Effizienz

Tipps für typische Praxisprobleme im Prozessmanagement der IT-Organisation

Der Aufbau einer prozessorientierten IT-Organisation allein reicht nicht aus, um eine hohe Effizienz und Wirtschaftlichkeit in den Abläufen zu gewährleisten. Vielmehr bedarf es auch eines wirkungsvollen Prozessmanagements, das in der Praxis häufig erhebliche Schwächen aufweist. Gesamteffizienz stagniert Dazu gehört beispielweise, dass einzelne Prozesse in der IT-Organisation zwar kontinuierlich verbessert werden, die Gesamteffizienz der Service-Organisation aber…

Mangelhafte Umsetzung der Reiseprozesse bei über 60 Prozent der Unternehmen

Die Optimierung von Reisemanagementprozessen gewinnt in den letzten Jahren zunehmend an Relevanz. Zum einem liegt dies an den stetig steigenden Reisekosten, die durch Organisation und Koordination rund um den Reisemanagementprozess entstehen. Laut einer Studie »Geschäftsreise Benchmark Deutschland 2014« [1] stiegen in den vergangenen Jahren bei 29 Prozent der befragten Anwenderunternehmen die Reisekosten an, wodurch dieses…

Fünf Best Practices für Online-Shops kurz vor dem Weihnachtsgeschäft

Jetzt wird es für Online-Shops höchste Zeit, die letzten Vorbereitungen für das Weihnachtsgeschäft zu treffen. Hier sind die wichtigsten Punkte in fünf Best Practices zusammengefasst. Für das Weihnachtsgeschäft im Fachhandel wird das Web immer wichtiger. In Europa erfolgte dabei im letzten Jahr immerhin bereits jeder achte Einkauf mit einem Smartphone oder Tablet. Mit einer Steigerungsrate…

Beschaffung umweltfreundlicher Drucksysteme: Gemeinsamer Leitfaden von Wirtschaft und Verwaltung

Die Ausschreibung und der öffentliche Einkauf umweltfreundlicher IT-Hardware werden einfacher. Ab sofort ist ein Leitfaden zur Beschaffung umweltfreundlicher Drucker und Multifunktionsgeräte auf www.itk-beschaffung.de verfügbar. Die Publikation bezieht sich auf Tintenstrahl- und Lasergeräte. Sie wurde erstellt durch eine Arbeitsgruppe des Beschaffungsamtes des Bundesministeriums des Innern, der Bundesagentur für Arbeit, des Umweltbundesamtes (UBA) und des Hightech-Verbandes BITKOM.…

Change-Kommunikation wird in Veränderungsprozessen vernachlässigt

Die Zeit des technologischen Wandels rast. Dies gilt besonders für Unternehmen, die im wirtschaftlichen Wettlauf mithalten wollen. Einem Wettlauf, den sie nur gewinnen können, wenn sie sich dem kontinuierlichen Wandel stellen und schnell auf neu hervorgerufene Situationen reagieren können. So sollten vor allem Mitarbeiter auf krisenbedingte Veränderungsprozesse vorbereitet werden. Im Falle von Fusionen, Umstrukturierungen, Personalabbau…

Sieben Maßnahmen zur Forcierung der Anwendungsentwicklung

Geschäftsprozesse verändern sich immer schneller, Mitarbeiter, Partner und Kunden haben immer höhere Erwartungen an die Verfügbarkeit von Software. Die IT-Teams müssen mit dieser Geschwindigkeit mithalten und schnell neue Lösungen bereitstellen. Progress nennt sieben Maßnahmen, mit denen Unternehmen diese Anforderungen erfüllen und ihre Anwendungen schneller entwickeln können.   Aufs Wesentliche konzentrieren: Unternehmen sollten sich überlegen, die…

Zwei Drittel der Unternehmen betreiben Forschung und Entwicklung

Die Investitionsbereitschaft in der Hightech-Branche bleibt weiter hoch. Rund jeder zweite (47 Prozent) Anbieter von Informationstechnologie und Telekommunikation (ITK) hat 2013 mehr investiert als noch im Vorjahr. Weitere 46 Prozent haben ihr Investitionsniveau gehalten. 6 von 10 Unternehmen (58 Prozent) haben dabei in den Ausbau des Geschäftsbetriebs investiert, jedes zweite (50 Prozent) in Forschung und…

Hilfestellungen für die Praxis des Change Managements

Die IT der Unternehmen unterliegt einer großen Veränderungsdynamik, deshalb kommt der Qualität und Effizienz des Change Managements eine große Bedeutung zu. Siegfried Riedel, Vorstand der ITSM Consulting AG, beschreibt einige häufig auftretende Probleme in der Praxis dieses Bereichs und wie sie sich lösen lassen:   Um zu vermeiden, dass die Einführung beispielsweise eines neuen Prozesses…

Strukturierter Umgang mit E-Mails

Die E-Mail ist eine der beliebtesten Kommunikationsformen im beruflichen Alltag. Laut BITKOM-Umfragen gehen im Durchschnitt 18 E-Mails pro Tag bei jedem beruflich genutzten E-Mail-Account in Deutschland ein. Jeder zehnte Berufstätige, der dienstlich E-Mails nutzt, erhält täglich sogar 40 oder mehr Nachrichten. »Ein strukturiertes E-Mail-Management kann Unternehmen viel Zeit und Geld sparen«, sagt Jürgen Biffar, Vorstandsvorsitzender…

Zehn Faktoren für erfolgreichen Cross-Channel-Commerce

Cross-Channel-Commerce ist für den Handel heute ein Muss: Die Kunden haben diesen Trend gesetzt und Unternehmen müssen folgen, um mit zielgruppengerechten Angeboten präsent zu bleiben, Marktanteile zu halten und zu erschließen. Der E-Business-Dienstleister ARITHNEA zeigt, welche zehn Faktoren im Cross-Channel-Commerce zum Erfolg beitragen. Kunden lassen sich meist nicht mehr auf bestimmte Informations- und Vertriebskanäle festlegen:…

Hybride Projektmanagement-Ansätze setzen sich in Unternehmen zunehmend durch

Unternehmen der Informations- und Telekommunikationstechnologie-Branche (ITK) passen als Antwort auf hohen Innovationsdruck die Projektmanagement-Praxis bei der Entwicklung neuer Produktkategorien an. Wie eine aktuelle Marktbetrachtung des Projektmanagement-Unternehmens House of PM GmbH (www.house-of-pm.eu) sowie eine Studie der Hochschule Koblenz (www.status-quo-agile.de) zeigen, setzt sich in den Unternehmen zunehmend ein hybrider Ansatz durch, der klassische und agile Projektmanagementprinzipien miteinander…

Angst überlagert Chancen der Digitalisierung im Mittelstand

Über drei Viertel der mittelständischen Unternehmen in Deutschland erwarten eine digitale Transformation der Wirtschaft und sehen ohne zunehmende Digitalisierung ihre eigene Wettbewerbsfähigkeit in Gefahr. Dennoch ist nur bei jedem zweiten Unternehmen Digitalisierung Bestandteil der Unternehmensstrategie, für fast die Hälfte der Unternehmen spielt die Digitalisierung der Geschäftsprozesse derzeit sogar noch überhaupt keine oder nur eine geringe…

Drei Megatrends bestimmen die Zukunft des Arbeitens

Der »2019 Technology Landscape« Report wurde veröffentlicht. Die jährlich vom CTO Office des Unternehmens Citrix veröffentlichte Analyse zeigt die Zukunft des Arbeitens in den kommenden fünf Jahren auf. Neben der Nutzung digitaler Werkzeuge, sind vor allem auch neuartige Internetplattformen und flexible Arbeitsmodelle von entscheidender Bedeutung. Folgende Megatrends werden in den kommenden fünf Jahren von Bedeutung…

Outsourcing in der IT-Branche: Nach Europa hat Asien die Nase vorn

Indien, Pakistan und Philippinen bilden Top 3 Ourtsourcing-Märkte Zufriedenheit mit Freelancern in Hong Kong am größten, schlechteste Bewertungen erhalten Thailand und Taiwan Bedeutung von E-Commerce schlägt sich in gesuchten Skillsets nieder: Gefragt sind Programmierer mit Expertise für Erweiterungen von Shopsystemen und E-Commerce-Seiten   Wie eine Untersuchung vom Freelancer-Marktplatz twago ergab, kommen die meisten Experten für…

Studie IT-Fachkräftemangel: Dienstleister statt Jobs

Zwei Drittel der IT-Abteilungen in Deutschland haben mindestens zeitweise zu wenig Personal – der Großteil (63 Prozent) der davon betroffenen Firmen und öffentlichen Einrichtungen hat diesen Mangel aber selbst herbeigeführt, indem Stellen nicht genehmigt oder gestrichen wurden. Unternehmen wollen das Problem bevorzugt durch die Beauftragung externer Dienstleister lösen – insbesondere in der IT-Administration, wo der…

Dokumentenmanagement-System – Mit dem DMS gegen die Papierflut

Dokumentenmanagementsystem – Mit dem DMS gegen die Papierflut

»Ordnung ist das halbe Leben«, heißt es. Da versteht es sich von selbst, dass ein Unternehmen, dessen Ziel die Ordnung seiner Kunden ist, auch im eigenen Haus – in den Ablagen, im Archiv, im Rechnungswesen – Ordnung und Übersicht schaffen möchte. Dem Fahrzeugeinrichter Sortimo gelang dies mit einem modernen Dokumentenmanagement-system (DMS) und dem richtigen Partner.

Investitionen in Industrie 4.0 steigen rasant: 11 Milliarden Euro für ITK-Lösungen bis 2020

Unternehmen aller Branchen setzen verstärkt auf ITK-Lösungen für Industrie 4.0. Bis zum Jahr 2020 sollen in Deutschland dafür rund 10,9 Milliarden Euro ausgegeben werden. Das berichtet der Hightech-Verband BITKOM auf Basis aktueller Prognosen der Experton Group. »Die vernetzte Produktion revolutioniert den Industriesektor«, sagt BITKOM-Hauptgeschäftsführer Dr. Bernhard Rohleder. »Wer auch künftig global wettbewerbsfähig sein möchte, muss…

Weltwirtschaft steht im Zeichen des Fachkräftemangels

Mit der zunehmenden Erholung der Weltwirtschaft und der Schaffung qualifizierter Arbeitsplätze verschärft sich der Mangel an Fachkräften – vor allem im IT- und im Ingenieurbereich. Gerade in Industrieländern wie den USA, Deutschland, Frankreich und Großbritannien zeigt sich der Arbeitsmarkt im Vergleich zum Vorjahr angespannter, während er sich in Entwicklungsländern wie Brasilien, Mexiko und Indien entspannt…

Deutliche Unterschiede bei den Expertensystemen zur Entwicklung sicherer Apps

Zwar helfen Software Development Kits bei der Entwicklung von Apps, sie unterstützen jedoch Sicherheitsanforderungen nicht immer ausreichend. Aber auch manche darauf spezialisierte Expertensysteme werden nicht allen professionellen Ansprüchen gerecht. Thomas Doms von der TÜV TRUST IT GmbH Unternehmensgruppe AUSTRIA hat deshalb einen Vergleich dieser Expertensysteme vorgenommen. Zwar stellen alle Anbieter von Betriebssystemen für die App-Entwicklung…

CIOs am Scheideweg: IT-Betreuer oder innovativer Wachstumstreiber?

Laut der Deloitte-Studie »CIO Survey 2014 – CIOs: At the Tech-junction«, für die mehr als 900 CIOs in 49 Ländern befragt wurden, nehmen Chief Information Officers (CIOs) in Unternehmen meist eine konservative Rolle ein: Sie kümmern sich in erster Linie darum, bestehende IT-Systeme zu betreuen. Doch das wirtschaftliche Umfeld ändert sich. Wurde in der Vergangenheit…