Alle Artikel zu Nutzerdaten

Was ist ein VPN und wie funktioniert das?

Wer im Internet surft, hinterlässt unweigerlich Spuren. Allerdings gibt es durchaus Möglichkeiten, auch anonym im Netz unterwegs zu sein. Eine Option stellt ein VPN dar. Damit werden die eigenen Spuren beim Surfen reduziert oder auch verschleiert. Doch was ist das, wozu braucht man VPN und – wie funktioniert das eigentlich? Wichtige Fragen werden hier beantwortet.…

Die fünf Cyber-Security-Trends 2020

Im Cyber-Security-Jahr 2019 standen die Zunahme von politisch motivierten Cyber-Threats, aber auch Angriffe auf Smart-Home-Geräte oder das einjährige Bestehen der DSGVO im Fokus. Welche Trends setzen sich im Jahr 2020 fort? Welche neuen Entwicklungen werden erwartet? Stefan Wehrhahn vom IT-Security-Anbieter BullGuard beleuchtet fünf Trends für das Jahr 2020:   5G und Cybersicherheit 5G wird die…

Kunden in der digitalen Welt bleiben vielen Unternehmen fremd

Fast alle Unternehmen sprechen Kunden auf digitalem Weg an – aber nur zwei Drittel versuchen, die Wünsche durch Analyse von Nutzerdaten besser zu verstehen. Vor allem kleine Unternehmen sind zurückhaltend. Bitkom stellt erstmals Studie zum Einsatz von Digital Analytics & Optimization vor.   Praktisch alle Unternehmen versuchen, online ihre Kunden zu erreichen – aber jedes…

Zentrale Datenhaltung im B2B-Bereich

Zentralisierung der Daten spart Unternehmen Zeit, Geld und optimiert Marketingmaßnahmen. Um sich am Markt zu behaupten und sich positiv vom Wettbewerb abzuheben, müssen B2B-Unternehmen Inhalte bieten, die genau auf ihre Zielgruppe abgestimmt sind und diese in der Customer Journey voranbringen. Handeltreibende wenden viel Kraft auf, um herauszufinden, was Bestandskunden genau wollen, was Interessenten wollen könnten,…

Die größten Gefahrenquellen im Netz: Experten verraten Tipps für mehr Websicherheit

Botnets befallen abertausende Geräte des Internet of Things (IoT), Ransomware legt ganze Firmennetzwerke lahm, Trojaner machen auch vor Smartphones und Tablets nicht Halt und DDoS-Angriffe legen Netzwerke von Großkonzernen lahm. Sicher ist: Die Gefahren im Netz werden vielfältiger. Da müssen Unternehmen in Sachen Websicherheit auf dem neuesten Stand bleiben. Welche Gefahrenquelle derzeit besonders gravierend sind,…

Programmatic Advertising: Individualisierte Werbung boomt

Beim Programmatic Advertising wird auf der Basis von Nutzerdaten personalisierte Werbung ausgespielt. 2016 wurden mit dieser Form von Onlinewerbung laut Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) in Deutschland Umsätze in Höhe von 592 Millionen Euro generiert. Für das laufende Jahr rechnen die BVDW-Experten mit einem Marktvolumen von 864 Millionen Euro, das entspricht einem Plus von 46 Prozent.…

20 Prozent aller Anfragen kommen aus Deutschland

Rund 45.000 Auskunftsersuchen zu Nutzerdaten haben Behörden und Gerichte rund um den Globus im ersten Halbjahr 2016 bei Google gestellt – so viele wie noch nie zuvor innerhalb von sechs Monaten. Laut Google Transparenzbericht ist der Suchmaschinenanbieter den Datenanfragen in 64 Prozent der Fälle vollständig oder teilweise nachgekommen. 20 Prozent der Anfragen kamen aus Deutschland.…

Harmlose Apps mutieren zu gefährlichen Komplizen

Scheinbar harmlose Apps entfalten in Kombination ihr Gefahrenpotenzial und greifen sensible Nutzerdaten ab. Vier verschiedene Arten von Interapp-Kommunikation. Pinkslipbot Trojaner nach drei Jahren wieder aktiv Anstieg von Malware für Apple-Computer. Geheime Absprachen zwischen Apps: Intel Security veröffentlicht heute seinen neuesten McAfee Labs Threats Report über die IT-Bedrohungslandschaft im ersten Quartal 2016 und berichtet erstmals über…

Deutsche Behördenneugierde auf Rekordhoch

Rund 3.900 Auskunftsersuchen zu Nutzerdaten haben deutsche Behörden und Gerichte von Januar bis Juni 2015 bei Google gestellt, mehr als jemals zuvor innerhalb eines Halbjahres. Laut Google Transparenzbericht ist der Suchmaschinenanbieter den Datenanfragen in 58 Prozent der Fälle vollständig oder teilweise nachgekommen. In Punkto Behördenneugierde müssen sich die deutschen Beamten nur dem einsamen Spitzenreiter USA…

Mit Nutzerdaten aus Onlinekursen verantwortlich umgehen

Das Hasso-Plattner-Institut (HPI) hat Deutschlands Universitäten aufgerufen, Nutzerdaten aus Massive Open Online Courses (MOOC) vor kommerzieller Verwertung zu schützen. »Jede Hochschule kann dazu die technische Plattform unserer eigenen Onlinekurse nutzen, bei der die Daten sicher aufgehoben sind und nicht weiterverkauft werden«, erklärte HPI-Direktor Prof. Christoph Meinel. Sein Potsdamer Institut ist mit der Internet-Bildungsplattform https://open.hpi.de seit…

So auskunftsfreudig ist Facebook bei Behördenanfragen

Regierungen und Behörden weltweit haben im ersten Halbjahr 2015 bei Facebook 41.214 Anträge auf die Herausgabe von Nutzerdaten eingereicht, das sind 18 Prozent mehr als im Vorjahreszeitraum. Für die Bundesrepublik weist der Bericht 2.344 Anfragen zu insgesamt 2.716 Accounts aus. Allerdings scheint Facebook gegenüber deutschen Behörden nur wenig auskunftsfreudig zu sein. Nur bei etwa jeder…

Kommentar: Security bei Windows 10

Windows 10 bietet viele neue Sicherheitsoptionen – aber saugt zugleich Nutzerdaten ab. Das neue Microsoft Betriebssystem Windows 10 bietet seinen Nutzern viele neue Security-Lösungen, um Privatsphäre und Daten vor Fremdzugriffen zu schützen. Zugleich steht Microsoft in der Kritik, weil Windows 10 tief in die Privatsphäre der User eingreift. Zu den neuen Security-Features zählen die Multifaktor-Authentifizierung…

Tipps zum richtigen Umgang mit Passwörtern

Der Hightech-Verband BITKOM fordert angesichts von Berichten über den Diebstahl von 1,2 Milliarden Kennwörtern und Nutzerdaten durch russische Hacker sofortige Aufklärung. »Jeder Internetnutzer muss umgehend erfahren können, ob seine Daten von dem Diebstahl betroffen sind«, sagt BITKOM-Hauptgeschäftsführer Dr. Bernhard Rohleder. Hier seien sowohl das US-Sicherheitsunternehmen, das den Datendiebstahl aufgedeckt hat, als auch die US-Behörden in…