Alle Artikel zu Partnerschaft

Der Stellenwert des Exit-Managements im IT-Sourcing – was ist von Beginn an zu beachten?

Partnerschaften mit IT-Providern: im Himmel geschlossen und auf Erden gelebt. So können im Laufe der Zeit Unternehmen (Auftraggeber) vor der Fragestellung stehen, ob nach der vereinbarten Vertragslaufzeit eine Verlängerung der Geschäftsbeziehung angestrebt oder beispielsweise die Vergabe an einen neuen Dienstleister vollzogen werden soll. Fällt die Entscheidung auf den Wechsel vom Bestandsdienstleister zu einem neuen Dienstleister, spielt die Planung des Exit-Managements eine tragende Rolle. Auch Unternehmen, die erstmalig IT-Services von externen Providern beziehen wollen (1st Generation Sourcing), sollten sich dieses Szenarios bereits bei Vertragsschluss bewusst sein, um möglichen unerwünschten Überraschungen am Ende der Geschäftsbeziehung aus dem Weg gehen zu können.

Wie sieht die Arbeitswelt von 2030 aus?

  Die Studie »Realizing 2030: Die Zukunft der Arbeit« benennt die großen Herausforderungen, denen Arbeitnehmer und Unternehmen im nächsten Jahrzehnt gegenüberstehen werden. Chancengleichheit im Beruf, befähigte Mitarbeiter und KI-Kompetenz bestimmen das Arbeitsumfeld von morgen. Aus Sicht des IFTF ergeben sich künftig völlig neue Partnerschaften zwischen Mensch und Maschine.   Dell Technologies hat zusammen mit dem…

Familie und Gesundheit sind wichtiger als Geld und Sex

Die persönlichen Finanzen spielen für die Deutschen eine wichtige Rolle im Alltag. 67 Prozent der Bundesbürger geben an, häufig oder sehr häufig an Geld und persönliche Finanzen zu denken. Somit steht das Thema auf Platz drei in den Köpfen der Befragten. Im Vergleich wird nur an die Themen Familie (73 Prozent) und Gesundheit (68 Prozent)…

Überraschungen vermeiden – Startklar für die IT-Transition

Eine IT-Transition, das heißt der Übergang von IT-Services vom Bestandsdienstleister zu einem neuen IT-Dienstleister, ist nicht selten die erste Zerreißprobe für die neue Partnerschaft. Eng getaktete Migrations- und Projektpläne geben wenig Spielraum für Überraschungen. Um diese von vornherein zu vermeiden, ist eine frühzeitige und konsequente Analyse der Transition-Fähigkeit des Auftraggebers notwendig.

Mit neuen Technologien wächst die gesellschaftliche Verantwortung von Unternehmen

Künstliche Intelligenz und verwandte Technologien verändern das Wesen und die Rolle von Unternehmen, so die Kernaussage Accenture Technology Vision 2018. Die jährlich erscheinende Studie beschreibt die Auswirkungen aktueller Technologietrends auf Unternehmen innerhalb der nächsten drei Jahre. Dazu gehören etwa personalisierte digitale Angebote mit hohem Nutzwert, die bereits jetzt mit dem Alltag der Verbraucher verschmelzen. Gleichzeitig…

Mensch und Maschine: Wie wird die Zusammenarbeit in der Zukunft aussehen?

Laut einer internationalen Studie im Auftrag von Dell Technologies sehen Führungskräfte den Beginn einer neuen Ära der Partnerschaft von Mensch und Maschine. Sie sind jedoch uneins darüber, was dies für die Zukunft bedeuten wird. Sie erkennen die Notwendigkeit zur Transformation, glauben aber mehrheitlich nicht daran, dass diese schnell und umfassend genug vonstattengeht. Bei konkreten Anforderungen…

Online-Dating: Internet wird immer wichtiger bei der Suche nach dem richtigen Partner

Die wenigsten deutschen Singles streben derzeit keine langfristige Beziehung an. Das geht aus einer repräsentativen Erhebung von Statista für die Partnervermittlung LemonSwan hervor. Bei der Marktforschung rund um die Themen Liebe und Kennenlernen decken die Unternehmen auf, was Singles wirklich wollen. So wünschen sich derzeit etwa 75 Prozent der Singles eine feste Partnerschaft. Allerdings sind…

M2M Alliance: Kooperation zur CeBIT 2016

Mit einer neuen Partnerschaft schärft die Cebit noch stärker ihr Profil als globale Leitmesse für Digitalisierung. Zum Schwerpunkt M2M/IoT Communication Technology hat die Deutsche Messe eine strategische Partnerschaft mit der M2M Alliance vereinbart. Das Internet der Dinge und die Machine-to-Maschine-Kommunikation versprechen in den nächsten Jahren gigantische Wachstumsraten. Mehr als 20 Milliarden Dinge sollen in den…