Trends Security

Rückschlag in der Malware-Abwehr

Malware steht für IT-Sicherheitsverantwortliche an oberster Stelle der Gefährdungen für die Unternehmens-IT. Zu diesem Ergebnis kommt die aktuelle Sicherheitsstudie 2014 [1]. Damit verdrängt Malware zum zweiten Mal in 28 Jahren Studiengeschichte die Bedrohungen durch »Irrtum und Nachlässigkeit eigener Mitarbeiter« auf Platz Zwei.   Darüber hinaus gaben 74 % der Studienteilnehmer an, dass sie in den…

Kundenorientierte Teams erhalten Zugang zu sensiblen Daten, tragen aber nur selten Verantwortung

Der Mittelstand gewährt seinen Marketingmitarbeitern Zugang zu kritischen Informationen; für die Sicherheit muss jedoch die IT sorgen. Fast zwei Drittel (60 Prozent) der deutschen mittelständischen Unternehmer glauben, dass ihre Marketing-Teams am besten dazu geeignet sind, Erkenntnisse aus der Flut an Daten zu gewinnen. Weitere 55 Prozent der Mittelständler nehmen an, dass der Kundenservice dies am…

Diebstahlrisiko von Laptops und Tablets kann um 85 % gesenkt werden

  92 % aller gestohlenen Laptops tauchen nie wieder auf. Besonders die Gesundheits- und Finanzbranche sind betroffen. Die größte Angst der Befragten ist der Verlust vertraulicher Daten.   Eine Umfrage [1] die von Tolino im Auftrag von Kensington durchgeführt wurde, zeigt die Gefahr von Diebstählen auf, denen die Finanz-, Gesundheits- und Bildungsbranche sowie Regierungsorgane ausgesetzt…

Hochverfügbarkeit und Ausfallsicherheit: So finden Unternehmen das für ihre Anforderungen und ihr Budget passende Konzept

Beim Thema Ausfallsicherheit und Hochverfügbarkeit stehen Unternehmen oftmals im Spannungsfeld zwischen dem Wunsch nach absoluter Sicherheit und begrenzten IT-Budgets. Um ein passendes Konzept zu finden, rät der IT-Dienstleister Consol in vier Schritten vorzugehen – von der Risikoanalyse bis hin zur technischen Umsetzung. Eine hochverfügbare und ausfallsichere IT-Infrastruktur ist für die meisten Unternehmen genauso notwendig wie…

Veraltete Sicherheitssysteme, mangelnde Kommunikation und begrenztes Sicherheitswissen

Eine neue Sicherheitsstudie offenbart erhebliche Mängel in der Kommunikation zwischen Sicherheitsverantwortlichen und Management. Außerdem herrscht große Unzufriedenheit mit den vorhandenen Security-Systemen [1]. Außerdem verfügten die Mitarbeiter der Unternehmen nur über begrenztes Sicherheitswissen. Nachfolgend sind die wichtigsten Ergebnisse der Untersuchung zusammengefasst.   Kommunikationsmängel zwischen Sicherheitsverantwortlichen und Führungskräften   31 % der für Security zuständigen Teams sprechen…

Cybermobbing trifft viele Jugendliche

14 Prozent der 10- bis 18-Jährigen sind im Internet gemobbt worden Peinliche Fotos oder Beschimpfungen belasten die Jugendlichen BITKOM gibt Hinweise zum Umgang mit Cybermobbing   Jeder siebte Jugendliche (14 Prozent) im Alter von 10 bis 18 Jahren ist im Internet gemobbt worden. Das geht aus einer repräsentativen Umfrage des Hightech-Verbands BITKOM hervor. In absoluten…

Eigene Mitarbeiter stellen das größte Sicherheitsrisiko für Unternehmen dar

20 % der Teilnehmer einer Umfrage nehmen an, dass die größten Sicherheitsrisiken von böswilligen Mitarbeitern aus den eigenen Reihen ausgehen [1]. Weitere 44 % machen Unkenntnis dafür verantwortlich, dass Schutzmaßnahmen nicht mehr greifen. Es überrascht also kaum, dass insgesamt 70 % aller Befragten den Faktor Mensch als das schwächste Glied im Hinblick auf Sicherheitsrisiken im…

Schutz für WLAN-Router, Netzwerk und Daten

WLAN-Router sind mittlerweile die Regel und kaum einer kann sich heute noch vorstellen, kabelgebunden ins Internet zu gehen. Kabellose Router haben aber auch einen entscheidenden Nachteil: sie können nicht verhindern, dass das Funksignal auch andere Geräte in der Nähe erreicht. Die folgenden Tipps und Tricks von Sicherheitsanbieter Bitdefender enthalten fünf einfach zu befolgende Schritte, mit…

»State-of-the-Internet«-Bericht für das zweite Quartal 2014

Die Schweiz, die Niederlande und Schweden sind die europäischen Topnationen in Sachen »4K-Readiness«; mehr als ein Viertel all ihrer Verbindungen mit der Akamai Intelligent Platform sind 15 Mbit/s schnell oder schneller   Die weltweite durchschnittliche Verbindungsgeschwindigkeit überschreitet zum ersten Mal die Breitband-Schwelle von 4 Mbit/s   Die Zahl der weltweiten DDoS-Attacken geht im Vergleich zum…

Tipps zum richtigen Umgang mit Passwörtern

Die meisten Bundesbürger ändern ihre wichtigsten Passwörter und Geheimzahlen viel zu selten. Nur jeder Sechste (16 Prozent) wechselt seine Zugangsdaten und Codes für Online-Konten, E-Mail-Postfächer, Smartphones, Alarmanlagen und Co. mindestens einmal im Quartal. Jeder Vierte (24 Prozent) verändert sie hingegen niemals aus eigener Initiative. Das ergab eine repräsentative Aris-Umfrage im Auftrag des BITKOM [1]. »Bequemlichkeit…

Malware-Angriffe nehmen Mitarbeiter mit angeblichen Richtlinienverletzungen und Firmendokumenten ins Visier

Laut Virenschutzanbieter Bitdefender bringt eine neue Masche von Cyber-Kriminellen Mitarbeiter von mittelständischen Unternehmen auch in Deutschland dazu, Zbot und andere Trojaner herunterzuladen, indem sie sie beschuldigen, Unternehmensrichtlinien verletzt zu haben. Ein weiterer Trick setzt auf vermeintliche Firmendokumente. Nach Erkenntnissen des Bitdefender AntiSpam-Labs nimmt die Spam-Welle seit letzter Woche zu, dutzende .ARJ-Dateien infizieren aktuell Computer in…

Shellshock: Maßnahmen um Server und Desktop abzusichern

Trend Micro bietet Privatanwendern und Unternehmen kostenlose Werkzeuge zum Schutz vor der Sicherheitslücke »Shellshock« alias »Bash Bug«. Nicht lange nach Heartbleed schreckt eine weitere Sicherheitslücke Privatanwender und Unternehmen auf: »Shellshock«, auch bekannt als »Bash Bug«. Und dies zurecht: Schließlich verwenden mehr als die Hälfte aller Server im Internet sowie Android-Telefone und die Mehrzahl der Geräte…

Cloud verursacht tektonische Verwerfungen unter deutschen Softwareherstellern

Die rasant steigende Nachfrage der Anwender nach moderner und flexibler Softwarenutzung über das Internet stellt für die etablierten Anbieter traditioneller Softwarelösungen eine echte Bedrohung dar. Das Gros der deutschen Softwarehersteller und ISVs (Independent Software Vendor) hat es bislang versäumt, die eigene Strategie für das kommende Cloud-Zeitalter anzupassen [1]. Demnach steht die deutsche Softwareindustrie vor einem…

Cyber-Attacken bereiten Unternehmen in Deutschland zunehmend Probleme

Die Sicherheitssysteme von Unternehmen müssen immer aggressiveren Cyber-Angriffen standhalten. Laut einer internationalen Studie des Netzwerk- und IT-Dienstleisters BT sind im vergangenen Jahr 41 Prozent der Unternehmen weltweit Opfer einer sogenannten Distributed Denial of Service (DDoS) Attacke geworden. Die Angriffe führen zu erheblichen Störungen des Geschäftsbetriebs und können diesen über mehrere Tage zum Erliegen bringen. Der…

Eltern – Kinder – Internet: Denn sie wissen nicht, was sie tun

Viele Eltern geben zu, dass sie nicht genau wissen, was ihre Kinder im Internet tun. Dabei ist ihre größte Sorge, dass ihre Kinder zu viele persönliche Informationen über sich preisgeben. Dies ergab der alljährliche Sicherheitsreport, den das Institut für Demoskopie Allensbach im Auftrag der Deutschen Telekom erstellt. Knapp die Hälfte – 49 Prozent – der…

Defizite beim Online-Banking

Mehr als 54 Prozent der Kunden deutscher Geldinstitute würden zu einer anderen Bank wechseln, wenn diese ihnen beim Online-Banking mehr Sicherheit und eine höhere Benutzerfreundlichkeit bieten könnte. Das ergab eine Studie unter 1.000 Online-Banking-Nutzern im Auftrag des Identity-Security-Spezialisten Ping Identity [1]. Demnach gaben nur 22,3 Prozent der Befragten an, dass sie ihrer Bank »sehr loyal«…

IT senkt Kosten der Energiewende: 55 Prozent weniger neue Stromtrassen nötig

Mit IT wird die Energiewende deutlich billiger sowie bürger- und umweltfreundlicher. Der notwendige Ausbau der Verteilnetze kann so halbiert werden, Zehntausende Kilometer neuer Stromtrassen müssten nicht gebaut werden. Die pro Jahr zusätzlich anfallenden Betriebskosten würden ein Fünftel niedriger ausfallen. Zu diesem Ergebnis kommt die aktuelle, umfangreiche Studie »Moderne Verteilnetze in Deutschland«. Sie wurde im Auftrag…

75 Prozent misstrauen Cloud-Anbietern in Bezug auf Datenschutz

75 Prozent der befragten deutschen Firmen gehen davon aus, dass Cloud-Provider sich nicht an die gesetzlichen Vorschriften für Datenschutz und Privatsphäre halten und damit Compliance-Richtlinien verletzen. Das ergab die Studie des Ponemon Institute »Data Breach: The Cloud Multiplier Effect in European Countries« [1]. 52 Prozent der 514 befragten IT- und IT-Security-Verantwortlichen glauben, dass sich die…

Mehr Einsicht in das Netzwerk bedeutet weniger Schuldzuweisungen

Knapp 50 Prozent der Netzwerkverantwortlichen benutzen keine Tools zur Netzwerküberwachung; wenig Übersicht der Netzwerkaktivitäten führt zu gegenseitigen Schuldzuweisungen innerhalb der IT-Abteilung. Emulex veröffentlicht die Ergebnisse einer Umfrage unter US-amerikanischen und europäischen Netzwerk- und Sicherheitsverantwortlichen. Dabei stellte es sich heraus, dass 45 Prozent der IT-Teams Netzwerk- und Applikationsperformance manuell überwachen, anstatt bewährte Netzwerk-Monitoring-Tools einzusetzen. Laut der…

Unverantwortlicher Umgang mit kritischen Daten

Männer gehen deutlich unverantwortlicher mit kritischen Unternehmensdaten um. So lautet eines der zentralen Ergebnisse einer Verhaltensstudie unter US-Arbeitnehmern [1]. Die Studie untersuchte das Verhalten und die Einstellungen der Angestellten und wie diese arbeitsbedingten Datenverlust beeinflussen. Außerdem zeigt die von Harris Poll im Auftrag von TeamViewer im August 2014 durchgeführte Umfrage: Fast die Hälfte der männlichen…