Führende Hersteller einigen sich auf einheitliches Protokoll für die Kommunikation im IIoT

Fehlende Interoperabilität zwischen Geräten verschiedener Hersteller ist die größte Hürde für die Vernetzung von allem mit allem, überall und jederzeit. Unternehmen sind so häufig in proprietären Systemen gefangen und können nicht die gesamten Vorteile von Industrie 4.0 für sich nutzen.

Im Rahmen der SPS IPC Drives in Nürnberg verständigten sich daher ABB, Bosch Rexroth, B&R, Cisco, General Electric, National Instruments, Parker Hannifin, Schneider Electric, SEW Eurodrive und TTTech darauf, zukünftig den Einsatz eines einheitlichen Kommunikationsprotokolls für das Industrial Internet of Things (IIoT) zu forcieren.

Mit OPC Unified Architecture Time Sensitive Networking (OPC UA TSN) setzen die Hersteller von Automatisierungs- und Informationstechnologie auf eine offene, einheitliche, standardbasierte und interoperable Lösung für die Kommunikation zwischen industriellen Controllern, weiteren IT-Systemen oder der Cloud. Diese auf offenen Standards basierende Lösung ermöglicht, dass in industriellen Anwendungen die Geräte unterschiedlicher Hersteller vollständig kompatibel zueinander sind. Die Unternehmen streben an, OPC UA TSN in den kommenden Generationen ihrer Produkte zu unterstützen. Erste Prototypen werden bereits in ein Testbed des IIC integriert.

OPC UA TSN kann somit als der zukünftige Standard für die industrielle Automatisierung und IIoT-Konnektivität gesehen werden. OPC UA TSN ist die Kombination des um Publisher/Subscriber (Pub/Sub) erweiterten OPC-UA-Protokolls und des IEEE TSN Ethernet-Standards. OPC UA TSN stellt alle nötigen Bausteine bereit, um die Kommunikation in der industriellen Automatisierung zu vereinheitlichen. Somit wird ermöglicht, dass Informationstechnologie (IT) und operative Technologien (OT) zusammenwachsen.

Anzeige

https://gblogs.cisco.com/de/interoperabilitaet-und-offene-standards-sind-voraussetzung-fuer-effektive-industrie-4-0/?doing_wp_cron=1479902911.7425661087036132812500
Weitere Informationen über den IoT-Ansatz von Cisco finden Sie hier. https://www.cisco.com/c/de_de/solutions/internet-of-things/overview.html

infografik-cisco-internet-of-things


Industrie-4.0-Lösungen für hochsichere Maschinenkommunikation

Industrie 4.0 und Internet of Things – Kunden-individuelle IoT-Lösungen

Anzeige

Bedrohte Sicherheit bei verteilten ICS/SCADA-Umgebungen

Mehr Profitabilität durch ein sicheres »Industrielles Internet der Dinge«

IoT-Sicherheit in der Automobilindustrie

Was Sie beachten sollten, wenn Ihr Unternehmen ins Internet der Dinge einsteigt

IT-Sicherheit 2016: PKI wird zu der Sicherheitstechnologie im IoT-Markt

Internet der Dinge sorgt für Wachstumsschub

Studie: Nur wenige Unternehmen haben umfassende IoT-Strategie

IoT-Leitfaden: 10 Tipps zum Roll-out von vernetzten Geräten in Unternehmen

65 Prozent der Organisationen können IoT-Geräte in ihren Netzwerken nicht ausreichend erkennen und verwalten

Das Angebot an IoT-Plattformen entwickelt sich im Zeitraffer

Schreiben Sie einen Kommentar