Trends Wirtschaft

Jeder Dritte nutzt einen Tablet Computer

Der Trend zu Tablet Computern setzt sich fort. Mittlerweile, August 2014, nutzt gut jeder dritte Deutsche über 14 Jahren (34 Prozent) einen der flachen Rechner mit Touch-Steuerung. Das sind umgerechnet 24 Millionen Verbraucher. Im Januar waren es noch 26 Prozent (18 Millionen), Anfang 2013 erst 13 Prozent. Das ist das Ergebnis einer aktuellen Umfrage im…

So gewinnen Unternehmen die bestens informierten Käufer von heute

Noch nie waren Kunden so gut vorbereitet und informiert wie heute. Immer mehr Kunden halten sich ständig bis zum eigentlichen Kauf auf dem neuesten Stand. Viele Verkaufsteams sind dadurch verunsichert, wie sie den Käufer in seiner Entscheidung beeinflussen können. Die von SAP gesponserte Studie »Erfolgreich verkaufen in einer kundengesteuerten Wirtschaft«, von Harvard Business Review Analytic…

Im- und Export von Hightech extrem unausgewogen

Kommunikationstechnik aus Deutschland ist im Ausland begehrt. Im ersten Halbjahr 2014 verkauften deutsche Unternehmen Telekommunikations-Hardware wie Telefonanlagen oder Netzwerktechnik im Wert von 5,9 Milliarden Euro ins Ausland. Das ist ein Anstieg um 5,1 Prozent verglichen mit dem Vorjahreszeitraum, wie der Hightech-Verband BITKOM mitteilt. Die Exporte von IT-Hardware wie Computer, Drucker oder Zubehör blieben mit 6,4…

Der Unterhaltungselektronikmarkt in Westeuropa – erstes Halbjahr 2014

Der Markt für Unterhaltungselektronik befindet sich weiter im Umbruch. Seh- und Hörgewohnheiten der Konsumenten verändern sich gerade durch die intensive Nutzung von Smartphones und Media Tablets. Die Unterhaltungselektronik bietet dafür vielversprechende und innovative Lösungen, wie Ultra-HD-Technologie, Soundbars oder Multi-Room-Systeme, die in den Bereichen TV und Audio Wachstumspotenziale schaffen. Das sind Ergebnisse von GfK zum Unterhaltungselektronikmarkt…

Praktikanten als Stiefkinder der Mitarbeiterbindung

Deutsche Arbeitgeber haben trotz Fachkräftemangel Nachholbedarf in der Mitarbeiterbindung von Praktikanten [1]. Demnach halten zwar immerhin 79 Prozent aller Praktikanten im Anschluss an ihr Beschäftigungsverhältnis Kontakt zum Arbeitgeber – zwei Drittel dieser potenziell zukünftigen High Potenzials pflegen aber lediglich private Kontakte zu den ehemaligen Arbeitskollegen, was aus personalwirtschaftlicher Sicht keinen Mehrwert für das Unternehmen garantiert.…

GfK-Ergebnisse zum IT-Markt – erstes Halbjahr 2014

Die weltweite Nachfrage nach Tablets boomt. Während die bereits am Markt etablierten Media Tablets im laufenden Jahr eine Nachfragesteigerung von 28 Prozent verzeichneten, explodierte die Nachfrage nach Tablet Computern mit über 130 Prozent Wachstum geradezu. Innerhalb der traditionellen Formate generierten nur Produkte mit einem ästhetisch ansprechenden Design wie All-in-One oder Ultra Thin Computer oder mobile…

Der Telekommunikationsmarkt – erstes Halbjahr 2014

Die weltweite Nachfrage nach Mobiltelefonen verzeichnet erneut ein Rekordhoch. Vor allem in den Entwicklungsländern steigt die Nachfrage. Während Smartphones am stärksten zum Wachstum beitragen, sinkt die Nachfrage nach Feature Phones, also traditionelle Mobiltelefonen weiter. Smartphones mit besserer Ausstattung sind mittlerweile auch im niedrigeren Preissegment vertreten und konkurrieren mit Feature Phones sowie höherpreisigen Smartphones. Das sind…

Hürde für Industrie 4.0: Verkannte Chancen von Big Data

Ein Drittel aller mittelständischen Fertigungsunternehmen glaubt nicht an den Nutzen von Big Data, insbesondere die Automotive-Branche lässt In-Memory links liegen. Die Skepsis gegenüber Big Data behindert die notwendige Transformation in der Fertigungsindustrie.   Rund ein Drittel aller Firmen im industriellen Mittelstand stehen Big-Data-Anwendungen skeptisch gegenüber. In einer aktuellen Umfrage des unabhängigen Marktforschungsinstituts Pierre Audoin Consultants…

Hightech-Strategie setzt Schwerpunkt auf Digitale Wirtschaft

Der Hightech-Verband BITKOM sieht in der am 3. September 2014 vom Bundeskabinett verabschiedeten neuen Hightech-Strategie für Deutschland eine wichtige Weichenstellung als Ergänzung zur Digitalen Agenda. »Die Hightech-Strategie setzt Akzente bei den zentralen Zukunftsthemen der Digitalen Wirtschaft wie Industrie 4.0, Smart Services, Smart Data sowie Digitaler Bildung«, sagt BITKOM-Präsident Prof. Dieter Kempf. »Das Kernanliegen der Hightech-Strategie…

Mobilgeräte treiben Vernetzung der Consumer Electronics

Vernetzte Geräte wie Smartphones, Tablets und Smart-TVs verändern den Medienkonsum. So sind immer mehr Inhalte auf noch mehr Endgeräten jederzeit verfügbar – ermöglicht durch die Streaming-Technologie. Das sind die zentralen Erkenntnisse der Trendstudie »Consumer Electronics 2014« vom Hightech-Verband BITKOM und dem Prüfungs- und Beratungsunternehmen Deloitte. Danach werden im laufenden Jahr voraussichtlich 47 Millionen smarte Screens…

Smartphone & Co.: Der Markt ist gesättigt

Die Wachstumsgrenzen scheinen erreicht, zumindest was den Absatz von Smartphones im deutschen Markt angeht. Wearable Devices wie Smart Watches sind hingegen noch weit von einem Boom entfernt. Das zeigt der Deloitte Global Mobile Consumer Survey 2014, wozu 2.000 deutsche Verbraucher befragt wurden – er repräsentiert mehr als 80 Prozent der weltweiten Mobilfunknutzer (Umfrage in 22…

Arbeitsplatz der Zukunft: Langsamere Übernahme neuer Technologien im öffentlichen Sektor

Europäische Angestellte im öffentlichen Sektor sehen voraus, dass an ihren Arbeitsplätzen innerhalb der nächsten 20 Jahre hochentwickelte Technologien zum Einsatz kommen werden, durch die sich ihre Arbeitsweise sehr stark verändern wird. Zu diesem Ergebnis kommt eine von Ricoh Europe in Auftrag gegebene und von Coleman Parkes durchgeführte Studie, die sich mit dem Arbeitsplatz der Zukunft…

Im Urlaub arbeitet vorwiegend die »Generation Golf«

Die gute Nachricht vorweg: die meisten deutschen Internet-Nutzer nehmen sich in ihrem Urlaub eine Auszeit vom Arbeiten. Immerhin zehn Prozent der deutschen User planen indes, auch im Urlaub zu arbeiten. Dazu verwenden sie vorwiegend das mitgenommene Smartphone sowie ihren Laptop. Zu diesem Ergebnis kommt eine repräsentative Studie, die das Online-Marktforschungsinstitut Fittkau & Maaß Consulting im…

Wirtschaft ohne Orientierung bei Industrie 4.0

Der Umgang der deutschen Wirtschaft mit Industrie 4.0 ist weitgehend durch Orientierungslosigkeit und Überforderung geprägt. Dies ist die Kernaussage einer aktuellen Expertenumfrage von eco – Verband der deutschen Internetwirtschaft e. V. 85 Prozent der von eco befragten Fachleute sind der festen Überzeugung, dass die meisten Unternehmen in Deutschland keine klare Vorstellung davon haben, was Industrie…

EMEA-Outsourcing-Aktivität auf Rekordniveau

Die Outsourcing-Aktivitäten in der Region EMEA (Europa, Naher Osten und Afrika) sind in der ersten Jahreshälfte auf einem Rekordhoch angelangt [1]. Dies gilt sowohl für die Anzahl als auch den Wert der abgeschlossenen Outsourcing-Verträge – hier wurde das stärkste Halbjahresergebnis seit 2008 verzeichnet. Gemäß dem »Q2 2014 EMEA ISG Outsourcing Index«, der kommerzielle Outsourcing-Verträge mit…

IT-Freelancern blicken optimistisch in die Zukunft

Die Erwartungen für starkes Umsatzwachstum prägen die positive Stimmung auf dem Markt für Rekrutierung, Vermittlung und Steuerung von IT-Freelancern in Deutschland. Staffing-Agenturen überbrücken lange Zahlungsziele der Kunden. Auswahlkriterium Besetzungsgeschwindigkeit spiegelt Verfügbarkeitsmangel wider. Die führenden Anbieter von Rekrutierung, Vermittlung und Steuerung von IT-Freelancern blicken optimistisch auf das Jahr 2014 und darüber hinaus. So erwarten die von…

IT-Mittelstand erwartet steigende Umsätze

BITKOM-Mittelstandsindex klettert auf Rekordwert von 75 Punkten Die Stimmung im IT-Mittelstand hat sich zur Jahresmitte weiter verbessert. Vier von fünf mittelständischen IT-Unternehmen (82 Prozent) rechnen damit, dass ihre Umsätze im zweiten Halbjahr steigen. Rund jedes neunte Unternehmen (11 Prozent) erwartet gleichbleibende Umsätze. Das hat die aktuelle Konjunkturumfrage des BITKOM unter mittelständischen IT-Unternehmen ergeben. Der BITKOM-Mittelstandsindex…

#neuland + Business = Zukunft?

Infografik_Unternehmen_auf_Social_Media_complexium

(Die Infografik und alle Daten beziehen sich auf Bitkom (2012 und 2013), Statista.com (2014), Domo.com (2014), Totems.co (2014) und Socialbakers.com (2014) 
 

In den letzten 10 Jahren hat sich das Social Web mit einer Wucht und Schnelligkeit ausgebreitet, die kaum jemand absehen konnte. Was 2004 als Community für Havard Studenten in einer Garage begann, ist zu Facebook, einer Plattform mit 27 Millionen Nutzern alleine in Deutschland geworden. Unternehmen erkennen mehr und mehr den potenziellen wirtschaftlichen Nutzen, den Social-Media-Aktivitäten bieten können. 86 Prozent sind auf Facebook präsent, 48 Prozent nutzen professionelles Social Media Monitoring, aber nur 16 Prozent aller deutschen Unternehmen beschäftigen Social Media Manager.

Wie groß ist das Internet? Was machen die Menschen auf dem Internet und mit dem Internet. Eine Infografik.

Ein Tag auf dem Internet – Überflip

Ein Tag auf dem Internet – Überflip