg zum Kunden führt für Unternehmen und Selbständige auch über Social Media. 38 Prozent verfügen laut Bundesverband der Digitalen Wirtschaft (BVDW e.V.) bereits über eigene Profile bei Facebook, LinkedIn, Xing oder Twitter. Tendenz – gerade bei kleineren, mittelständischen Unternehmen (KMU) – immer noch deutlich zunehmend. Doch die wenigsten Unternehmen sind sich der vorhandenen rechtlichen…

Vorsorgetipps und Verhaltensmaßnahmen, wenn die Urlaubsfotos verschwunden sind

Die schönste Zeit im Jahr wird von deutschen Urlaubern jedes Jahr mit unzähligen Fotos, aufgenommen mit den unterschiedlichsten Geräten, wie beispielsweise Handy, Kompakt- oder hochwertiger digitaler Spiegelreflexkamera, dokumentiert und für die Erinnerung festgehalten. Ferne Länder, Familienfotos, glückliche Kinder und Selfies vor imposanter Kulisse sollen die Emotionen und Erinnerungen wieder aufleben lassen, wenn man zurück in…

Sechs Tipps zur Risikominimierung durch Identity Access Management

Vom unbefugten Zugriff auf sensible Unternehmensdaten bis hin zu Datenlecks und Identitätsdiebstahl – die Medien berichten mittlerweile fast täglich von derartigen Vorfällen. Gleichzeitig rücken die führenden Analysten die Bedeutung eines risikobasierten Zugriffsmanagement zunehmend ins Bewusstsein der Unternehmen. Aber wie lassen sich Geschäftsrisiken aufgrund mangelhafter Prozesse beim Berechtigungsmanagement konkret verringern? Und welche Voraussetzungen muss ein modernes…

Diebstahlrisiko von Laptops und Tablets kann um 85 % gesenkt werden

  92 % aller gestohlenen Laptops tauchen nie wieder auf. Besonders die Gesundheits- und Finanzbranche sind betroffen. Die größte Angst der Befragten ist der Verlust vertraulicher Daten.   Eine Umfrage [1] die von Tolino im Auftrag von Kensington durchgeführt wurde, zeigt die Gefahr von Diebstählen auf, denen die Finanz-, Gesundheits- und Bildungsbranche sowie Regierungsorgane ausgesetzt…

Hochverfügbarkeit und Ausfallsicherheit: So finden Unternehmen das für ihre Anforderungen und ihr Budget passende Konzept

Beim Thema Ausfallsicherheit und Hochverfügbarkeit stehen Unternehmen oftmals im Spannungsfeld zwischen dem Wunsch nach absoluter Sicherheit und begrenzten IT-Budgets. Um ein passendes Konzept zu finden, rät der IT-Dienstleister Consol in vier Schritten vorzugehen – von der Risikoanalyse bis hin zur technischen Umsetzung. Eine hochverfügbare und ausfallsichere IT-Infrastruktur ist für die meisten Unternehmen genauso notwendig wie…

TÜV SÜD gibt Tipps für Cloud-Anwendungen

Immer mehr Anbieter im Internet stellen ihren registrierten Kunden inzwischen kostenlosen Onlinespeicherplatz zur Verfügung. Für den Nutzer ist das praktisch, da er von überall, wo er Internetverbindung hat, auf alle seine Dokumente und Bilder zugreifen kann. So werden beispielsweise mit dem Smartphone geschossene Bilder sofort in der Cloud gespeichert und sind von unterschiedlichen Endgeräten abrufbar.…

Datendiebstahl: Sieben Praxis-Tipps gegen Betrug

Geknackte DSL-Router, ausgespähte E-Mail-Passwörter, gehackte Kundenkonten bei Kreditkartenanbietern, Spielkonsolen-Herstellern oder bei ebay – die Liste von Angriffen auf Datenbestände jeglicher Art scheint täglich zu wachsen. Und aktuell melden Medien den möglicherweise größten Datendiebstahl aller Zeiten: Weit mehr als eine Milliarde Benutzernamen und Passwörter seien geklaut worden. Damit ist nach Schätzungen etwa die Hälfte aller Internetnutzer…

Maßnahmen gegen Online-Kaufabbrüche

Dass Besucher eines Webshops noch lange keine Käufer sind, weiß jeder E-Commerce-Betreiber. Von Hundert Nutzern eines Onlineshops kaufen mitunter lediglich zwei tatsächlich ein. Auf dem Weg zum Abschluss springen also bis zu 98 Prozent ab. Selbst 75 Prozent derjenigen, die bereits Waren in den digitalen Einkaufskorb gelegt haben, verlassen die Webseite, ohne letztlich den finalen…

Auswahl von Shopsoftware-as-a-Service – Kriterienkatalog für Onlinehändler

Anbieter, bei denen kommerzielle Shopsoftware und professioneller Shopbetrieb aus einer Hand kommen, erfreuen sich unter Versandhändlern wachsender Beliebtheit. Die Lösungen, die unter Software-as-a-Service oder Cloud angeboten werden, sind aber sehr unterschiedlich und nicht immer direkt vergleichbar. Nicht jede Lösung ist beispielsweise für deutsche Händler geeignet. Auch die Größe von Sortiment und Bestellvolumen spielt eine Rolle…

Tipps zum richtigen Umgang mit Passwörtern

Der Hightech-Verband BITKOM fordert angesichts von Berichten über den Diebstahl von 1,2 Milliarden Kennwörtern und Nutzerdaten durch russische Hacker sofortige Aufklärung. »Jeder Internetnutzer muss umgehend erfahren können, ob seine Daten von dem Diebstahl betroffen sind«, sagt BITKOM-Hauptgeschäftsführer Dr. Bernhard Rohleder. Hier seien sowohl das US-Sicherheitsunternehmen, das den Datendiebstahl aufgedeckt hat, als auch die US-Behörden in…

Sechs Maßnahmen für höhere Konversionsraten in Online-Shops

Der Verbesserung der Konversionsrate gilt bei vielen Online-Shop-Betreibern das Hauptaugenmerk. Mit sechs einfachen Tricks wird die Basis für das Ziel geschaffen: mehr Käufer statt nur Interessenten. Zahlreiche Studien belegen überdeutlich, dass die Konversionsraten in Online-Shops weiter erschreckend niedrig sind: viel zu wenige Besucher einer Webseite werden zum Käufer oder Kunden. Das hat beispielsweise auch eine…